zur├╝ck
  • Zu meiner Buchung Urlauber, die ├╝ber olimar.de oder telefonisch gebucht und ├╝ber die Reiseunterlagen bereits einen Registrierungscode erhalten haben, gelangen hier zum Kundenportal. Kundenportal
  • Ihr individuelles Reiseangebot Sie haben von unserem Service-Team ein ma├čgeschneidertes Reiseangebot erhalten? Geben Sie den erhaltenen Web-Code hier ein um das Angebot anzusehen.
Merken
Buchen
0
0221 20590 490
 
zur├╝ck
Zwei Frauen mit Headset
Servicehotline 0221 20590 490 0221 20590 490
Montag bis Freitag09 bis 19 Uhr
Samstag09 bis 14 Uhr

Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.

EUR/DE
zur├╝ck
  • Land/W├Ąhrung ausw├Ąhlen
  • OK
     
Seite durchsuchen
 
Salat Italien Urlaub Tomaten
Alle Abflugh├Ąfen
Alle Reiseziele
2 Erwachsene, 0 Kinder
01.10.2017 - 15.10.2017

Abflughafen

Reiseziel

Gourmet-Urlaub

Aktuelle Angebote

Alle Angebote
 

Forte Village Resort ┬Ě Hotel Castello

100% Weiterempfehlung

Im neuen Gourmet-Restaurant mit traumhaftem Meerblick pr├Ąsentiert Sternekoch Alfons Schuhbeck seit 20. Juni 2015 seine einzigartige, mediterrane Gew├╝rzk├╝che mit dem unvergleichlichen Geschmack seiner kreativen Gew├╝rzkombinationen.

Zum Angebot
5 Tage p.P. ab 1.910 ÔéČ

Slowfood-Angebot in Italien

Logieren und Dinieren in typischen Landgasth├Ąusern

Im Rahmen unseres Slowfood-Angebotes können Sie zu einem Festpreis von 159 € pro Nacht/Doppelzimmer in verschiedenen Regionen Italiens übernachten und dabei ein 3-Gang-Abendmenü in der zum Hotel gehörenden Locanda genießen. Im Preis inklusive ist zudem eine deutschsprachige Ausgabe des Hotel-Guides "Locande d'Italia". Auf unserer Themenseite stellen wir Ihnen einige Unterkünfte vor.

Genie├čer-Geheimtipp:

Wein, Wellness und Kunst im Baskenland

Weinberge, Bodegas und Wellness in La Rioja; Avantgarde, Lifestyle und kreative Tapas in Bilbao: Diese Rundreise durch das Baskenland führt durch die Rioja Alavesa, den baskischen Teil des Weinbaugebietes, und findet von dort aus in der Kunstmetropole Bilbao ihren Höhepunkt. Ein Besuch des Guggenheim Bilbao ist selbstverständlich auch eingeplant - das phantastische Museums-Restaurant "Nerua" sollte man nicht verpassen. Wer auf eigene Faust noch baskische Küche auf Top-Niveau erleben möchte, dem sein ein Ausflug in die Hänge oberhalb Bilbaos, ins Restaurant Andra Mari empfohlen. Es liegt in einem typischen Baskenhaus, mit landestypischer, aber verfeinerter Küche. Und OLIMAR bietet auch Verlängerungsaufenthalte an!

Kulinarische Tipps f├╝r den Westen der Algarve

Man nennt es auch "das Ende der Welt", Sagres, die Festung Heinrich des Seefahrers und natürlich den Leuchtturm, hoch oben auf den Klippen des Cabo São Vicente. Wer einmal dort war, verspürt die Sehnsucht, wieder dorthin zurück zu kehren. Wenn es also die Zeit erlaubt, ist Sagres auch nach so vielen Besuchen immer wieder ein "Muss".
Meeresfrüchte angerichtet mit Weinglas vor Meereshintergrund
Frischer gehts nicht: Meeresfr├╝chte direkt vom Kutter

Neben schönen Stränden bietet Sagres auch allerhand kulinarisch erstrebenswerte Restaurants. Eine Empfehlung ist das Restaurante "A Tasca", gleich oberhalb des Hafens gelegen. Von hier hat man nicht nur einen schönen Blick über die Bucht und den Fischerhafen, sondern man bekommt natürlich auch frischesten Fisch und Meeresfrüchte jedweder Art. Die Einrichtung und die Terrasse sind rustikal. Die Fischerboote kehren gegen 16, 17 Uhr von ihren Fangfahrten zurück, man hört das Tuckern der heimkommenden Boote, kann das Ausladen beobachten, ebenso die Versteigerung in der kleinen, gleich nebenan liegenden Auktionshalle, anschließend zu Abend essen und den Sonnenuntergang am Kap erleben.

 

Stilvoller isst man im Restaurant der "Pousada do Infante", etwas oberhalb gelegen. Von hier hat man einen fantastischen Blick über die Bucht und genießt gleichzeitig die ausgezeichnete Küche. Die Tagessuppen sind sehr gut, die Fischgerichte frisch und auch für das Auge perfekt zubereitet, beispielsweise die "Cataplana de Marisco" und auch die Fleischgerichte wie Kaninchen, Lamm oder Wildschwein sind empfehlenswert. Legendär: Die Desserts vom Wagen.

Gleich nebenan befindet sich das Restaurante "Vila Velha", sommers wie winters ein kleiner Geheimtipp. Das Vila Velha wird von Lia, einer Holländerin geführt, die auch selbst unter Assistenz von lokalen Helferinnen kocht. Im Angebot ist traditionelle portugiesische Küche wie auch einige internationale Gerichte.

Nicht wet von Sagres entfernt liegt direkt an der N125 das kleine Örtchen Vila do Bispo mit dem großartigen Restaurant "Eira do Mel". Jose Pinheiro ist Inhaber und Chefkoch zugleich und hat inzwischen eine ziemliche Berühmtheit erlangt. Es werden fast ausschließlich lokale Produkte verwendet. Wir begannen mit lokalem Brot aus Vila do Bispo, ein paar Wachteleiern, einer köstlichen hausgemachten Sardinenpaste, Sardellenfilets und ein wenig Schafskäse, danach wurde eine Tomatensuppe mit Zwiebeln und Oregano serviert. Dem mit Rotwein und Olivenöl eingelegten Wildschwein konnten wir nicht widerstehen... Als Beilage gab es feines Gemüse und gebratene Kartoffeln.

 

von Wolfgang Grondstein, erschienen in: OLIMAR Zeitung, Ausgabe März 2013