zurück
  • Zu meiner Buchung Urlauber, die über olimar.de oder telefonisch gebucht und über die Reiseunterlagen bereits einen Registrierungscode erhalten haben, gelangen hier zum Kundenportal. Kundenportal
  • Ihr individuelles Reiseangebot Sie haben von unserem Service-Team ein maßgeschneidertes Reiseangebot erhalten? Geben Sie den erhaltenen Web-Code hier ein um das Angebot anzusehen.
Merken
Buchen
0
0221 20590 490
 
zurück
Zwei Frauen mit Headset
Servicehotline 0221 20590 490 0221 20590 490
Montag bis Freitag09 bis 19 Uhr
Samstag09 bis 14 Uhr

Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.

EUR/DE
zurück
  • Land/Währung auswählen
  • OK
     
Seite durchsuchen
 
Walbeobachtung Whalewatching Azoren
Alle Reiseziele
2 Erwachsene, 0 Kinder
22.06.2017 - 29.06.2017

Abflughafen

Reiseziel

Natur-Urlaub mit OLIMAR

Aktuelle Angebote

Alle Angebote

Unvergessliche Erlebnisse: Walbeobachtung & Schwimmen mit Delfinen auf den Azoren

Bei São Miguel und Pico finden Sie beste Bedingungen, um ca. 20 verschiedene Walarten und etwa 5 Delfinf-Arten aus nächster Nähe beobachten zu können - ein unvergessliches Naturerlebnis! Ferner bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit Delfinen zu schwimmen!
Imposanter Ausflug: Whale Watching im Urlaub auf den Azoren
Wale vor Pico

Halbtägige Walbeobachtung auf São Miguel

Treffen im Hafen von Ponta Delgada (08:30 Uhr) und ca. 3-stündige Bootstour entlang der Südküste bis Ribeira Quente. Die sauberen Gewässer sind ein wahrer Tummelplatz für verschiedene Walarten und Delfine; ein Biologe an Bord gibt Ihnen nützliche Erklärungen zu den einzelnen Tierarten. Preis: 55,- Euro p.P.

Ganztägige Walbeobachtung auf São Miguel (inkl. Mittagessen):

Im Anschluss an die o.a. Bootstour genießen Sie in Caloura ein typisch azoreanisches Mittagessen und kehren dann nachmittags nach Ponta Delgada zurück. Preis: 70,- Euro p.P.

Halbtägige Walbeobachtung auf Pico:

Ein Biologe führt Sie kurz in die Tour ein, ehe Sie von Lajes do Pico auf das Meer hinaus fahren. So genannte "Vigias" sichten von ehemaligen Walbeobachtungsstationen an Land Wal- und Delfingruppen, die Sie dann gezielt mit Zodiac-Schlauchbooten (bis 12 Pers.) ansteuern. Preis: 55,- Euro p.P.

Schwimmen mit Delfinen auf Pico und São Miguel:

Mit den intelligenten Säugern zu schwimmen, ist ein unvergleichliches Erlebnis, das aber von guten Wetterbedingungen wie auch der Gemütslage der Delfine abhängig ist (die Tiere wollen weder beim Fressen noch mit ihren Jungen gestört werden). Die Ausfahrten dauern ca. 3 Stunden. Die Wassertemperaturen betragen je nach Jahreszeit zwischen 17-22°C; Taucherbrillen, Neoprenanzüge und Schnorchel werden gestellt. Preis: 65,-/70,- Euro p.P.

Andalusien

Andalusien Urlaub, Spanien, OLIMAR Reisen

Natur pur!

Sage und Schreibe 20 Prozent Andalusiens stehen unter Naturschutz. Der im Mündungsbereich des Rio Guadalquivir gelegene Nationalpark Coto de Coñana dient Zugvögeln als idealer Rastplatz, in der vergleichsweise niederschlagsreichen Sierra de Grazalema wachsen die seltenen Igeltannen, die naturbelassene Sierra de Cazorla lockt mit seiner urtümlichen Flora und Fauna, und auch die anderen Naturschutzgebiete der südspanischen Region sind wahre Paradiese - was im Übrigen auch für die häufig noch unberührten Strände der Costa de la Luz mit ihrem feinem Sand, breiten Dünen und duftenden Pinienwäldern gilt. Hoteltipp: Aparthotel las Dunas **** in Novo Sancti Petri: Diese großzüge, sehr gepflegte Anlage mit eigenem Zugang zum langen, feinsandigen Strand ist bei deutschsprachigen Gästen sehr beliebt.

Das Liparische Archipel

Feuerinseln im Mittelmeer

Die Liparischen inseln sind Teil einer Vulkankette zwischen Ätna und Vesuv. Nördlich von Sizilien sind in den letzten 350.000 Jahren zwanzig Inseln aus dem Mittelmeer aufgetaucht, sieben davon sind besiedelt: Lipari, Salina, Panarea, Alicudi, Filicudi, Vulcano und Stromboli. Hier gibt es keinen Massenurlaub, höchstens den Vulkantourismus auf Stromboli und Vulcano. Mit einer Ausnahme dominiert gemächliches Inselleben. Es gibt Hafenkneipen mit betagten Kartenspielern, die Dorfjugend mit ihren Motorrollern, gemütliche Trattorien und wer etwas Action sucht, kann Bergtouren und Bootsfahrten unternehmen. Trotzdem hat jedes Inselchen seinen eigenen Charakter. Stromboli, die Feuerspuckerin, Lipari, die "Stadt", Vulcano, die Schwefelige, Alicudi und Filicudi, die Außenposten, und Salina, die Grüne mit ihrer duftenden Macchia, bekannt durch die Verfilmung von "Il Postino" 1994. Panarea schließlich schlägt etwas aus der Art. Sie ist die mondäne Schwester. Vor ihr ankern große Yachten und an den Hängen blinken die Villen reicher Norditaliener und ausgewählter Prominenz, wie Robert de Niro. OLIMAR bietet Inselhüpfen als neue individuelle Rundreise mit Übernachtung auf drei Liparischen Inseln in zwei Routen an.