zurück
  • Zu meiner Buchung Urlauber, die über olimar.de oder telefonisch gebucht und über die Reiseunterlagen bereits einen Registrierungscode erhalten haben, gelangen hier zum Kundenportal. Kundenportal
  • Ihr individuelles Reiseangebot Sie haben von unserem Service-Team ein maßgeschneidertes Reiseangebot erhalten? Geben Sie den erhaltenen Web-Code hier ein um das Angebot anzusehen.
Merken
Buchen
0
0800 20590 490
 
zurück
Zwei Frauen mit Headset
Servicehotline 0800 20590 490 0800 20590 490
Montag bis Freitag09 bis 19 Uhr
Samstag09 bis 14 Uhr
EUR/DE
zurück
  • Land/Währung auswählen
  • OK
     
Seite durchsuchen
 
Alle Abflughäfen
Alle Reiseziele
2 Erwachsene, 0 Kinder
04.01.2017 - 11.01.2017

Abflughafen

Reiseziel

Aktivurlaub an der Algarve

Algarve Aktivurlaub - Aktuelle Angebote

Alle Angebote

Ihre Vorteile für Aktivurlaub im Winter an der sonnigen Algarve:

  • Satte Rabatte von unserem Partner airberlin, bspws. ab Düsseldorf, Hamburg, München, Berlin
  • Viele reduzierte Hotel-Preise
  • Angenehm frühlingshafte Temperaturen, perfekt für Outdoor-Aktivitäten aller Art
 

Memmo Baleeira Hotel

87% Weiterempfehlung

In herrlicher Panoramalage an der Bucht Sagres erwartet Sie dieses moderne Hotel, das 2007 grundlegend renoviert wurde. Herrlich ist der Meerblick, den Sie von den meisten der 144 komfortablen Gästezimmer wie auch den öffentlichen Räumen genießen. Familien mit Kindern sind hier ebenso wie Wassersportler bestens aufgehoben: Nur wenige Schritte entfernt liegt der feinsandige Strand Martinhal mit hoteleigenem Tauchcenter.

Flug

Zum Angebot
7 Tage p.P. ab 364
 

Salgados Palace

80% Weiterempfehlung

Das schnörkellos gestaltete Hotel besticht mit seiner Großzügigkeit und elegant-modernen Interieurs. Zu seinen Vorzügen zählen u.a. sehr geräumige Gästezimmer, ein abwechslungsreiches gastronomisches Angebot mit bis zu 7 Restaurants und Bars, eine attraktive Poollandschaft und ein gut 1.000 m² großer Spa-Bereich.

Flug

Zum Angebot
7 Tage p.P. ab 569
 

Vila Vita Parc Resort & Spa

93% Weiterempfehlung

Dieses erstklassige und äußerst großzügige Resort zählt zu den schönsten Hotelanlagen Europas und ist Mitglied der renommierten „The Leading Hotels of the World“. Die Anlage bietet Hotellerie auf höchstem Niveau, mit allem, was Sie von einem 5-Sterne-Resort erwarten dürfen.
Die verschiedenen Gebäude sind landestypisch der maurisch gefärbten Architektur angepasst und fügen sich harmonisch in die Landschaft ein.

Flug

Zum Angebot
7 Tage p.P. ab 717
 

Jardim do Vau

91% Weiterempfehlung

Dieses komfortable Aparthotel gehört nicht von ungefähr zu den beliebtesten Unterkünften des OLIMAR-Programms! Anspruchsvolle Gäste, die die Unabhängigkeit eines Appartements vorziehen und gleichzeitig den Service und Komfort eines Mittelklassehotels genießen möchten, sind in dieser niveauvollen Ferienanlage unmittelbar am Strand bestens aufgehoben.

Flug

Zum Angebot
7 Tage p.P. ab 286

Weitwanderweg Rota Vicentina

Seit 2012 gibt es an der Südwestküste Portugals diesen herrlichen, 350 km langen Weitwanderweg. Der größte Teil des Weges verläuft durch den Naturpark "Parque Natural do Sudoeste Alentejano e Costa Vicentina".
Weitere Videos auf

Via Algarviana - 300 km Mountainbike-Abenteuer

Die Via Algarviana ist Teil des Europäischen Fernwanderweges E4, der den südwestlichsten Zipfel Europas - Cabo de São Vicente - via Spanien, Frankreich bis nach Zypern verbinden soll.

Der Abschnitt von Alcoutim bis zum windumtosten Kap basiert auf einer alten Pilgerroute aus dem 6. Jahrhundert. Der etwa 300 km lange Wanderweg lässt sich aber auch wunderbar mit dem Mountainbike befahren - eine echte Herausforderung, denn der Trail ist sehr anspruchsvoll und führt durch weitgehend unberührtes Hinterland. Die gut ausgeschilderte Strecke (GR13) lässt sich zwar auch alleine fahren, besser aufgehoben ist man jedoch bei organisierten Touren, denn dann entfällt das Problem, einen schweren Rucksack mitschleppen zu müssen. Ausgangspunkt ist gewöhnlich Alcoutim. Der erste Streckenabschnitt führt von hier durch die Ribeira de Foupana und weites gewelltes Hügelland bis zum Weiler Ferraris. Im nahem Parque Mineiro haben schon Kelten, Römer und Mauren Kupfer, Pyrit, Eisenerz und Mangan geschürft. Ab Vaqueiros in Richtung Cachopo und weiter bis Barronco do Velho wird die Route recht schwierig und führt durch die Serra de Caldeirão. Von den Korkeichen- und Pinienwäldern sind nach den verheerenden Waldbränden im Juli 2012 nur noch schwarz verkohlte Baumstümpfe und kahle Bergrücken vorhanden. Recht angenehm fährt es sich auf dem Abschnitt Salir, Alte, Messines nach Silves vorbei an den markanten Karstfelsen von Rocha da Pena (63 km, 2.600 Höhenmeter). Der Anstieg von hier bis zum 902 Meter hohem Foia ist knackig, anstrengend, bespickt mit Tragepassagen, entlohnt aber mit einer traumhaften Aussicht auf die Küste. Dagegen sind die nächsten 78 Kilometer von der Serra de Monchique vorbei am Stausee Barragem da Bravura via Bemsafrim, Vila do Bispo und Sagres fast schon entspannend. Weht einem dann die steife Atlantikbrise um die Nase, welche die verschwitzten Trikots innerhalb von Minuten trocknet, ist man am Ziel - am Kap des heiligen Vinzenz. Und bei dem Anblick der unendlichen Weite des Ozean schmeckt ein gut gekühltes Sagres besonders gut. Fazit: Der Trip lässt sich in fünf Tagen gut schaffen. Wichtig: viel trinken, Wasser und isotonische Getränke. Zinksalbe ist ein guter Sonnenschutz für Nase, Lippen und Ohrläppchen.

Malcom McDuff (aus: Algarve Vida, das Magazin, Ausgabe 10.2012)