Frau im Mietwagen

Portugal Festland & Madeira

Mietwagen-Angebot

Ihre 8 Vorteile bei OLIMAR:

Portugal Festland und Madeira

OLIMAR Mietwagen-Angebot (Partner: Europcar)

  1. Inklusivleistungen
  2. Hinweise und Konditionen
  3. Optionale Extraleistungen und Kosten
  4. Hinweise zu den Autobahn-(/Schnellstraßen-) Gebühren

 

 

Bei OLIMAR inklusive:

  • Vollkasko- und Diebstahlschutz ohne Selbstbeteiligung (auch für Reifen, Glas und Dach)*
  • NUR bei OLIMAR: keine Vorlage zu leisten, keine aufwändigen Dokumentationen, keine zu hinterlegende Kreditkarte, keine Kaution (nur für die Tankfüllung)!
  • Haftpflichtdeckungssumme unbegrenzt
  • Unbegrenzte Freikilometer
  • Einwegmieten (Portugal Festland); ausgenommen Mieten < 3 Tage
  • Zusatzfahrer ohne Aufpreis

 

 

Weitere Hinweise und Konditionen:

 

Führerschein/Mindestalter: Der Fahrer muss mindestens 23 Jahre (ab 19 Jahre gegen Zuschlag) und mindestens 1 Jahr im Besitz des Führerscheins sein. Ausnahmen für bestimmte Wagengruppen sind gegen Gebühr möglich.

Kaution: entspricht dem Gegenwert einer Tankfüllung und den gewünschten Extras und ist per Kreditkarte (alle gängigen) zu hinterlegen, die auf den Namen des Fahrers lauten muss.

Tankregelung: voll-voll.

Extras: an den meisten Stationen sind Kindersitze, Navigationsgeräte u.a. auf Anfrage gegen Gebühr erhältlich (Vorreservierung notwendig). Bei Buchung eines Kindersitzes geben Sie bitte unbedingt auch das Alter des Kindes an.
Preisberechnung/Mietvertrag: Die Preise „pro Tag“ gelten immer für 24 Stunden. Bei Saisonwechsel gelten die am Anmiettag gültigen Preise für die gesamte Mietdauer. Jede Anmietung unterliegt den allgemeinen Mietbedingungen, die Sie auf der Rückseite Ihres Mietvertrages finden, der direkt vor Ort zwischen Ihnen und dem Vermieter abgeschlossen wird.

Reservierung/Anmietung/Übernahme: Reservierungen sind nur verbindlich für Preisgruppen, nicht für Fahrzeugtypen. Angaben über Flugnummer und Ankunftszeit oder Ort und Übernahmezeit sowie der Name des Fahrers sind unbedingte Voraussetzungen. Die Übernahme ist nur während der Öffnungszeiten der Mietwagenstationen möglich; außerhalb der Öffnungszeiten nur auf Anfrage und ggf. gegen Gebühr.

Flughafenzuschlag: Bei Übernahme des Mietwagens an den Flughafenstationen wird – bei Buchung - ein Zuschlag von 30,75 Euro berechnet (bei Pauschalreisen bereits im Reisepreis enthalten). Bei Rückgabe eines Wagens an einer Flughafenstation, der in einem Stadtbüro angemietet wurde, wird der Zuschlag vor Ort erhoben.

Hotelzustellung: Möglich in Porto-Stadt, Lissabon-Stadt, Funchal-Stadt sowie an der Algarve in Orten mit einer Europcar-Station, gegen eine Gebühr von 12,30 Euro. Sofern das Hotel außerhalb der Orte liegt beträgt die Gebühr 24,60 Euro (bis 30 km; darüber hinaus zzgl. 0,98 Euro/km). Bitte geben Sie für die Bestellung die genauen Daten an. Zustellungswünsche zum Hotel werden grundsätzlich unverbindlich und ohne Bestätigung entgegengenommen! Eine Übernahme außerhalb der offiziellen Öffnungszeiten ist nicht möglich.

Einwegmieten: in den hier angegebenen Tarifen bei einer Mindestmietdauer von 3 Tagen inklusive (Portugal Festland). Bei Pauschalreisen, die den Mietwagen beinhalten, nur auf Anfrage und gegen Gebühr erlaubt.

 

 

Optionale Extraleistungen und Kosten:
 

Young Driver: für Fahrer von 19 bis 22 Jahren 6,15 Euro/Tag (maximal 61,50 Euro/Miete).

Zusätzliche Fahrer: in unseren Tarifen enthalten.

Insassenunfallversicherung (PAI): 8,00 Euro/Tag (Versicherungssumme 50.000,00 Euro/Person).

Flughafenzuschlag: Bei Rückgabe eines Wagens an einer Flughafenstation, der in einem Stadtbüro angemietet wurde, wird ein Zuschlag von 30,75 Euro erhoben.

Hotelzustellung: Gegen eine Gebühr von 12,30 Euro möglich in Porto-Stadt, Lissabon-Stadt, Funchal-Stadt sowie an der Algarve in Orten mit einer Europcar-Station. Sofern das Hotel außerhalb der Orte liegt beträgt die Gebühr 24,60 Euro (bis 30 km; darüber hinaus zzgl. 0,98 Euro/km). Grundsätzlich nur während der Stationen-Öffnungszeiten möglich.

Nationale Einwegmieten: kostenlos bei einer Mietdauer von mindestens 3 Tagen; ausgenommen bei Pauschalreisen, die den Mietwagen beinhalten. Hier beträgt die Gebühr je nach Entfernung zwischen 84 Euro (z.B. Lissabon-Algarve) und 123 Euro (z.B. Porto-Algarve).

Internationale Einwegmieten (Rückgabe des Mietwagens in Spanien): Badajoz, Vigo, Sevilla, Huelva, La Coruna 430,00 Euro; Madrid, Jerez, Malaga 740,00 Euro. Nur möglich für Mieten ab 7 Tagen.

Babysitz (1-3 Jahre): 10,50 Euro/Tag (maximal 105,00 Euro/Miete).

Kindersitz (4-7 Jahre): 10,50 Euro/Tag (maximal 105,00 Euro/Miete).

Sitzerhöhung (8-12 Jahre): 6,15 Euro/Tag (maximal 61,50 Euro/Miete).

Navigationssystem: 9,84 Euro/Tag (maximal 134,00 Euro/Miete); bei oneway-Mieten zzgl. 18,45 Euro.

Auftankgebühr (für den Fall, dass der Mietwagen nicht vollgetankt zurückgegeben wird): ca. 20,00 Euro, zusätzlich zu den Kosten für den fehlenden Kraftstoff.

Full Tank Option (FTO) oder auch „Express Gasoline Service“: möglich, Höhe je nach Wagentyp.

Maut-Erfassungsgerät (vor allem an der Algarve äußerst empfehlenswert): 1,85 Euro/Tag (maximal 18,50 Euro/Miete).

Weihnachts-/Silvesterzuschlag: 30,75 Euro bei Übernahme des Fahrzeugs am 25. und 31. Dezember.

Bearbeitungsgebühr bei Verstößen gegen die StVO: 36,90 Euro (zusätzlich zu den Gebühren/Strafen).

Bearbeitungsgebühr bei Schäden am Mietfahrzeug: 36,90 Euro.

Kaution: ab ca. 70,00 Euro (die jeweilige Höhe errechnet sich aus dem Wert einer Tankfüllung sowie den erworbenen Extraleistungen). Die Kaution ist ausschließlich per Kreditkarte zu hinterlegen, die auf den Namen des Fahrers lauten muss.

Bitte beachten: die angegebenen Preise können sich unterjährig ändern. In den Preisen ist die in Portugal gültige MwSt (23%; Stand März 2019) enthalten. Bei Buchungen für Madeira gelten aufgrund eines ermäßigten MwSt-Satzes geringfügig reduzierte Preise.

 

 

Wichtige Hinweise zu den Autobahn- (und Schnellstraßen-) Gebühren in Portugal:
 

In Portugal sind Autobahnen gebührenpflichtig. Die Gebühren werden auf unterschiedliche Weise erhoben: Auf den Hauptstrecken (z.B. A2 Algarve-Lissabon) “klassisch” an Mautstationen mit direkter Bezahlung: hier wird beim Befahren der Straße ein Ticket gezogen, welches beim Verlassen oder Wechsel der Autobahn direkt in bar oder mit Kreditkarte (AMEX, VISA, MasterCard) bezahlt wird. Auf Strecken, die mit dem Hinweissschild „Electronic toll only“ versehen sind (an der Algarve die A22), werden die Gebühren elektronisch erhoben. Es gibt hierfür verschiedene Bezahlversionen (z.B. Prepaid-Karten, die sie in Post-Filialen erwerben können), was wir jedoch für unsere Gäste mit Mietwagen als sehr umständlich empfinden.

Unser Partner Europcar hat in allen Wagen Identifikatoren (oder auch „On-Board-Units“) installiert, mit denen alle (unterschiedlichen) Autobahngebühren elektronisch erfasst und entrichtet werden können. Lassen Sie sich die Freischaltung des Identifikators bei Übernahme Ihres Fahrzeugs von Europcar betätigen. Die Benutzung dieses Gerätes kostet ca. 1,85 Euro pro Tag (maximal 18,50 Euro/Miete; jeweils natürlich zuzüglich Ihrer Autobahngebühren), und ist ausschließlich per Kreditkarte möglich. Haben Sie diesen Weg gewählt, können Sie auch die mit „Via Verde“ gekennzeichneten Sonderspuren benutzen.

Bitte beachten Sie bzgl. der Bezahlung Folgendes: Normalerweise sollten Ihnen die Mautgebühren gemeinsam mit der (etwaigen) Endabrechnung Ihres Mietwagens von Europcar über Ihre Kreditkarte in Rechnung gestellt werden. Da es jedoch verschiedene Betreiber der Autobahnabschnitte gibt, und Europcar von diesen separat belastet wird, kann es sein, dass Ihnen die Gesamtkosten Ihrer Maut über mehrere Tage verteilt als Teilbeträge über Ihre Kreditkarte belastet werden. Eine einheitliche Gesamtabrechnung der Maut gibt es daher leider nicht. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Im Übrigen: Natürlich bieten sich aber neben den mautpflichtigen Autobahnen auch viele portugiesische Schnellstraßen, Nationalstraßen und Landstraßen für eine Rundreise an.


 

 

* Bitte folgende Ausnahmen beachten: kein Schutz bei vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachten Schäden, bei Schäden am Unterboden oder an der Ölwanne inkl. daraus resultierender Folgeschäden sowie bei Verlust oder Beschädigung des Autoschlüssels. Bei selbstverschuldeten Unfällen und Schäden am Fahrzeug wird vor Ort grundsätzlich eine Bearbeitungsgebühr von 37 Euro erhoben.

Top
Top