Budva in Montenegro

Hotels in Montenegro

Ihre 8 Vorteile bei OLIMAR:

Auf Wanderpfaden oder per E-Bike das Land erkunden

Montenegro Aktivreisen

Wandern in Montenegro

Traumpfade über der Adria: Genusswandern in Montenegro

Atemberaubende Panoramen, unfassbar schöne Landschaften und eindrucksvolle Erlebnisse mit Land und Leuten sind die Zutaten, die diese Wanderreise durch Montenegro so einzigartig machen – die UNESCO-gekrönte Bucht von Kotor, der Nationalpark Lovcen und der beeindruckende Skardarsee sind die Höhepunkte dieser Reise. Jeden Tag unternehmen Sie herrliche Wanderungen über markante Serpentinenwege, entdecken verlassene Orte, großartige Kirchen und geschichtsträchtige Festungen und genießen neben einem Postkartenpanorama nach dem anderen auch die kulinarischen Highlights des Landes.

Biker in Montenegro

Montenegro genüsslich per E-Bike entdecken

Vom Natur- und Vogelparadies des Skadarsees über die Klosterroute, eine der schönsten Panoramastraßen Montenegros, bis zur phantastischen Bucht von Kotor, dem Sehnsuchtsort der Adria, führt Sie diese Radreise durch eine der schönsten, aber vielfach auch unbekanntesten Fleckchen Europas. Alpine Berglandschaften, atemberaubende Natur und unvergessliche Panoramen säumen Ihren Weg durch Montenegro und Albanien, der auch für Feinschmecker einige kulinarische Highlights bereit hält. Moderate Tagesetappen lassen dabei viel Raum für Besichtigungen und genussvolle Pausen und vielfach können Sie Ihre Tagestouren auch individuell Ihrer Kondition anpassen.

prev
next

Highlights im Montenegro Urlaub

Blick auf Budva

Budva und Becici

Das durchaus mondäne Budva, eine der ältesten Städte an der Adria, und der Strandort Becici sind die touristischen Zentren der Riviera von Montenegro und über einen reizvollen, rund 4 km langen Spazierweg entlang der Uferpromenade miteinander verbunden. Kulturelles Highlight ist die historische Altstadt von Budva. Hier spielt die Musik, u. a. bei Sommerfestivals und hinsichtlich des Nachtlebens.

Bucht von Kotor

Kotor

Kotor liegt ganz im Süden der gleichnamigen, tief eingeschnittenen und von fast senkrecht aufsteigenden Felswänden eingegrenzten Bucht - der einzige Fjord des Mittelmeers ist eine echte Bilderbuchkulisse! Die von den Venezianern im Mittelalter entscheidend geprägte Altstadt zählt zum UNESCO Weltkulturerbe; ein Bummel durch die autofreien Gassen ist das pure Vergnügen.

Tara Schlucht

Hinterland-Highlights

In dem bis zu 2.500 Meter ansteigenden Hoch- und Gebirgsland verbirgt sich mit dem Nationalpark Biogradska Gora einer der letzten Urwälder Europas, die Tara-Schlucht im Nordwesten des Landes ist nach dem Grand Canyon die tiefste der Welt und auf dem Skutari-See, dem größten Binnengewässer des Balkans, nisten so viele Vögel wie an keinem anderen See unseres Kontinents.

prev
next
Top
Top