Die Berge Kampaniens: wilde Natur und glückliche Büffel

Italien Rund- und Erlebnisreisen Golf von Neapel

Highlights dieser Reise


  • 4-tägige Standortreise
  • Das faszinierende Bergland hinter der amalfitanischen Küste

Von Cava dei Tirreni aus geht es mal nicht auf die berühmteste Küstenstraße Italiens sondern in das unbekannte Bergland dahinter.

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten):


1. Tag: Anreise
Ankunft am Flughafen Neapel und Übernahme des Mietwagens. Wenn Sie früh genug ankommen können Sie den Mietwagen am Flughafen stehen lassen und mit dem öffentlichen shuttlebus für einen Stadtrundgang nach Neapel fahren. Sonst geht es weiter in Richtung Salerno, direkt zu Ihrem Standorthotel in Badia di Cava. Nach der Ausfahrt Cava dei Tirreni schraubt sich die Straße in engen Kurven den Berg hoch und nach ca. 3 km erreicht man den Ort Badia. Den Namen hat er von der mächtigen tausendjährigen Abtei erhalten, die nicht nur über das gesamte Tal sondern auch über die ganze Küste um Salerno herum herrschte. Machen Sie einen ersten Erkundungsgang durch die verwinkelten Gassen und Durchgänge, die die Einwohner vor Wind und Regen schützen sollten. Oder Sie ruhen von der anstrengenden Anreise bei einem Aperitiv auf der wunderschönen Terrasse des Hotels aus, bevor Sie zum Abendessen erwartet werden.
Strecke: 55 km
Verpflegung: Abendessen
Unterkunft: 🔗 Hotel Scapolatiello in Cava de'Tirreni (oder vergleichbar)

2. Tag: Borgo di Cava - Cava dei Tirreni
Heute steht zuerst einmal die Erkundung des kleinen Ortes Borgo di Cava auf dem Programm: Er liegt auf ca. 198 Metern über dem Meer und ca. 8 km davon entfernt. Wegen seiner geschützen Lage in einem Tal zwischen den beiden Bergmassiven der Monti Lattari und Monti Picentini wurde er schon früh von den Langobarden besiedelt, von denen die Burgruine Castello di San Adiutore genau über der Stadt erzählt. Die klassische Fassade der Abtei SS.Trinità täuscht darüber hinweg, dass dahinter ein Monumentalbau mit zahlreichen Kunstwerken und Zeugnissen aus vielen Jahrhunderten liegt.
Von der Abtei aus starten mehrere Wanderwege aller Schwierigkeitsgrade in die Berge, von denen aus man unvergessliche Ausblicke auf die Küste und das Meer hat. Durch schattige Wälder und über schroffe Felsen erreicht man zum Beispiel das Kloster "Madonna dell'Avvocata". Zum Aperitiv vor dem Abendessen im Hotel machen Sie einen Spaziergang in Cava mit der ehemaligen Haupthandelstrasse "Borgo Scacciaventi", den Palazzi der Adeligen und dem Delfinbrunnen.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen

3. Tag: Salerno - Paestum - Capaccio
Heute fahren Sie in den Süden Kampaniens, den Cilento. Wer sich für die Kultur der antiken griechischen Siedlungen interessiert, wird hier mit den Tempeln von Paestum auf seine Kosten kommen. Wen es eher in die Natur zieht geht auf Entdeckungsreise in den Naturpark des Cilento: nur 60 km von Salerno entfernt liegen die spektakulären Grotten von Castelcivita (im Oktober nur Sonntags geöffnet); direkt über Capaccio liegt der Monte Capaccio Vecchio, vom Kloster Madonna del Granato kann man in 4 km zur geheimnisvollen Burgruine wandern.
In der fruchtbaren Ebene des Cilento werden auch zahlreiche hervorragende landwirtschaftliche Produkte erzeugt, wie zum Beispiel die berühmte kampanische Büffelmozzarella. Bei einer Führung durch eine biologische Büffelzucht können Sie die Tiere in einem extra auf ihre Bedürfnisse eingerichteten Stall beobachten, das kleine Museum mit Büffellederprodukten besuchen und, vor allem, ein Stück der köstlichen Mozzarella verkosten.
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

4. Tag: Amalfi - Sentiero degli Dei
Heute wandern Sie auf dem "Sentiero degli Dei" - dem Weg der Götter: Nach der Legende wandelten hier die griechischen Götter, als sie sich auf den Weg machten, um Odysseus aus der Gefangenschaft der Syrenen auf der Isola de Li Galli zwischen Positano und Capri zu befreien. Es erwarten Sie spektakuläre Ausblicke und unvergessliche Eindrücke in der typischen Mittelmeermacchia. Fahren sie mit dem Auto bis nach Amalfi und stellen es dort ab. Mit dem öffentlichen Bus SITA ab der Haltestelle in Piazza Flavio Gioia erreichen Sie Bomerano. Ab hier folgen Sie den Schildern bis zum Anfang der Weges in Agerola. Auf dem Hauptplatz des kleinen Ortes befindet sich ein Infopoint wo man eine Karte des Weges erhalten kann. Nach wenigen Minuten steigt der Weg steil an und man kommt an der "Grotta del Biscotto" an, einem Felsen mit jahrhundertealten Hausgrotten, die vielleicht auch von Eremiten benutzt wurden. Anschließend geht es an dem alten Kloster San Domenico und Vettica Maggoore vorbei und Sie erreichen Cannati (560 m). Nach weiteren 2 km ca. führt der Weg zum Ort Nocelle (420 m). Anschliessend geht es weiter nach Montepertuso von wo aus man nach ca. 500 Metern Positano erreicht. Mit dem Bus Sita fahren Sie nach Amalfi zurück. Im Hotel agekommen erwartet Sie der wohlverdiente Eintritt in die Spa zum Ausruhen und Entspannen, bevor Sie zum Abendessen erwartet werden.

Strecke: 8 km  |  Zeit: ca. 3,5 Std.
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

5. Tag: Abreise
Abfahrt vom Hotel in Cava dei Tirreni zum Flughafen Neapel und Abgabe des Mietwagens oder Verlängerungsaufenthalt.
Verpflegung: Frühstück

Inklusivleistungen 


  • Sunny Cars-Mietwagen Gruppe BB ohne Selbstbeteiligung ab/bis Flughafen Neapel; bitte beachten Sie die Mietwagenbedingungen auf olimar.de/mietwagen
  • 4 Übernachtungen/Halbpension im Hotel Scapolatiello**** in Cava dei Tirreni
  • Eintritt zur Abbazia S.Trinità in Cava dei Tirreni
  • 1 Eintritt pro Person in die Hotel Spa am Nachmittag des 4. Tages (Anwendungen oder Massagen ausgeschlossen)
  • Am 3. Tag Besuch einer Büffelfarm in Capaccio mit Besuch der Mozzarellaherstellung und kleiner Verkostung
  • hochwertige Reiseunterlagen, u.a. Reiseführer (bei Buchung mit Flug), detaillierte Zielgebietsinformationen und Straßenkarte

Nicht enthalten - ggfs. vor Ort zahlbar 


  • Eventuelle Bettensteuern, Parkplatzgebühren, Hafengebühren vor Ort

Barrierefreiheit



Diese Reise ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.



Weitere Hinweise



Alle genannten Wanderwege nur für geübte Wanderer mit festen Wanderschuhen, zweckmäßiger Bekleidung, Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnencreme).

Die Wanderung auf dem Weg der Götter am 4. Tag ist wegen des steilen Geländes und den stei albfallenden Abhängen neben dem schmalen Pfad nur für geübte und schwindelfreie Wanderer geeignet. Der Ausftieg ist vor allem in den Frühlings- und Herbstmonaten ratsam. Bitte denken Sie an Wasservorräte und ausreichenden Sonnenschutz.

Reisetermine: 1.4.-31.10., Anreise täglich

Mindestteilnehmer 1 Personen (bei Nichterreichen informiert OLIMAR spätestens 21 Tage vor Reiseantritt)

Änderungen im Reiseverlauf möglich. Verlängerungsaufenthalt auf Anfrage zubuchbar.

Code: NAPR06. Diese Seite wurde aktualisiert am 26.02.2021 02:30

1.256 
Unser Angebot

Unsere Angebote

  • Gesamtpreis ab1.256 €
  • pro Person ab628 €