Sardinien mit Stil und Charme

Rund- und Erlebnisreisen Sardinien

Kleine typische Unterkünfte und ein abwechslungsreiches Programm geben interessante Einblicke in die Kultur Nordsardiniens.

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten):


1. Tag: Anreise nach Olbia, Übernahme des Mietwagens, Fahrt in ihre erste Unterkunft bei Arzachena oder bei Palau (ca. 30-50 km). Verpflegung: Frühstück

2. Tag: Das Völkerkundemuseum von Aggius Nach dem Frühstück fahren Sie nach Luogosanto und bewundern dort eine der wenigen gut erhaltenen Versammlungstempel der Nurgahenkultur und die Einsiedelei San Trano. Weiter geht es nach Aggius wo der Eintritt in das Völkerkundemuseum (MEOC) für Sie schon vorbestellt ist. Das Museum zeigt auf beeindruckende Weise alle Aspekte der galluresischen Kultur, sei es der häuslichen Traditionen der Bauern und Hirten, wie auch des typischen Handwerks wie die Korkverarbeitung und vor allem die Teppichknüpferei, für die es extra eine feste Sonderausstellung gibt. Anschliessend geht es zurück in ihr Hotel wo Sie für eine Verkostung radischen Weins und typischer Spezialitäten erwartet werden.( ca. 90 km)

Verpflegung: Frühstück

3. Tag: Alghero, die "spanische " Stadt Sardiniens Fahren Sie heute über Isola Rossa mit den roten Felsformationen und dem ehemaligen Fischerort Castelsardo in Richtung Nordwesten, nach Alghero. In der Stadt machen Sie eine Rundfahrt durch die vom 15. bis 18. Jhd. spanisch besetzte Stadt mit dem kleinen Touristenzug Trenino Catalano, der Sie an den wichtigsten von der spanischen Kultur geprägten Sehenswürdigkeiten vorbei bringt. Für Bewunderer von Korallenschmuck lohnt sich auf jeden Fall ein Streifzug durch die zahreichen typischen Geschäfte und ein Spaziergang auf der Stadtmauer direkt über dem Meer ist ein unvergessliches Erlebnis. Fahrt zu Ihrer Unterkunft in der Nähe von Alghero (ca.150km) Verpflegung: Frühstück

4. Tag: Die wilden Klippen von Capo Caccia Die Felsküste nördlich von Algerho steht heute als erstes Ausflugsziel auf dem Programm: Capo Caccia mit der Neptungrotte bildet die Spitze des regionalen Naturparks und ist vor allem für Birdwatcher ein Paradies. Auch Taucher kommen hier auf ihre Kosten. Die wilden steil abfallenden Kalkklippen bilden mit der Bucht von Porto Conte eine der beeindruckendesten Landschaften des Nordens der Insel. Geniessen Sie das Panorama von hier oben und wqndern Sie urch die duftende Pflanzenwelt. Am Nachmittag ruhen Sie sich am Strand von Alghero aus. (ca.25km). Verpflegung: Frühstück

5. Tag: Der "heilige Brunnen" von S.Cristina und das archäologische Museum von Paulilatino. Nach dem Frühstück geht es weiter nach Süden in Richtung Oristano. Entweder Sie fahren an der panoramischen aber sehr kurvenreichen Strasse am Meer über Bosa und geniessen unvergessliche Aussichten auf wilde Strände mit ehemals spanischen Wachtürmen und bizzarren Felsen ( ca. 112 km 2,5 Std.) oder sie ziehen die längere aber schnellere und gut ausgebaute Strasse durchs Inland über Sassari und Macomer vor ( ca.123 km, 1,5 Std.) Sie besichtigen die Nuraghenstätte Santa Cristina mit dem berühmten Heiligen Brunnen und das archäologische Museum von Paulilatino (Eintritt jeweils inkl.). Anschliessend beziehen Sie Ihre Unterkunft entweder bei der Lagune von Cabras oder bei Tresnuraghes (ca. 130 km). Verpflegung: Frühstück

6. Tag: Tharros, die Lagune von Cabras und Oristano Heute sollten Sie unbedingt auf die Halbinsel des Sinis fahren. Bei einem besuch der phönizischen Ruinenstadt Tharros kann man sich in die Vergangenheit zurückversetzen lassen als die Siedlung eine wohlhabende Stadt mit einem grossen Hafen war, in dem Schiffe aus aller Welt anlegten. Bei den Lagunen von Cabras können Sie nicht nur seer gut Fisch essen sondern auch die Flmingos beobachten, die dort in Kolonien leben. Und verpassen Sie nicht einen Besuch beim wilden und windgepeitschten Strand von Is Aruttas. Oristano ist mit seinem schönen Stadtzentrum und den zahlreiechen Geschäften auf jeden Fall einen Besuch wert, das Antiquario Arborense zeigt schöne Fundstücke aus Tharros. Verpflegung: Frühstück

7. Tag: Das sardische Inland mit seinen Bergmassiven. Heute nähern Sie sich wieder dem Norden und dem Abflugsflughafen Olbia an. Übder die Bundesstrasse a3a durchqueren Sie das sardische Inland mit den beeindruckenden, oft auch im Sommer schneebedeckten Gipfeln des Hauptmassivs Supramonte und Gennargentu. Machen Sie Pause in der Provinhauptstadt Nuoro und erreichen Sie die Ostküste wieder bei Budoni. Von hier aus geht es in Ihre letzte Unterkunft bei Arzachen wo Sie zum Abschied ein Abendessen geniessen (4-Gänge-Menü inkl. Wein und Wasser) und von wo aus Sie am nächsten Morgen bequem den Flughafen erreichen können. (ca. 200 km) Verpflegung: Frühstück

8. Tag: Abreise. Abgabe des Mietwagens am Flughafen Olbia oder Verlängerungsaufenthalt. Verpflegung: Frühstück

Inklusivleistungen 


  • 7 Übernachtungen/Frühstück in kleinen Charme-Hotels und/oder Agriturismi (nach Verfügbarkeit):
    3x Nordost-Sardinien (Tenuta Pilastru/Arzachena, Locanda Sant´ Andrea/San Pantaleo Hotel Aldiola Country Resort/Sant’Antonio di Gallura oder Hotel Funtana Abbas/Loc. San Leonardo);
    2x Nordwest-Sardinien (Corte Fiorita/Bosa, Nidi della Poiana oder Villa Barbarina/Alghero);
    2x Zentralsardinien (Hotel Villa Canu oder Aquae Sinis/Cabras, Villa Asfodeli/Tresnuraghes);
  • 1 Abendessen (4-Gänge inkl. Wein und Wasser)
  • 1 Weinprobe
  • 1x Eintritt Ethnografisches Museum von Aggius
    1x Eintritt Nuraghenstätte Santa Cristina und archäologisches Museum von Paulilatino
    1x Besichtigung Altstadt Alghero mit dem „Trenino Catalona" (kleine Bimmelbahn)
  • 1 Souvenir
  • Sunny Cars-Mietwagen Gruppe YBB ohne Selbstbeteiligung ab/bis Flughafen Olbia; bitte beachten Sie die Mietwagenbedingungen auf unserer Website
  • hochwertige Reiseunterlagen, u.a. Reiseführer und Straßenkarte

Nicht enthalten - ggfs. vor Ort zahlbar 


  • etwaige Bettensteuer
  • etwaige Parkgebühren

Barrierefreiheit


Diese Reise ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.


Weitere Hinweise


Ausführliche Reiseinformationen, Road Book sowie Wegbeschreibungen erhalten Sie im ersten Rundreisehotel.

Das Abendessen und die Weinprobe mit Spezialitäten können je nach Verfügbarkeit der Unterkünfte am zweiten oder am letzten Tag stattfinden.

Reisetermine: 14.04-31.10. Anreise täglich möglich.

Änderungen im Reiseverlauf und bei den Unterkünften möglich.

Veranstalter: Isole Gemelle

Leistungs-Code: OLBX01. Diese Seite wurde aktualisiert am 14.11.2018

Rund- und Erlebnisreise
von
Alle Abflughäfen
Abflughäfen
  • Deutschland
  • Schweiz
  • Österreich
  • Niederlande
  • Belgien
  • Tschechien
  • Frankreich
  • Luxemburg
    Nov
    15
    Jan
    28
    (Früheste) Hinreise(Späteste) Rückreise
    Tage
    2-21
    Reisedauer
    Exakt wie angegeben

    1 Woche
    2 Wochen
    3 Wochen
    4 Wochen

    2-4 Tage
    5-8 Tage
    9-12 Tage
    13-16 Tage
    2-21 Tage

    3 Tage
    4 Tage
    5 Tage
    6 Tage
    7 Tage
    8 Tage
    9 Tage
    10 Tage
    11 Tage
    12 Tage
    13 Tage
    14 Tage
    15 Tage
    16 Tage
    17 Tage
    18 Tage
    19 Tage
    20 Tage
    21 Tage
    22 Tage
    23 Tage
    24 Tage
    25 Tage
    26 Tage
    27 Tage
    28 Tage
    Erwachsene
    2
    Kinder
    0
    Reisende
    ErwachseneAb 12 Jahren
    KinderBis 11 Jahre
    Alter der Kinder bei Reiseantritt

    Abreisekalender

    Zimmer- und Verpflegungsart

    Wählen Sie Ihre gewünschte Kombination (sofern verfügbar)