Sardinien: Perle im Mittelmeer (14 Tage)

Italien Rund- und Erlebnisreisen Sardinien

Highlights dieser Reise


  • 14-tägige Mietwagenreise
  • Individuelle Rundreise rund um die Inselküste
  • Übernachtung in 4-Sterne-Hotels, teils mit Halbpension

Entdecken Sie die Höhepunkte Sardiniens auf dieser 14-tägigen Rundreise ab/bis Olbia. Von der Nordküste geht es nach zu den schroffen Klippen im Westen, von dort zu den karibischen Stränden des Südens und zurück an der Ostküste über die schönsten Orte dieser vielfältigen Insel.

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten):


1. Tag: Anreise
Ankunft am Flughafen Olbia, Übernahme des Mietwagens und Fahrt zu Ihrem Hotel in Arzachena.
Strecke: 25 km
Verpflegung: Abendessen
Unterkunft: 🔗 Parco degli Ulivi in Arzachena (oder vergleichbar)

2. Tag: Costa Smeralda - Capo Testa
Widmen Sie sich heute der Costa Smeralda. Besuchen Sie das mondäne Porto Cervo oder baden Sie im glasklaren Wasser der Gallura, die wunderschöne Strände wie den von "Rena Bianca" bietet, oder etwas weiter westlich die spektakulären Strände der Halbinsel Capo Testa. Hier werden Kletterfreunde auf ihre Kosten kommen; im der ehemaligen Hippie Kolonie "valle della luna", oder am Strand Cala Francese kann man stundenlang über die bizarren Grantiformationen spazieren ohne genug von den Ausblicken zu bekommen. Wenn Sie gerne mit dem Boot fahren ist ein Ausflug auf die Inseln des Maddalena Archipels angesagt.
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

3. Tag: Luogosanto - Castelsardo - Alghero.
Heute brechen Sie in Richtung Westküste auf: Fahren Sie durch das Inland über Luogosanto und Tempio Pausania nach Castelsardo, das auch wegen seiner Flechtarbeiten berühmt ist und dessen imposante Burganlage aus dem 12. Jahrhundert bei klarem Wetter Ausblicke bis nach Korsika erlaubt. Vergessen Sie nicht, dem Elefantenfelsen einen Besuch abzustatten, einem der vielen berühmten Felsformationen dieser Küstenregion. Weiter geht es über Sassari nach Alghero, der ehemaligen spanischen Kolonie, wo Sie Ihre nächste Unterkunft erreichen.
Strecke: 150 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Alghero Resort Country Hotel in Alghero (oder vergleichbar)

4. Tag: Alghero
In der ehemaligen katalanischen Kolonie Alghero spricht man heute noch katalanischen Dialekt. Die ganze Stadt verrät noch mit ihren Gebäuden und Kirchen die spanische Vergangenheit. Spazieren Sie auf den alten Stadtmauern über dem Meer und bei einem Rundgang durch das schöne Stadtzentrum finden Sie in den zahlreichen spezialisierten Geschäften schönen Schmuck aus Koralle. Ein landschaftlich ganz besonders schöner Ausflug ist eine Fahrt nach Capo Caccia, dem grossen Klippenmassiv, welches steil ins Meer hinabfällt, und in die Bucht von Porto Conte.
Verpflegung: Frühstück

5. Tag: Capo Caccia - Bosa - San Vero Milis
Es geht weiter in Richtung Süden, über die kurvenreiche aber wunderschöne Küstenstraße mit beeindruckenden Ausblicken auf die Strände und auf Felsen mit spanischen Spähtürmen gegen die Sarazenereinfälle. Machen Sie eine Pause im hübschen Städtchen Bosa, wo der Fluss Temo ins Meer fließt und halten Sie auf jeden Fall beim spektakulären Strand S'Archittu um einmal über die natürliche Felsbrücke über das Meer zu laufen. Auf der Halbinsel Sinis und bewundern Sie den Strand von Is Aruttas, dessen Name von den heftigen Windböen stammt, bevor Sie die nächst Unterkunft in San Vero Milis erreichen.
Strecke: 180 km
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Unterkunft: 🔗 Hotel Raffael in San Vero Milis (oder vergleichbar)

6. Tag: Tharros - Oristano - Capoterra
Besuchen Sie heute die phönizische Ruinenstadt Tharros: Auf einem Rundgang über die noch original gepflasterten Wege und durch die Ruinen mit dem blauen Meer dahinter lassen Bilder von phönizischen Schiffen auferstehen, die reichbeladen im Hafen ankommen. Über die lanschaftlich wunderschöne Lagune von Cabras, in der Flamingokononien siedeln, erreichen Sie die Provinzhauptstadt Oristano, wo man das Museum Antiquarium Arborense mit Fundstücken der Nuraghen-Kultur besuchen sollte. Anschließend geht es weiter nach Süden, entweder über Iglesias in der Nähe der Küste oder über Sanluri im Inland bis zu Ihrer nächsten Unterkunft bei Capoterra.
Strecke: 180 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Hotel Santa Gilla in Capoterra (oder vergleichbar)

7. Tag: Cagliari, die Hauptstadt Sardiniens und die Ausgrabungen von Nora.
Erkunden Sie die Region um Cagliari: Hier locken die schönsten Sandstrände zwischen Chia und Pula. Besuchen Sie die lebhafte Haupstadt Sardiniens mit ihren Trattorien am Hafen, den Geschäften und den berühmten Sehenswürdigkeiten wie der Festung und dem Elefantenturm. Machen Sie eine Badepause mit den Einheimischen am Hausstrand der Stadt "spiaggia del poetto". Oder Sie fahren nach Nora und besichtigen die Ruinenstadt, deren römische Mauerreste und das Amphitheater mit dem blauen Meer um die Wette leuchten.
Verpflegung: Frühstück

8. Tag: Villasimius - Costa Rei - Muravera - Arbatax
Zurück in den Norden: An den schönen Stränden und Buchten von Villasimius oder Costa Rei vorbei erreichen Sie die Ebene von San Priamo, wo sich zwischen den Monti Ferru und den bronzefarbenen Stränden mehrere Sümpfe und Seen ausbreiten: Piscina Rei, Colostrai, Feraxi und der Salzsee Stagno delle Saline, der vor allem Morgens und Abends die schönsten Farbenspiele zeigt. Die Seen Naturoasen und ein Paradies für Vögel wie Flamingos, Reiher, Sumpfflaken und viele mehr. Fahren Sie auf der Bundesstraße ss125 immer an der Ostüste entlang in Richtung Arbatax, wo Sie Ihre nächste Unterkunft erreichen.
Strecke: 200 km
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

9. Tag: Arbatax - Golf von Orosei
Sie befinden sich jetzt am Golf von Orosei mit den berühmten roten Felsklippen, den "rocce rosse". Arbatax ist das Tor zum Bergmassiv den Gennargentu mit den archaischen Felslandschaften und zahlreichen archäologischen Ausgrabungsstätten. Genießen Sie die Strände wie Cala Moresca, Porto Frailis oder Lido di Orri. Wer genug von Stränden hat der kann mit dem Ausflugszug "trenino verde" bis nach Gairo fahren ud sich das abwechslungsreiche Gebiet bequem aus dem Fenster anschauen. Kletterpfade, Mountainbike- und Wanderwege locken und sogar Grotten, vor allem die Grotta del Fico bei Santa Maria Navarrese, die 800 Meter unterirdische Höhlengänge bietet.
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

10. Tag: Gennargentu - Aritzo
Heute geht es in die Berge: fahren Sie über Tortoli' ins bergige Inland und machen Sie einen ersten Halt bei den natürlichen Schwimmbädern von Bau Mela kurz nach Villanova Strisaili. Hier graben zwei Wasserfälle eine Serie von natürlichen Pools in den Granit, die von einer dichten Vegetation umgeben sind. Ganz in der Nähe befindet sich auch der Parco di Santa Barbara mit den Überresten einer Megalithischen Grabanlage. Um das Massiv des Gennargentu herum erreichen Sie Ihre nächste Unterkunft in Aritzo. Jetzt sind Sie mitten im Herzen Sardiniens.
Strecke: 110 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Sa Muvara Hotel in Aritzo (oder vergleichbar)

11. Tag: Aritzo - Barumini
Aritzo liegt an einem Berghang inmitten von Kastanien- und Haselnusswäldern. Entdecken Sie von hier aus den Tafelberg Monte Texile. Barumini ist die grösste Nuraghenstätte Sardiniens. Hier steht "Su Nuraxi", einzige Nuraghenstätte, die die Auszeichnung als UNESCO geschütztes Monument bekommen hat. Gigantische Basaltblöcke bilden einen 18 Meter hohen Turm, außenrum befindet sich eine labyrinthische Ansammlung von mindestens 50 kleinerer Nuraghenbehausungen.
Verpflegung: Frühstück

12.-14. Tag: Nuoro - Budoni - San Pantaleo
Winken Sie den wilden Gipfeln des Gennargentu noch einmal zu bevor Sie wieder in Richtung Norden fahren, über Nuoro wieder herunter an die Küste bei Budoni und bis nach San Pantaleo wo Sie sich 3 Tage lang von den vielen Erlebnissen dieser abwechslungsreichen Reise ausruhen können.
Strecke: 190 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Hotel Rocce Sarde in San Pantaleo (oder vergleichbar)

15. Tag: Abreise.
Fahrt zum Flughafen Olbia, Abgabe des Mietwagens, Abreise oder Verlängerungsaufenthalt.
Verpflegung: Frühstück

Inklusivleistungen 


  • 14 Übernachtungen/Frühstück: 2x Parco degli Ulivi, Arzachena; 2x Alghero Resort Country Hotel, Alghero; 1x Hotel Raffael, San Vero Milis; 2x Hotel Santa Gilla, Capoterra/Cagliari; 2x Hotel Mediterraneo, Santa Maria Navarrese; 2x Hotel Sa Muvara, Aritzo; 3x Hotel Rocce Sarde, San Pantaleo
  • 6x Halbpension:
    2x in Hotel Parco degli Ulivi,
    1x in Hotel Raffael,
    1x in Santa Gilla,
    2x in Mediterraneo)
  • Sunny Cars-Mietwagen Gruppe YBB ohne Selbstbeteiligung ab/bis Flughafen Olbia; bitte beachten Sie die Mietwagenbedingungen auf unserer Website
  • hochwertige Reiseunterlagen, u.a. Reiseführer, detaillierte Zielgebietsinformationen und Straßenkarte

Nicht enthalten - ggfs. vor Ort zahlbar 


  • eventuelle Bettensteuern
  • eventuelle Parkgebühren

Barrierefreiheit



Diese Reise ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.



Weitere Hinweise




Reisetermine: 22.4.-5.10., Anreise täglich.

Code: OLBR03. Diese Seite wurde aktualisiert am 13.04.2021 17:10

2.662 
Unser Angebot

Unsere Angebote

  • Gesamtpreis ab2.662 €
  • pro Person ab1.331 €