Zu Fuß auf den schönsten Abschnitten des Frankenwegs, Etappen 34 - 39

Italien Rund- und Erlebnisreisen Toskana

Highlights dieser Reise


  • 6-tägige Wanderreise (individuell)
  • Quer durch die toskanische Landschaft auf den Spuren der Pilger im Mittelalter

Wandern Sie über einen der schönsten Abschnitte des Frankenwegs in der Toskana von Siena bis Montefiascone und erleben hautnah die Landschaften und Orte, die die Pilger auf ihrem Weg nach Rom besucht haben.

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten):


1. Tag: Anreise
Ankunft mit dem Zug am Bahnhof in Siena. Sie erreichen Ihr Hotel in der Nähe des Stadtzentrums am besten mit dem Taxi.

2. Tag: Siena - Lucignano d'Arbia
Wenn die Pilger aus dem Stadttor Porta Romana in Richtung Süden aufbrachen, konnten sie schon die Vorfreude ihrer Ankunft am ersehnten Ziel - der ewigen Stadt - spüren. Es geht direkt hinein in die faszinierenden Hügel der Crete Senesi, Kornkammer der Toskana, die zu jeder Jahreszeit ihre speziellen Farben und Formen bereit hält. Die spektakulären Aussichten haben ihren Preis: der Weg geht hauptsächlich über schattenlose Hügelkämme. Über den befestigten Kornspeicher Grancia di Cuna erreichen Sie Monteroni und Quinciano. Die berühmte Abtei Monte Oliveto Maggiore mit dem freskengeschmückten Kloster liegt ganz in der Nähe. Sie schlagen Ihr Quartier im mittelalterlichen Weiler Lucignano d'Arbia auf.
Strecke: 25,7 km  |  Zeit: 6,5 Std.
Verpflegung: Frühstück

3. Tag: Montalcino - San Quirico d'Orcia
Sie erreichen als erstes Ponte d'Arbia, im Mittelalter einzige bewohnte Häuseransammlung der Gegend und damit obligatorisches Ziel aller Pilger bevor der nächste Abschnitt bevorstand: mit Blick auf die Hügel von Montalcino auf denen der weltberühmte Wein Brunello wächst, und auf den Vulkankegel des Monte Amiata erreichen Sie Buonconvento, dessen Zentrum einen Besuch wert ist. Schließlich treten Sie in das Tal des Flusses Orcia ein und erreichen Torrenieri. San Quirico d'Orcia mit der romanischen Kollegiatkirche ist Ihr heutiges Ziel. Diese Strecke war bei den Pilgern beliebt, denn sie war nicht so anstrengend und man konnte sich auch öfters unter Olivenbäumen oder kleinen Waldbeständen ausruhen.
Strecke: 26,2 km  |  Zeit: 6,5 Std.
Verpflegung: Frühstück

4. Tag: Bagno Vignoni - Radicofani
Nach den entspannenden Thermalquellen erwartete die Pilger nochmal eine gefährliche Strecke: Sie mussten die Hänge und Wälder des Monte Amiata durchqueren, die von wilden Tieren und gefährlichen Briganten bewohnt waren. Der erloschene Vulkan war ein letztes Hindernis bevor man Rom schon erahnen konnte. Für moderne Pilger bedeutet er zwar Steigungen aber auch Schatten und schöne Aussichten auf die Täler der südlichen Toskana. Wenn Sie gut in Form sind machen Sie einen kleinen Abstecher zum alten Weiler Castiglione bevor es weitergeht nach Bagno Vignoni, wo man unbedingt einen Halt am historischen Thermalpool im Zentrum einplanen sollte. Auf dem Weg nach Radicofani müssen einige Quellen zu Fuß überquert werden bevor man mit einer starken Ansteigung die Ortschaft erreicht, wo Sie ihr nächstes Nachtquartier erwartet.
Strecke: 32,2 km  |  Zeit: 8,5 Std.
Verpflegung: Frühstück

5. Tag: Via Cassia - Aquapendente
Besuchen Sie kurz nach Radicofani die Posta Medicea, eine Medici-Villa, die vom Architekten Buontalenti erbaut wurde. Danach wandern Sie die letzten Kilometer in der Toskana und gleichzeitig auf einem der spannendsten Wegabschnitte. Auf der Römerstraße Via Cassia läuft man durch eine grandiose Landschaft, umgeben von Hügelwellen und dem Massiv des Monte Amiata. Der Weg führt steil abwärts zur Talsohle in Ponte a Rigo. Das gefährliche Stück Bundesstraße zwischen Centeno und Ponte Gregoriano kann man mit einer etwas längeren Variante über Proceno vermeiden. Und wieder steigt der Weg steil an zum Zielort Acquapendente, Ihrem ersten Zielort im Latium wo Sie Ihre Unterkunft beziehen. Überwältigend ist die Aussicht vom Ort auf die Ebene und den Bolsena See.
Strecke: 23,9 km  |  Zeit: 6 Std.
Verpflegung: Frühstück

6. Tag: Bolsena
Planen Sie vor dem Loswandern einen Besuch von Acquapendente ein. Die Krypta der Kirche Santo Sepolcro ist der gleichnamigen Kirche im Heiligen Land nachgebaut. Dann geht es hinab ins Tal, über San Lorenzo Nuovo immer auf den See zu bis Sie im Ort Bolsena ankommen. Der kleine hübsche Fischerort am Ufer des Sees lädt zum Ausruhen und Entspannen ein. Im Sommer können Sie eine Bootsfahrt unternehmen oder einfach schwimmen und die müden Beine im kühlen Wasser baumeln lassen. Die wuchtige Burg Rocca Monaldeschi mit den vier Türmen wurde zwischen dem 13. und 14. Jhd. erbaut, im Inneren befindet sich ein kleines Museum mit prähistorischen Fundstücken. Sie beziehen Ihre Unterkunft im Ort Bolsena.
Strecke: 22 km  |  Zeit: 5,5, Std.
Verpflegung: Frühstück

7. Tag: Montefiascone
Schöne Ausblicke auf den Bolsena See begleiten Sie noch lange auf dem ersten Abschnitt des Weges in Richtung Montefiascone. Dann geht es durch Wald, Olivenhaine und Felder und immer wieder ist das römische Straßenpflaster über mehrere Meter sichtbar. Nur noch wenige Kilometer trennen Sie von Montefiascone, dem bildschönen Dorf in der Nähe von Viterbo. Steigen Sie noch auf den Pilgerturm "Torre del Pellegrino", und genießen Sie die 360° Aussicht bevor Sie Ihre letzte Unterkunft in Montefiascone aufsuchen.
Strecke: 17,7 km  |  Zeit: 4,5 Std.
Verpflegung: Frühstück

8. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück Abreise mit dem Zug von Montefiascone über Attigliano Bomarzo zum Hauptbahnhof Florenz.
Verpflegung: Frühstück

Inklusivleistungen 


  • 7 Übernachtungen/Frühstück:
    1 x Hotel Garden****, Siena;
    1 x Borgo Antico ***, Lucignano d'Arbia
    1 x Hotel Palazzuolo ***, San Quirico d'Orcia
    1 x Agriturismo La Locanda del Ciabattino, Radicofani
    1 x Hotel Il Borgo***, Acquapendente
    1 x Hotel ai Platani***, Bolsena
    1 x Hotel Urbano V.***, Montefiascone

  • Zugtickets vom Hbf Florenz nach Siena (via Empoli) und vom Bahnhof Montefiascone zum Hbf Florenz (via Attigliano Bomarzo)
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel (ab Hotel in Siena, Abholung um ca. 8.30 Uhr und Lieferung in Anschlusshotel um ca. 14 Uhr)
  • Hochwertige Reiseunterlagen, u.a. Reiseführer und detaillierte Zielgebietsinformationen

Nicht enthalten - ggfs. vor Ort zahlbar 


  • Bettensteuern

Optional zubuchbar


  • Abendessen in den Hotels oder Vertragsrestaurants in der Nähe, ca. 238 Euro pro Person

Barrierefreiheit



Diese Reise ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.



Weitere Hinweise



Ausrüstung

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • knöchelhohe Bergwanderschuhe
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • warme Zusatzbekleidung (Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille und -creme)
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Volumen

Zusatzausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • zusätzliche Verpflegung
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • persönliche Medikamente

Reisetermine: 01.03-30.11.

Änderungen im Reiseverlauf und bei den Unterkünften möglich. Verlängerungsaufenthalt auf Anfrage zubuchbar.

Code: FLRX21. Diese Seite wurde aktualisiert am 25.05.2021 02:21

1.626 
Unser Angebot

Unsere Angebote

  • Gesamtpreis ab1.626 €
  • pro Person ab813 €