Blaues Meer und schwarze Berge (ab/bis Tivat)

Montenegro Rund- und Erlebnisreisen Montenegro

Diese einwöchige Mietwagen-Reise erschließt Ihnen die bedeutendsten kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte Montenegros. Ausgehend von drei Standorten lernen Sie die spektakuläre, UNESCO-geschützte Bucht von Kotor, drei atemberaubend schöne Nationalparks und nicht zuletzt quirlige Badeparadiese kennen.

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten):


1. Tag: Anreise
Ankunft am Flughafen Tivat, Übernahme des Mietwagens und Fahrt nach Dobrota an der Kotor Bay, wo Sie die ersten 2 Nächte im Hotel Huma übernachten.
Strecke: 10 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 HUMA Kotor Bay in Kotor (oder vergleichbar)

2. Tag: Kotor-Tivat-Perast.
Besuchen Sie zunächst die UNESCO-geschützten Altstadt von Kotor. Ziel des heutigen Tages ist das Barockstädtchen Perast, mit einer malerischen Lage zwischen Hügellandschaft und dem einladenden Wasser der Meeresenge Verige Strait. Wir empfehlen Ihnen den „Umweg" über das Küstenstädtchen Tivat in Kauf nehmen und dort ebenfalls zu stoppen. Von der beschaulichen Strandpromenade kommen Sie übergangslos auf das Gelände des in maritimen Kreisen vielfach preisgekrönten Porto Montenegro („The Glamorous and Unforgettable Getaway“). Weiterfahrt auf der Panoramastraße entlang der Halbinsel, welche atemberaubende Ausblicke auf die fjordartige Bucht bietet. Setzten Sie mit der Fähre über und fahren bis nach Perast, der Ort in Montenegro mit den meisten Sonnenstunden im Jahr. Schon von Weiten sehen Sie den 55 Meter hohen Glockenturm der Kirche des Heiligen Nikolaus, der über die schmalen Gassen von Perast wacht. Einst als aufstrebendes Seefahrerzentrum in der Bucht von Kontor bekannt, wurde das Städtchen gegen Ende des 20. Jahrhunderts beinahe komplett restauriert. Die kleinen und großen Villen der Venezianer säumen deshalb noch heute die romatische Uferpromenade. Besichtigen Sie auch die beiden vorgelagerten Kircheninseln St. Georg und St. Maria per Boot, bevor Sie zurück zu Ihrem Hotel fahren und zu einer Weindegustation ewartet werden.
Strecke: 50 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 HUMA Kotor Bay in Kotor (oder vergleichbar)

3. Tag: Nationalpark Durmitor - Kolasin
Nach dem Frühstück Fahrt via Risan und Niksic bis nach Zabljak. Der Ort liegt 1450 Meter über dem Meeresspiegel und ist damit der höchstegelegene bewohnte Ort der Balkanregion und Ausgangspunkt des größten der 5 Nationalparks in Montenegro. Der Nationalpark Durmitor zählt seit 2005 zum UNESCO- Weltnaturerbe. Mehr als 40 Berggipfel sind über 2000 Meter hoch - der höchste Gipfel ist der Bobotov kuk (2522 m). Nach dem Spaziergang rund um den Crno See Weiterfahrt via Mojkovac bis nach Kolasin. Sie überqueren dabei die berühmte Brücke „Djurdjevica Tara“ in der Tara-Schlucht, die mit 1300 Meter der tiefste Canyon in Europa ist. Am Abend erreichen Sie Kolasin und das Hotel Bianca, wo Sie die nächsten zwei Nächte logieren. Genießen Sie nach dem Check-in Ihr Dinner im Nationalrestaurant Savardak.
Strecke: 265 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Hotel Bianca Resort & Spa in Kolasin (oder vergleichbar)

4. Tag: Nationalpark Biogradska Gora
Nach nur 20 Minuten Fahrt erreichen Sie den National Park Biogradska Gora. Der Nationalpark besteht neben 6 Seen zum größten Teil aus einem geschützten Urwald und gehört zu den ältesten geschützten Gebieten der Welt. Einige der Bäume des Urwaldes werden sogar auf über 400 Jahre geschätzt. Wir empfehlen einen einstundige Spaziergang rund um den größten See des Parks - Biograd - zu unternehmen, bevor Sie zum Hotel zurückfahren. Entspannen Sie den Rest des Tages im Wellness- und Spa-Bereichs des Hotels.
Strecke: 40 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Hotel Bianca Resort & Spa in Kolasin (oder vergleichbar)

5. Tag: Podgorica - Nationalpark Skutarisee - Becici
Heute geht es an die Küste des Landes. Stoppen Sie auf dem Weg dorthin kurz am Kloster Moraca, eines der imposantesten mittelalterlichen orthodoxen Baudenkmäler Montenegros und in der kleinen Hauptstadt des Landes - Podgorica - mit der Millennium-Brücke als neuem Wahrzeichen. Eine längere Pause empfehlen wir Ihnen am Nationalpark Skutarisee - die natürliche Grenze zu Albanien - einzulegen. Der Skutarisee, auch Skadar See oder im montenegrinischen Skadarsko Jezero genannt, ist der größte Süßwassersee im Balkangebiet und gehört mit zu den schönsten Sehenswürdigkeiten des Landes. Erkunden können Sie diesen beispielsweise per Bootstour, die Sie zu den Schauplätzen der verborgenen Naturschönheiten des Sees führt mit exotischen Wasservögeln, einer Vielfalt an Flora und Fauna und versteckten Badestränden. Am Nachmittag erreichen Sie das Falkensteiner Hotels, Ihre Unterkunft für die letzten 3 Nächte am Meer.
Strecke: 150 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Falkensteiner Hotel Montenegro in Becici (oder vergleichbar)

6. Tag: Budva.
Besichtigen Sie am Morgen Budva. Die Stadt ist über 2500 jahre alt und damit eine der ältesten der Adriaküste. Die Altstadt, die nach einem schweren Erdbeben 1979 in Schutt und Asche lag, wurde originalgetreu wiederaufgebaut. Heute ist die Stadt ein Magnet vieler Touristen. Die engen Gassen, die venezianischen Gebäude und das geschäftige Treiben geben dem Ort ein ganz besonderes Ambiente und stehen im krassen Gegensatz zur Szenerie am Hafen. Dort finden Sie ein relativ junges, buntes und lautes Partypublikum. Enstpannen Sie am Nachmittag am Strand oder im 1.500m² großen Wellnessbereich des Hotels, bevor Sie ein typisch lokales Abendessen im Restaurant Jadran einnehmen.
Strecke: 9 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Falkensteiner Hotel Montenegro in Becici (oder vergleichbar)

7. Tag: Bar - Ulcinj
Heute haben Sie die Möglichkeit in den montenegrinieschen Multikulturalismus einzutauchen. Besuchen Sie die beiden Städte Bar und Ulcinj, im Süden des Landes und damit in der Nähe zur Grenze Albaniens. Bar ist heute zweigeteilt in das an der Küste liegende Novi Bar, mit einem großen Hafen und Stari Bar, welches am Fuße des Küstengebirges liegt und als Ruinenstadt zählt.
Ulcinj ist die südlichste Stadt an der montenegrinischen Küste und besticht durch ihr orientalisches Flair und zahlreiche Moscheen, wie die Pazarit-Moschee. Besichtigen Sie die schöne Altstadt und legen Sie einen Badestopp am längsten Strand von Montenegro (13 km) ein.
Strecke: 120 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Falkensteiner Hotel Montenegro in Becici (oder vergleichbar)

8. Tag: Abreise
Fahrt zum Flughafen und Abgabe des Mietwagens.
Strecke: 25 km
Verpflegung: Frühstück

Inklusivleistungen 


  • 7 Übernachtungen/Frühstück
    2x Hotel Huma *****, Dobrota
    2x Hotel Bianca****, Kolasin
    3x Hotel Falkensteiner****, Becici
  • Mietwagen Kategorie BB ab/bis Flughafen Tivat
  • Weindegustation im Hotel HUMA Kotor Bay
  • 2 typisch lokale 3 Gang-Abendessen (ohne Getränke)in ausgewählten Restaurants
  • Kurtaxe
  • hochwertige Reiseunterlagen, u.a. Reiseführer, detaillierte Zielgebietsinformationen
  • Beitrag für das OLIMAR-Aufforstungsprojekt

Barrierefreiheit



Diese Reise ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.



Weitere Hinweise



Anreise täglich.

Änderungen im Reiseverlauf und bei den Unterkünften möglich. Verlängerungsaufenthalt auf Anfrage zubuchbar. Mietwagenupgrade auf Anfrage buchbar.

Code: TIVR01. Diese Seite wurde aktualisiert am 27.07.2020 01:56

1.250 
Unser Angebot

Unsere Angebote

  • Gesamtpreis 1 Tag ab1.250 €
  • pro Person 1 Tag ab625 €