Die Königsroute (Komfort)

Portugal Rund- und Erlebnisreisen Algarve

Highlights dieser Reise


  • 12-tägige Mietwagenreise
  • Intensive Rundreise ab/bis Faro durch ganz Portugal
  • Mietwagen inklusive

Diese spannende Mietwagen-Rundreise führt Sie in 11 überaus reizvollen Etappen durch fast ganz Portugal und Sie entdecken sowohl die Metropolen Porto und Lissabon als auch die urtümlichen und ländlichen Seiten des Landes.

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten):


1. Tag: Anreise.
Anreise und Übernahme des Mietwagens am Flughafen und Fahrt in Ihr Hotel; Übernachtung bei Albufeira.
Strecke: 20 km
Unterkunft: 🔗 Vila Galé Collection Praia in Albufeira (oder vergleichbar)

2. Tag: Alentejo.
Durch die östliche Algarve und die Korkeichenlandschaft des Alentejo fahren Sie nach Évora. Auf dem Weg empfehlen wir einen Stopp in der geschichtsträchtigen Stadt Beja. Ihre Geschichte reicht bis zu den Zeiten der Römer zurück, als Beja zur regionalen Hauptstadt ernannt wurde. Die Burg der Stadt besteht seit der Römerzeit und erinnert lebhaft an die portugiesischen Kämpfe zur Eroberung dieses Landesteils. Schlendern Sie durch den historischen Altstadtkern mit seinen weiß getünchten Häusern oder besuchen Sie eines der vielen Museen, die die Geschichte der Region eindrucksvoll präsentieren.
Strecke: 200 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Vitória Stone Hotel in Évora (oder vergleichbar)

3. Tag: Évora.
Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für die großartigen Sehenswürdigkeiten der UNESCO-Stadt. Besuchen Sie den Dianatempel oder spazieren Sie durch den maurischen Teil der Stadt im Norden. Eine der bekanntesten und eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten Évoras ist die Knochenkapelle, in der Wände und Decken mit Hunderten von menschlichen Knochen bedeckt sind. Am Nachmittag sollten Sie Ihre Fahrt nach Elvas (ca. 95 km) antreten.
Ihre Unterkunft, ein kleines, urgemütliche 4-Sterne-Hotel, war einst Portugals erste Pousada (1942 eröffnet) und hat sich auch nach dem gründlichen Facelifting den Charme jener Tage bewahrt. Direkt vor den Toren des UNESCO-geschützten Grenz- und Festungsstädtchens Elvas gelegen, finden Sie eine gute Regionalküche und in den Zimmern noch handgefertigtes Mobiliar vor.
Strecke: ca. 95 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Vila Gale Collection Elvas in Elvas (oder vergleichbar)

4. Tag: Beira Interior.
Durch den Alto Alentejo fahren Sie weiter nach Norden; Ihr heutiges Tagesziel ist Condeixa-a-Nova.
Strecke: ca. 200 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Conimbriga Hotel do Paço in Condeixa-a-Nova (oder vergleichbar)

5. Tag: Dourotal.
Auf verschiedenen Routen geht es ins Dourotal: Fahren Sie durch das Herz der Weinanbauregion Dão bis nach Lamego – 686 Stufen führen hoch zu seiner prächtigen Wallfahrtskirche, von der Sie eine herrliche Aussicht über die Stadt und die umliegende Landschaft genießen. Sehenswert sind auch die barocken Herrenhäuser, die Kathedrale und das Museum im ehemaligen Bischofspalast.
Strecke: ca. 200 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Douro41 Hotel & Spa in Castelo de Paiva (oder vergleichbar)

6. Tag: Minho.
Verlassen Sie nicht das Dourotal, ohne eines der Portweingüter besucht zu haben. Auf Ihrem Weg in die Minho-Region ist das berühmte Herrenhaus Solar de Mateus bei Vila Real sehenswert; Ihr Tagesziel ist die Bischofstadt Braga. Sie befindet sich in der fruchtbaren Region des Minho und ist eines der wichtigsten religiösen Zentren Portugals. Besuchen Sie die ehrwürdige und antike Altstadt und die älteste Kathedrale Portugals im Zentrum der Stadt.
Strecke: ca. 145 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Vila Galé Collection Braga in Braga (oder vergleichbar)

7. Tag: Costa Verde.
Über Viana do Castelo an der „grünen Küste” und die herrlichen Sandstrände des Nordens gelangen Sie in die Nordmetropole Porto.
Strecke: ca. 175 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 HF Fénix Porto in Porto (oder vergleichbar)

8. Tag: Porto.
Nutzen Sie den Tag für Ihre eigenen Erkundungen in Porto. Die Stadt gehört aufgrund ihrer historischen Gebäude und bemerkenswerten Denkmäler zum UNESCO-Welterbe. Besuchen sollten Sie die beeindruckende Kathedrale, den Torre dos Clérigos und die berühmten Portweinhäuser, die den Hang von Vila Nova de Gaia dominieren.
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 HF Fénix Porto in Porto (oder vergleichbar)

9. Tag: Óbidos.
Die einzigartigen Architekturjuwelen von Batalha und Alcobaça gehören zu Ihrem „Pflichtprogramm“ auf dem Weg in das mittelalterliche, burggekrönte Städtchen Óbidos.
Das Kloster, Mosteiro de Alcobaça, das 1989 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, zählt europaweit zu den eindrucksvollsten und schönsten Zeugnissen zisterziensischer Baukunst.
Der Ort Batalha entwickelte sich um das Kloster Santa Maria da Vitória, welches ein Meisterwerk portugiesischer Gotik ist und zum Weltkulturerbe der Menschheit zählt.
Auf Ihrem weiteren Weg ist auch ein Abstecher in das lebhafte Badestädtchen Nazaré empfehlenswert. Nazaré ist ein am Atlantik gelegenes romantisches portugiesisches Fischerstädtchen, ungefähr 100 km nördlich von der Hauptstadt Lissabon entfernt. Die Bevölkerung des Städtchens lebt überwiegend vom Fischfang, der Fischverarbeitung und vom Tourismus. Auf Grund der Strömungsbedingungen und dem sehr tiefen Graben vor der Küste sind hier extrem hohe Wellen, unter Surfern fast schon als „Monsterwellen“ bezeichnet, keine Seltenheit.
Strecke: ca. 150 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 The Literary Man Óbidos Hotel in Óbidos (oder vergleichbar)

10. Tag: Lissabon.
Über die hübschen Küstenstädtchen Peniche und Ericeira, das romantische Sintra und die Estoriler Küste erreichen Sie die Metropole Lissabon. Auf Ihrem Weg sollten der Palácio Nacional da Pena und das Cabo da Roca in Sintra nicht fehlen.
Strecke: ca. 130 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Hotel Mundial in Lissabon (oder vergleichbar)

11. Tag: Lissabon.
Heute steht Ihnen der ganze Tag für die Highlights der Hauptstadt Portugals zur Verfügung.
Die Siebenhügelstadt am Tejo bezaubert mit ihren Gegensätzen. Steigen Sie zur Burg São Jorge hinauf, schlendern Sie durch die Gassen der Alfama und bewundern Sie die hohe Baukunst im monumentalen Stadtteil Belém oder die Flora und Fauna der Weltmeere im Oceanário. Und für einen abendlichen Abschiedstrunk bieten sich die Docas unterhalb der alten Tejobrücke an.
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Hotel Mundial in Lissabon (oder vergleichbar)

12. Tag: Lissabon–Algarve.
Es geht zurück an die Algarve. Genießen Sie an Ihrem letzten Tag ein Bad im kühlen Nass des Atlantiks und essen Sie in einem der vielen guten Fischrestaurants zu Abend.
Strecke: ca. 250 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Vila Galé Collection Praia in Albufeira (oder vergleichbar)

13. Tag: Abreise.
Fahrt zum Flughafen, Abgabe des Mietwagens oder individueller Verlängerungsaufenthalt.
Verpflegung: Frühstück

Inklusivleistungen 


  • 12 Übernachtungen/Frühstück:
    1x Vila Galé Collection Praia, bei Albufeira; 1x Vitória Stone Hotel, Évora; 1x Vila Galé Elvas, Elvas; 1x Conimbriga Hotel do Paço; 1x Douro41 Hotel & Spa, Castelo de Paiva; 1x Vila Galé Collection Braga; 2x HF Fénix Porto; 1x The Literary Man Óbidos Hotel; 2x Hotel Mundial, Lissabon; 1x Vila Galé Collection Praia, bei Albufeira
  • Europcar-Mietwagen Gruppe B ohne Selbstbeteiligung ab/bis Flughafen Faro; bitte beachten Sie die Mietwagenbedingungen
  • hochwertige Reiseunterlagen, u.a. Reiseführer, detaillierte Zielgebietsinformationen und Straßenkarte
  • 5 € Beitrag für OLIMAR-Aufforstungsprojekt an der Algarve

Nicht enthalten - ggfs. vor Ort zahlbar 


  • Tourist Tax in Lissabon (ca. 2 €/Pers./Nacht) und Porto (ca. 2 €/Pers./Nacht).

Barrierefreiheit



Diese Reise ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.



Weitere Hinweise



Anreise täglich.

Code: FAOR45. Diese Seite wurde aktualisiert am 27.07.2020 01:56

1.458 
Unser Angebot

Unsere Angebote

  • Gesamtpreis 1 Tag ab1.458 €
  • pro Person 1 Tag ab729 €