Die Königsroute (Variante Economy)

Portugal Rund- und Erlebnisreisen Algarve

Diese spannende Mietwagen-Rundreise führt Sie in 11 überaus reizvollen Etappen durch fast ganz Portugal und Sie entdecken sowohl die Metropolen Porto und Lissabon als auch die urtümlichen und ländlichen Seiten des Landes.

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten):


1. Tag: Anreise. Anreise und Übernahme des Mietwagens am Flughafen und Fahrt in Ihr Hotel. Die unmittelbare Zentrumsnähe und geschmackvoll-modernes Design Ihrer heutigen Unterkunft machen das erst 2016 eröffnete Boutique-Hotel zu einer neuen Empfehlung in der Hauptstadt der Algarve. Hier wohnen Sie nicht mal fünf Gehminuten von der Shoppingmeile Nr. 1, der Rua de Santo António, sowie den Restaurants und Bars der malerischen Altstadtgassen entfernt. Die Nähe zum Lagunenparadies Ria Formosa lädt Naturliebhaber ein, bei Spaziergängen durch das Schutzgebiet den Artenreichtum der Flora und Fauna zu erkunden, während Badegäste und Wassersport-Liebhaber nach rund 20 Autominuten am kilometerlangen Feinsandstrand auf der vorgelagerten Insel Ilha de Faro auf ihre Kosten kommen. Die 38 Gästezimmer sind zwar vergleichsweise klein, punkten aber wie das gesamte Hotel durch ihren stylischen Schick und den zeitgemäßen Komfort. Zu den Vorzügen des noch jungen Hauses zählt nicht zuletzt die Dachterrasse mit Rooftop-Bar. Diese bietet Ihnen eine schöne Relaxzone, um bei einem Drink den Blick über die Stadt und das angrenzende Lagunen-Panorama zu genießen.

2. Tag: Algarve–Évora. Durch die östliche Algarve und die Korkeichenlandschaft des Alentejo fahren Sie nach Évora (ca. 200 km). Auf dem Weg empfehlen wir einen Stopp in der geschichtsträchtigen Stadt Beja. Ihre Geschichte reicht bis zu den Zeiten der Römer zurück, als Beja zur regionalen Hauptstadt ernannt wurde. Die Burg der Stadt besteht seit der Römerzeit und erinnert lebhaft an die portugiesischen Kämpfe zur Eroberung dieses Landesteils. Schlendern Sie durch den historischen Altstadtkern mit seinen weiß getünchten Häusern oder besuchen Sie eines der vielen Museen, die die Geschichte der Region eindrucksvoll präsentieren.

Ihre heutige Unterkunft, ein angenehmes und sehr geschmackvoll renoviertes Hotel, liegt ca. 2 km außerhalb des historischen Stadtkerns. Die vielen Annehmlichkeiten und der schön angelegte Pool vermitteln Urlaubs-Ambiente und garantieren Erholung nach der Stadtbesichtigung. Verpflegung: Frühstück

3. Tag: Évora. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für die großartigen Sehenswürdigkeiten der UNESCO-Stadt. Besuchen Sie den Dianatempel oder spazieren Sie durch den maurischen Teil der Stadt im Norden. Eine der bekanntesten und eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten Évoras ist die Knochenkapelle, in der Wände und Decken mit Hunderten von menschlichen Knochen bedeckt sind. Am Nachmittag sollten Sie Ihre Fahrt nach Elvas (ca. 95 km) antreten.

Ihre Unterkunft, ein kleines, urgemütliches 4-Sterne-Hotel, war einst Portugals erste Pousada (1942 eröffnet) und hat sich auch nach dem gründlichen Facelifting den Charme jener Tage bewahrt. Direkt vor den Toren des UNESCO-geschützten Grenz- und Festungsstädtchens Elvas gelegen, finden Sie eine gute Regionalküche und in den Zimmern noch handgefertigtes Mobiliar vor. Verpflegung: Frühstück

4. Tag: Beira Interior. Durch den Alto Alentejo fahren Sie weiter nach Norden; Ihr heutiges Tagesziel liegt inmitten der großartigen Gebirgslandschaft der Serra da Estrela (ca. 200 km). Das ehemalige Kloster aus dem 13. Jh. wurde mit viel Liebe zum Detail restauriert, modernisiert und in ein sehr ansprechendes Boutique-Hotel umgewandelt. Es liegt östlich des höchsten Gebirgszuges des portugiesischen Festlandes, der Serra da Estrela, auf einer ruhigen Anhöhe mit herrlichem Panoramablick über die weite Naturlandschaft und nur wenige Autominuten von der Kleinstadt Belmonte entfernt. Diese ist der Geburtsort des Brasilien-Entdeckers Pedro Álvares Cabral und noch heute ist hier die jahrhundertealte Verbindung zwischen beiden Ländern spürbar. So schwärmt man nicht zuletzt auch von den Gourmet-Kochkünsten des Hotelküchenchefs Valdir Dudek Lubave aus dem Land des Samba, der als Liebhaber und Kenner der regionalen Pilze u.a. auch eine Meisterschaft darin entwickelt hat, entsprechend kreative Köstlichkeiten, selbst als Dessert, zu zaubern. Verpflegung: Frühstück

5. Tag: Dourotal. Auf verschiedenen Routen geht es ins Dourotal: Fahren Sie durch das Herz der Weinanbauregion Dão bis nach Lamego (ca. 200 km) – 686 Stufen führen hoch zu seiner prächtigen Wallfahrtskirche, von der Sie eine herrliche Aussicht über die Stadt und die umliegende Landschaft genießen. Sehenswert sind auch die barocken Herrenhäuser, die Kathedrale und das Museum im ehemaligen Bischofspalast.

Ihre heutige Unterkunft wurde erst 2017 von Grund auf renoviert. Das moderne 4-Sterne-Haus liegt am östlichen Ortsrand des schmucken Bischofsstädtchens Lamego auf einer Anhöhe und ist in die fast 3 ha große, parkähnliche Gartenanlage der Quinta da Vista Alegre mit altem Baumbestand und Palácio aus dem Jahre 1924 eingebettet. Vom Zentrum trennen Sie 1,5 km, von der bekannten Wallfahrtskirche Nossa Senhora dos Remédios 3,5 km und von Régua am Douro rund 10 km. Neben 98 komfortablen Gästezimmern erwarten Sie eine Bar, ein Restaurant, ein Swimmingpool mit separatem Kinderbecken und Sonnenterrasse sowie ein Health-Club mit u.a. Indoorpool, Sauna und Dampfbad. Der angrenzende, kleine Palast öffnet für geführte Besichtigungen, Teestunden und (Port-)Weinproben. Verpflegung: Frühstück

6. Tag: Minho. Verlassen Sie nicht das Dourotal, ohne eines der Portweingüter besucht zu haben. Auf Ihrem Weg in die Minho-Region ist das berühmte Herrenhaus Solar de Mateus bei Vila Real sehenswert; Ihr Tagesziel ist die Bischofstadt Braga (ca. 145 km). Sie befindet sich in der fruchtbaren Region des Minho und ist eines der wichtigsten religiösen Zentren Portugals. Besuchen Sie die ehrwürdige und antike Altstadt und die älteste Kathedrale Portugals im Zentrum der Stadt.

Wenige Meter von der großartigen Wallfahrtskirche Bom Jesus do Monte entfernt, erwarten Sie die charmanten Hotels do Bom Jesus inmitten einer schönen Parkanlage. Diese traditionsreichen, vergleichsweise einfachen und preisgünstigen Mittelklassehotels bieten meist von Panoramaterrassen einen schönen Blick auf das Areal des berühmten Sakralbaus. Verpflegung: Frühstück

7. Tag: Costa Verde. Über Viana do Castelo an der „grünen Küste” und die herrlichen Sandstrände des Nordens gelangen Sie in die Nordmetropole Porto (bis zu 175 km). Ganz in der Nähe des Theaters erwartet Sie ein beliebtes Hotel der guten Mittelklasse, das Ihnen wohnliche und komfortable Gästezimmer bietet. Die weltberühmten Portweinkellereien und der Bahnhof São Bento sind bequem zu Fuß erreichbar. Verpflegung: Frühstück

8. Tag: Porto. Nutzen Sie den Tag für Ihre eigenen Erkundungen in Porto. Die Stadt gehört aufgrund ihrer historischen Gebäude und bemerkenswerten Denkmäler zum UNESCO-Welterbe. Besuchen sollten Sie die beeindruckende Kathedrale, den Torre dos Clérigos und die berühmten Portweinhäuser, die den Hang von Vila Nova de Gaia dominieren. Verpflegung: Frühstück

9. Tag: Óbidos. Die prächtige Universitätsstadt Coimbra, die weltberühmte Pilgerstätte Fátima und die einzigartigen Klosterbauten von Batalha und Alcobaça liegen auf dem Weg in den Bilderbuchort Óbidos (ca. 250 km).

Das Kloster Mosteiro de Alcobaça wurde 1989 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und zählt zu den eindrucksvollsten und schönsten Zeugnissen zisterziensischer Baukunst in Europa. Trotz ihrer fast 900 Jahre, sind die mittelalterlichen Gebäudeteile vollständig erhalten. Das Kloster von Batalha ist ein Meisterwerk portugiesischer Gotik und zählt zum Weltkulturerbe der Menschheit. In dem großartigen Bauwerk vereinigen sich verschiedene architektonische Stile.

Der Name Ihres heutigen Hotels steht sinnbildlich für seine beiden wesentlichen Vorzüge. Das Wasser (Água) nimmt Bezug auf die nahe Lage zur Lagune von Óbidos und dem Meer und reflektiert sich auch in einer Wasserspiegelung im Innenhof wider. Die Seele (Alma) kommt in der Herzlichkeit der Gastgeberfamilie zum Ausdruck, die dieses Haus in der dritten Generation führt.

In den 1960er Jahren als einfache Pension im Zentrum des rund 1.500 Einwohner zählenden Badeortes Foz do Arelho eröffnet, wurde das Haus zuletzt im Frühjahr 2016 von Grund auf modernisiert, umbenannt und offiziell als Hotel klassifiziert. Zu seinen Einrichtungen zählen eine Lounge mit Frühstücksbereich, eine stylische, lichtdurchflutete Bar samt großem Aquarium mit tropischen Fischen und eine Terrasse mit Blick über die Dächer der Nachbarhäuser hinweg bis zur rund 900 m entfernten Lagune. Die „Lagoa de Óbidos“ erstreckt sich vom Atlantik unterhalb des Ortes gut 5 km landeinwärts in Richtung des namensgebenden, mittelalterlichen „Vorzeigeortes“ Óbidos. Sie lädt zur Vogelbeobachtung – hier finden sich eine Vielzahl von Wasser- und Zugvögeln inklusive Flamingos – und diversen Arten von Wassersport, vor allem Windsurfen, ein. Der direkt nördlich angrenzende Meeresstrand ist mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Verpflegung: Frühstück

10. Tag: Lissabon. Über die hübschen Küstenstädtchen Peniche und Ericeira, das romantische Sintra und die Estoriler Küste erreichen Sie die Metropole Lissabon (ca. 130 km). Auf Ihrem Weg sollten der Palácio Nacional da Pena und das Cabo da Roca in Sintra nicht fehlen. Ihr heutiges Ziel ist ein kleines Boutique-Hotel und wurde zum Jahresende 2016 in einem modernen Neubau eröffnet. Es liegt vergleichsweise ruhig in einer Stichstraße zur Avenida Almirante Reis rund 15 Gehminuten nordöstlich des Rossio-Platzes. Diesen und weitere Sehenswürdigkeiten des Zentrums erreichen Sie auch schnell mit der Metro ab der nahen Station „Intendente“. Rund um den gleichnamigen Platz (Largo do Intendente Pina Manique) hat sich in den letzten Jahren eine angesagte Kunst- und Gastronomieszene entwickelt; hier finden Sie neben einigen Galerien zahlreiche Restaurants, Bars und Cafés. Neben 40 hellen und komfortabel ausgestatteten Gästezimmern, die u.a. alle auch über einen Balkon oder Stehbalkon verfügen, erwarten Sie ein Frühstücksraum, eine Bar/Cafeteria mit Snackservice und eine Panorama-Dachterrasse mit weitem Blick bis zur Burg Castelo de São Jorge und den Tejo. Verpflegung: Frühstück

11. Tag: Lissabon. Heute steht Ihnen der ganze Tag für die Highlights der Hauptstadt Portugals zur Verfügung. Die Siebenhügelstadt am Tejo bezaubert mit ihren Gegensätzen. Steigen Sie zur Burg São Jorge hinauf, schlendern Sie durch die Gassen der Alfama und bewundern Sie die hohe Baukunst im monumentalen Stadtteil Belém oder die Flora und Fauna der Weltmeere im Oceanário. Und für einen abendlichen Abschiedstrunk bieten sich die Docas unterhalb der alten Tejobrücke an. Verpflegung: Frühstück

12. Tag: Lissabon–Algarve. Es geht zurück an die Algarve (ca. 250 km). Verpflegung: Frühstück

13. Tag: Abreise. Fahrt zum Flughafen, Abgabe des Mietwagens oder individueller Verlängerungsaufenthalt. Verpflegung: Frühstück

Inklusivleistungen 


  • 12 Übernachtungen/Frühstück: 1x Boutique Hotel Faro; 1x Évora Hotel; 1x Hotel Santa Luzia, Elvas; 1x Pousada Convento de Belmonte; 1x Lamego Hotel & Life; 1x Hotel do Parque, Braga; 2x Quality Inn Praça da Batalha, Porto; 1x Hotel Agua D’Alma, bei Óbidos; 2x Fenicius Charme Hotel, Lissabon; 1x Boutique Hotel Faro
  • Europcar-Mietwagen Gruppe A ohne Selbstbeteiligung ab/bis Flughafen Faro; bitte beachten Sie die Mietwagenbedingungen
  • hochwertige Reiseunterlagen, u.a. Reiseführer, detaillierte Zielgebietsinformationen und Straßenkarte

Nicht enthalten - ggfs. vor Ort zahlbar 


  • Tourist Tax in Lissabon (ca. 1 €/Pers./Nacht) und Porto (ca. 2 €/Pers./Nacht).

Barrierefreiheit


Diese Reise ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.


Weitere Hinweise


Anreise täglich möglich.

Leistungs-Code: FAOR41. Diese Seite wurde aktualisiert am 19.11.2018

Rund- und Erlebnisreise
von
Alle Abflughäfen
Abflughäfen
  • Deutschland
  • Schweiz
  • Österreich
  • Niederlande
  • Belgien
  • Tschechien
  • Frankreich
  • Luxemburg
    Nov
    20
    Jan
    28
    (Früheste) Hinreise(Späteste) Rückreise
    Tage
    2-21
    Reisedauer
    Exakt wie angegeben

    1 Woche
    2 Wochen
    3 Wochen
    4 Wochen

    2-4 Tage
    5-8 Tage
    9-12 Tage
    13-16 Tage
    2-21 Tage

    3 Tage
    4 Tage
    5 Tage
    6 Tage
    7 Tage
    8 Tage
    9 Tage
    10 Tage
    11 Tage
    12 Tage
    13 Tage
    14 Tage
    15 Tage
    16 Tage
    17 Tage
    18 Tage
    19 Tage
    20 Tage
    21 Tage
    22 Tage
    23 Tage
    24 Tage
    25 Tage
    26 Tage
    27 Tage
    28 Tage
    Erwachsene
    2
    Kinder
    0
    Reisende
    ErwachseneAb 12 Jahren
    KinderBis 11 Jahre
    Alter der Kinder bei Reiseantritt

    Abreisekalender

    Zimmer- und Verpflegungsart

    Wählen Sie Ihre gewünschte Kombination (sofern verfügbar)

    Unsere Angebote

    • Gesamtpreis ab1.198 €
    • pro Person ab599 €