Erlebnisreise von der Algarve zum Minho (Variante Economy)

Portugal Rund- und Erlebnisreisen Algarve

Highlights dieser Reise


  • 14-tägige Mietwagen-Rundreise
  • 2-wöchige Erlebnisreise von Portugals Süden in den Norden
  • geführter Ausflug an der Algarve und in Lissabon, individuelle Erkundungen großartiger Kulturjuwele

Überaus reizvoll ist dieser Mix aus eigenständiger Mietwagen-Rundreise und einer Vielzahl an geführten Ausflügen, die Sie von der südlichen Algarve bis in den Norden Portugals führt.

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten):


1. Tag: Anreise. Ankunft am Flughafen Faro und Transfer ins Hotel in Albufeira. Nur 3 km vom Zentrum Albufeiras entfernt erwartet Sie ihr komfortables 4-Sterne-Hotel, das Ihnen einen herrliches Atlantik-Panorama gewährt – quasi als Vorgeschmack auf einen entspannten Badetag am fußläufig entfernten Praia da Coelha, einer besonders schönen, kleinen Bucht in malerischer Felskulisse. Die Gästezimmer sind ansprechend in warmen Farben dekoriert, lassen keinen zeitgemäßen Komfort vermissen und öffnen sich fast alle zu Balkonen, von denen nicht wenige den fantastischen Meerblick des Hauses teilen. Das moderne Domizil verfügt über ein Restaurant, eine Pianobar und lädt saisonal am Swimmingpool zu gemütlich-geselligen Stunden bei Folkloremusik und Grillabenden ein. Ein kostenloser Shuttlebus bringt Sie mehrmals am Tag in die Altstadt von Albufeira sowie zum beliebten, kilometerlangen Strand Praia Galé mit zahlreichen Wassersportmöglichkeiten.

2. Tag: Algarve–Beja/Évora. Im „Barrocal“, dem touristisch so gut wie unbekannten Hügelland zwischen Küste und Bergregion der Algarve, lernen Sie auf dem heutigen Ausflug „Köstlichkeiten und Traditionen der Algarve“ althergebrachte Traditionen in kleinen Dörfern kennen. Zu Beginn fahren Sie nach São Brás de Alportel, am Fuße der Serra do Caldeirão, mit Besichtigung einer Korkfabrik und Besuch einer traditionellen Bäckerei, in der neben typischen Kuchen der Algarve auch Johannisbrotlikör produziert wird. Weiter geht es mit einem Besuch des Ethnographischen Museums mit Algarve-Trachten. Über das weiße Dorf Querença geht es zur verträumten Ortschaft von Salir. Zu guter Letzt besuchen Sie die Quinta do Freixo, ein Landgut mit Bio-Anbau, wo u.a. hausgemachte Marmeladen verkostet werden können. Verpflegung: Frühstück

3. Tag: Algarve–Évora. Heute setzte Sie Ihre Fahrt in den Alentejo fort. Ihre Unterkunft bildet das elegant-moderne, vor wenigen Jahre eröffnete Hotel der renommierten Vila Galé-Gruppe liegt rund 900 m außerhalb der Stadtmauern des UNESCO-geschützten Zentrums. Es punktet mit schönen Zimmern, einem guten gastronomischen Angebot, einer Gartenanlage mit Swimmingpool, dem „Satsanga Spa“ und nicht zuletzt dem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.​ Verpflegung: Frühstück

4. Tag: Évora–Lissabon. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für die großartigen Sehenswürdigkeiten der UNESCO-Stadt Évora, ehe Sie weiter nach Lissabon fahren (ca. 100-130 km). Es lohnt außerdem ein Bummel durch den historischen Altstadtkern von Beja.

Einen guten Ausgangspunkt für Ihre Lissabon-Erkundung bietet Ihre heutige Unterkunft, ein modernes, freundlich geführtes und gepflegtes 3-Sterne-Haus an der Avenida Almirante Reis, einer direkten Hauptverbindungsstraße zu den Attraktionen der historischen Unterstadt (ca. 15-20 Gehminuten). Nur wenige Schritte vor der Hoteltür sorgt die Metro-Station Anjos für eine bequeme Verkehrsanbindung an eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. Verpflegung: Frühstück

5.-7. Tag: Lissabon. Eine halbtägige Stadtrundfahrt macht Sie mit Lissabon bekannt, die Sie dann in den nächsten Tagen auf eigene Faust erkunden – besonders einfach und günstig mit der 24-h-Lisboa-Card (inklusive). Genießen Sie nach einer abendlichen Panoramafahrt Ihr Dinner (nur Variante Komfort) und lauschen Sie dabei stimmungsvollen Fado-Klängen. Ihre Unterkunft für diese Tage bildet das Hotel Mundial. Dieses gut geführte 4-Sterne-Haus zählt schon seit vielen Jahren zu den meistverkauften Hotels des gesamten OLIMAR-Programms – und das nicht von ungefähr! Es zeichnet sich zunächst durch seine zentrale Lage aus: direkt im Herzen der Stadt zwischen den Plätzen Praça Martim Moniz und Praça da Figueira. Keine fünf Gehminuten trennen Sie vom fast benachbarten Zentrumsplatz Rossio und Sie sind fußläufig umgeben von zahlreichen Attraktionen des Kulturlebens sowie Unterhaltungs- und Shoppingmöglichkeiten. Zudem sorgen gleich vor der Tür die berühmte Tram-Linie 28, eine Metrostation und mehrere Buslinien für eine bequeme Anbindung an alle Sehenswürdigkeiten. Unsere Gäste loben darüber hinaus den ausgesprochen freundlichen und hilfsbereiten Service sowie das gastronomische Angebot. Neben einem reichhaltigen, abwechslungsreichen Frühstücksbuffet (im Restaurant „Jardim Mundial“) verwöhnt Sie das renommierte Restaurant „Varanda de Lisboa“ mit erstklassiger Küche und herrlicher Aussicht über die Altstadtdächer hinweg auf das Castelo de São Jorge oder bis zum Tejo. Ein Highlight im wahrsten Sinne des Wortes bildet nicht zuletzt die Panorama-Dachterrasse mit stylischer Chill-out-Bar, von der Ihnen halb Lissabon zu Füßen liegt.

Verpflegung: Frühstück

8. Tag: Lissabon–Óbidos–Fátima. Heute erwarten Sie die „Perlen“ portugiesischer Architektur: Über das mittelalterliche Óbidos und die Zisterzienser-Abtei von Alcobaça fahren Sie in den berühmten Wallfahrtsort Fátima (ca. 120-130 km). Ihr heutiges kleines und modernes Mittelklassehotel wurde im Frühjahr 2016 von Grund auf renoviert. Es liegt nur einen Steinwurf von der berühmten Marienwallfahrtsstätte entfernt, direkt neben dem Postamt in einer ruhigen Parallelstraße zum imposanten Rundbau der 2007 eingeweihten „Kirche der Allerheiligsten Dreifaltigkeit“. Die überschaubare Größe, die geschmackvolle Einrichtung der öffentlichen Bereiche wie auch der 47 Gästezimmer und der zuvorkommend-freundliche Service sorgen für einen angenehmen Aufenthalt. Verpflegung: Frühstück

9. Tag: Fátima–Coimbra. Das historische Condeixa-a-Nova und die römischen Ruinen von Conímbriga sind Stationen auf Ihrem Weg nach Coimbra (ca. 85 km). Nehmen Sie sich Zeit für die sehenswerte Universitätsstadt. Auf einer kleinen Anhöhe, ca. 2 Autominuten vom Zentrum Coimbras entfernt, erwartet Sie Ihr heutiges komfortables Mittelklassehotel mit herrlichem Panoramablick über den Altstadthügel der Stadt. Verpflegung: Frühstück

10. Tag: Coimbra–Lamego. Über die Bischofsstadt Viseu fahren Sie nach Lamego – 686 Stufen führen hoch zu seiner prächtigen Wallfahrtskirche (ca. 130 km). Ihre heutige Unterkunft wurde erst 2017 von Grund auf renoviert, das moderne 4-Sterne-Haus liegt am östlichen Ortsrand des schmucken Bischofsstädtchens Lamego auf einer Anhöhe und ist in die fast 3 ha große, parkähnliche Gartenanlage der Quinta da Vista Alegre mit altem Baumbestand und Palácio aus dem Jahre 1924 eingebettet. Vom Zentrum trennen Sie 1,5 km, von der bekannten Wallfahrtskirche Nossa Senhora dos Remédios 3,5 km und von Régua am Douro rund 10 km. Das 6-stöckige Hotel zeichnet sich vor allem durch sein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Neben 98 komfortablen Gästezimmern erwarten Sie eine Bar, ein Restaurant, ein Swimmingpool mit separatem Kinderbecken und Sonnenterrasse sowie ein Health-Club mit u.a. Indoorpool, Sauna und Dampfbad. Der angrenzende, kleine Palast öffnet für geführte Besichtigungen, Teestunden und (Port-)Weinproben. Verpflegung: Frühstück

11. Tag: Lamego–Braga. Das „königliche“ Vila Real und Guimarães, die Wiege der Nation, liegen auf Ihrem Weg in die sehenswerte Erzbischofsstadt Braga (ca. 70 km). Wenige Meter von der großartigen Wallfahrtskirche Bom Jesus do Monte entfernt, erwarten Sie die charmanten Hotels do Bom Jesus inmitten einer schönen Parkanlage. Dies traditionsreichen, vergleichsweise einfachen und preisgünstigen Mittelklassehotels bieten meist von Panoramaterrassen einen schöne Blicke auf das Areal des berühmten Sakralbaus. Verpflegung: Frühstück

12. Tag: Peneda–Gerês. Ein Tag in Portugals einzigem Nationalpark – dichte Wälder, zerklüftete Gebirgsketten und ursprüngliche Bergdörfer erwarten Sie auf Ihrer Entdeckungstour. Verpflegung: Frühstück

13. Tag: Braga–Porto. Statten Sie dem „Hahn von Barcelos“, Portugals allgegenwärtigem Nationalsymbol, einen Besuch ab, ehe Sie nach Porto fahren (ca. 70 km). Erkunden Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt. In Porto, der wie allen Städten an einem Fluss ein ganz besonderer Zauber anhaftet, warten tausendundein Winkel darauf, entdeckt zu werden. Es empfiehlt sich ein Rundgang durch die berühmte Einkaufsstraße im Stadtzentrum, die bekannte Rua de Sta. Catarina, die Markthalle Mercado do Bolhão, die älteste Buchhandlung in Europa – Livraria Lello –, zum höchsten Glockenturm Portugals Torre dos Clérigos (keine Innenbesichtigung), zum Börsenpalast und durch das Ribeira-Viertel. Außerdem sollten Sie eine der traditionellen Portweinkellereien einen Besuch abstatten. Sollten Sie noch Zeit haben empfehlen wir eine der aussichtsreichen Touren an Bord der „Rabelo“-Boote.

Ganz in der Nähe des Theaters erwartet Sie dieses heute ein beliebtes Hotel der guten Mittelklasse, das Ihnen wohnliche und komfortable Gästezimmer bietet. Die weltberühmten Portweinkellereien und der Bahnhof São Bento sind bequem zu Fuß erreichbar. Verpflegung: Frühstück

14. Tag: Porto. Auf einer halbtägigen Stadtrundfahrt sehen Sie die Höhepunkte von Portugals Nordmetropole. Verpflegung: Frühstück

15. Tag: Abreise. Abgabe des Mietwagens am Flughafen oder individuelle Verlängerung. Verpflegung: Frühstück

Inklusivleistungen 


  • 14 Übernachtungen/Frühstück: 2x Hotel Baía Grande, Albufeira; 1x Vila Galé Évora; 4x My Story Hotel Tejo, Lissabon; 1x Hotel Coração de Fátima; 1x Hotel Dom Luís, Coimbra; 1x Lamego Hotel & Life; 2x Hotel do Parque, Braga; 2x Quality Inn Praça da Batalha, Porto
  • ganztägiger Ausflug an der Algarve (ohne Mittagessen)
  • 24-Stunden-Lisboa-Card
  • Fado-Darbietung (sonntags geschlossen)
  • Stadtrundfahrt in Lissabon (Hop-On Hop-Off)
  • halbtägige Stadtrundfahrt in Porto inklusive Weinprobe
  • Europcar-Mietwagen Gruppe A ohne Selbstbeteiligung ab Flughafen Faro bis Flughafen Porto; bitte beachten Sie die Mietwagenbedingungen
  • hochwertige Reiseunterlagen, u.a. Reiseführer, detaillierte Zielgebietsinformationen und Straßenkarte

Nicht enthalten - ggfs. vor Ort zahlbar 


  • Tourist Tax in Lissabon (ca. 2 €/Pers./Nacht) und Porto (ca. 2 €/Pers./Nacht)

Barrierefreiheit



Diese Reise ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.



Weitere Hinweise



Anreise täglich möglich.

Änderungen im Reiseverlauf und bei den Unterkünften möglich.

Leistungs-Code: FAOR09. Diese Seite wurde aktualisiert am 22.02.2019

Rund- und Erlebnisreise
von
Alle Abflughäfen
Abflughäfen
  • Deutschland
  • Schweiz
  • Österreich
  • Niederlande
  • Belgien
  • Tschechien
  • Frankreich
  • Luxemburg
    Mai
    27
    Sep
    09
    (Früheste) Hinreise(Späteste) Rückreise
    Tage
    2-21
    Reisedauer
    Exakt wie angegeben

    1 Woche
    2 Wochen
    3 Wochen
    4 Wochen

    2-4 Tage
    5-8 Tage
    9-12 Tage
    13-16 Tage
    2-21 Tage

    3 Tage
    4 Tage
    5 Tage
    6 Tage
    7 Tage
    8 Tage
    9 Tage
    10 Tage
    11 Tage
    12 Tage
    13 Tage
    14 Tage
    15 Tage
    16 Tage
    17 Tage
    18 Tage
    19 Tage
    20 Tage
    21 Tage
    22 Tage
    23 Tage
    24 Tage
    25 Tage
    26 Tage
    27 Tage
    28 Tage
    Erwachsene
    2
    Kinder
    0
    Reisende
    ErwachseneAb 12 Jahren
    KinderBis 11 Jahre
    Alter der Kinder bei Reiseantritt

    Preiskalender

    Zimmer- und Verpflegungsart

    Wählen Sie Ihre gewünschte Kombination (sofern verfügbar)

    Unsere Angebote

    • Gesamtpreis ab2.010 €
    • pro Person ab1.005 €