Erlebnisreise von der Algarve zum Minho (Variante Komfort)

Portugal Rund- und Erlebnisreisen Algarve

Überaus reizvoll ist dieser Mix aus eigenständiger Mietwagen-Rundreise und einer Vielzahl an geführten Ausflügen, die Sie von der südlichen Algarve bis in den Norden Portugals führt.

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten):


1. Tag: Anreise. Ankunft am Flughafen Faro und Transfer ins Hotel in Albufeira. Eine sehr beliebte Adresse für einen unbeschwerten Badeurlaub an der Algarve ist Ihre erste Unterkunft: Östlich vom Zentrum Albufeiras unmittelbar am kilometerlangen Feinsandstrand von Falésia wurde diese Unterkunft eröffnet. Umgeben von prächtigen Grünanlagen, haben Sie vom Hotel aus direkten Zugang zum Strand und genießen einen herrlichen Blick auf das Meer. In modernem Glanz erstrahlen auch die Gästezimmer, elegant und mit jeglichem Komfort eingerichtet. Ein breites Sportangebot, der riesige Swimmingpool, die abwechslungsreiche Gastronomie sowie abendliche Unterhaltung sorgen überdies dafür, allen Ansprüchen, auch derer von Familien, an erholsame Urlaubstage gerecht zu werden.

2. Tag: Algarve–Beja/Évora. Auf dem Ganztagesausflug „Historische Algarve“ erleben Sie die Highlights der westlichen Algarve: die Maurenburg in Silves, den Gebirgszug der Serra de Monchique, die historische Hafenstadt Lagos, Sagres und das Steilkap Cabo de São Vicente. Verpflegung: Frühstück

3. Tag: Algarve–Évora. Heute setzte Sie Ihre Fahrt in den Alentejo fort. Eine ländliche Ferienoase für die ganze Familie im Herzen des Alentejo ist Ihre nächste Unterkunft! Das komfortable Hotel im Stil einer Hazienda liegt abgeschieden knapp 30 km süd-westlich von Beja inmitten eines über 1,5 ha großen Areals mit angeschlos-senem landwirtschaftlichen Betrieb für Viehzucht, Wein- und Gemüseanbau und bietet Ihnen eine Vielzahl an Aktivitäten, darunter auch Ruder- und Tretbootausflüge auf einem eigenen See. Wohltuende Entspannung verspricht ein Fitness- und Wellnessbereich und dank eines kleinen „Zoos“ mit allerlei vierbeinigen oder gefiederten Tierarten, einem Spielplatz und einem Kinderbecken im Außenpoolbereich ist die Anlage nicht zuletzt auch für Kinder erlebenswert.​ Verpflegung: Frühstück

4. Tag: Beja/Évora–Lissabon. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für die großartigen Sehenswürdigkeiten der UNESCO-Stadt Évora, ehe Sie weiter nach Lissabon fahren (ca. 100-130 km). Es lohnt außerdem ein Bummel durch den historischen Altstadtkern von Beja.

Ihr nächstes Hotel, ein gut geführte 4-Sterne-Haus, zählt schon seit vielen Jahren zu den meistverkauften Hotels des gesamten OLIMAR-Programms – und das nicht von ungefähr! Es zeichnet sich zunächst durch seine zentrale Lage aus: direkt im Herzen der Stadt zwischen den Plätzen Praça Martim Moniz und Praça da Figueira. Keine fünf Gehminuten trennen Sie vom fast benachbarten Zentrumsplatz Rossio und Sie sind fußläufig umgeben von zahlreichen Attraktionen des Kulturlebens sowie Unterhaltungs- und Shoppingmöglichkeiten. Zudem sorgen gleich vor der Tür die berühmte Tram-Linie 28, eine Metrostation und mehrere Buslinien für eine bequeme Anbindung an alle Sehenswürdigkeiten. Unsere Gäste loben darüber hinaus den ausgesprochen freundlichen und hilfsbereiten Service sowie das gastronomische Angebot. Neben einem reichhaltigen, abwechslungsreichen Frühstücksbuffet (im Restaurant „Jardim Mundial“) verwöhnt Sie das renommierte Restaurant „Varanda de Lisboa“ mit erstklassiger Küche und herrlicher Aussicht über die Altstadtdächer hinweg auf das Castelo de São Jorge oder bis zum Tejo. Ein Highlight im wahrsten Sinne des Wortes bildet nicht zuletzt die Panorama-Dachterrasse mit stylischer Chill-out-Bar, von der Ihnen halb Lissabon zu Füßen liegt. Verpflegung: Frühstück

5.-7. Tag: Lissabon. Eine halbtägige Stadtrundfahrt macht Sie mit Lissabon bekannt, die Sie dann in den nächsten Tagen auf eigene Faust erkunden – besonders einfach und günstig mit der 24-h-Lisboa-Card (inklusive). Genießen Sie nach einer abendlichen Panoramafahrt Ihr Dinner (nur Variante Komfort) und lauschen Sie dabei stimmungsvollen Fado-Klängen. Verpflegung: Frühstück

8. Tag: Lissabon–Óbidos–Fátima. Heute erwarten Sie die „Perlen“ portugiesischer Architektur: Über das mittelalterliche Óbidos und die Zisterzienser-Abtei von Alcobaça fahren Sie in den berühmten Wallfahrtsort Fátima (ca. 120-130 km). Ihr heutiges, großzügig angelegte Komforthotel verdankt seinen Namen dem legendären Ritterorden der „Templer“ (Templários), welche einst das prächtige Burgkloster Convento de Cristo (UNESCO-Welterbe), das quasi als Wahrzeichen über der auch sonst historisch sehenswerten, mittelalterlichen Perle Tomar thront, erbauten.

Mit Panoramablick auf diese Stadt- und Burgkulisse empfängt Sie das Haus in ruhiger Lage, mitten im Grünen des hoteleigenen Parks am Fluss Rio Nabão und dennoch nur wenige Gehminuten von der Altstadt entfernt. Hier erleben Sie angenehmen Wohnkomfort in entspannter Atmosphäre, gepaart mit viel gelobter Gastronomie und zuvorkommendem Service. Besonders relaxte Momente genießen Sie im Palmenschatten am schönen Außenpoolbereich, ebenso wie im Health-Club mit u.a. beheiztem Hallenbad, Fitnessraum, Sauna sowie einem Angebot an wohltuenden Massagen und Anwendungen. Verpflegung: Frühstück

9. Tag: Fátima–Coimbra. Das historische Condeixa-a-Nova und die römischen Ruinen von Conímbriga sind Stationen auf Ihrem Weg nach Coimbra (ca. 85 km). Nehmen Sie sich Zeit für die sehenswerte Universitätsstadt. Ihr heutiges Hotel, das Tivoli Coimbra, ist ein modernes, komfortables 4-Sterne-Haus, das in der Nähe des historischen Zentrums sowie von einigen der schönsten Sehenswürdigkeiten Portugals liegt. Verpflegung: Frühstück

10. Tag: Coimbra–Lamego. Über die Bischofsstadt Viseu fahren Sie nach Lamego – 686 Stufen führen hoch zu seiner prächtigen Wallfahrtskirche (ca. 130 km). Ihre heutige Unterkunft wurde erst 2017 von Grund auf renoviert, das moderne 4-Sterne-Haus liegt am östlichen Ortsrand des schmucken Bischofsstädtchens Lamego auf einer Anhöhe und ist in die fast 3 ha große, parkähnliche Gartenanlage der Quinta da Vista Alegre mit altem Baumbestand und Palácio aus dem Jahre 1924 eingebettet. Vom Zentrum trennen Sie 1,5 km, von der bekannten Wallfahrtskirche Nossa Senhora dos Remédios 3,5 km und von Régua am Douro rund 10 km. Das 6-stöckige Hotel zeichnet sich vor allem durch sein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Neben 98 komfortablen Gästezimmern erwarten Sie eine Bar, ein Restaurant, ein Swimmingpool mit separatem Kinderbecken und Sonnenterrasse sowie ein Health-Club mit u.a. Indoorpool, Sauna und Dampfbad. Der angrenzende, kleine Palast öffnet für geführte Besichtigungen, Teestunden und (Port-)Weinproben. Verpflegung: Frühstück

11. Tag: Lamego–Braga. Das „königliche“ Vila Real und Guimarães, die Wiege der Nation, liegen auf Ihrem Weg in die sehenswerte Erzbischofsstadt Braga (ca. 70 km). Wenige Meter von der großartigen Wallfahrtskirche Bom Jesus do Monte entfernt, erwarten Sie die charmanten Hotels do Bom Jesus inmitten einer schönen Parkanlage. Dies traditionsreichen, vergleichsweise einfachen und preisgünstigen Mittelklassehotels bieten meist von Panoramaterrassen einen schöne Blicke auf das Areal des berühmten Sakralbaus. Verpflegung: Frühstück

12. Tag: Peneda–Gerês. Ein Tag in Portugals einzigem Nationalpark – dichte Wälder, zerklüftete Gebirgsketten und ursprüngliche Bergdörfer erwarten Sie auf Ihrer Entdeckungstour. Verpflegung: Frühstück

13. Tag: Braga–Porto. Statten Sie dem „Hahn von Barcelos“, Portugals allgegenwärtigem Nationalsymbol, einen Besuch ab, ehe Sie nach Porto fahren (ca. 70 km). Erkunden Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt. In Porto, der wie allen Städten an einem Fluss ein ganz besonderer Zauber anhaftet, warten tausendundein Winkel darauf, entdeckt zu werden. Es empfiehlt sich ein Rundgang durch die berühmte Einkaufsstraße im Stadtzentrum, die bekannte Rua de Sta. Catarina, die Markthalle Mercado do Bolhão, die älteste Buchhandlung in Europa – Livraria Lello –, zum höchsten Glockenturm Portugals Torre dos Clérigos (keine Innenbesichtigung), zum Börsenpalast und durch das Ribeira-Viertel. Außerdem sollten Sie eine der traditionellen Portweinkellereien einen Besuch abstatten. Sollten Sie noch Zeit haben empfehlen wir eine der aussichtsreichen Touren an Bord der „Rabelo“-Boote.

Ihr heutiges im avantgardistischen Stil eingerichtete 4-Sterne-Hotel erhebt sich im Geschäfts- und Einkaufsviertel Massarelos, nur wenige Schritte vom großen Kreisverkehr der Hauptader Avenida da Boavista entfernt. In kurzen Fußwegen erreichen Sie moderne Attraktionen wie das Konzerthaus Casa da Música, die Markthalle Mercado do Bom Successo oder das Shopping-Center Cidade do Porto. Für die Anbindung an alle Sehenswürdigkeiten im historischen Teil der Stadt sorgt eine Linienbushaltestelle in rund 150 m.

Verpflegung: Frühstück

14. Tag: Porto. Auf einer halbtägigen Stadtrundfahrt sehen Sie die Höhepunkte von Portugals Nordmetropole. Verpflegung: Frühstück

15. Tag: Abreise. Abgabe des Mietwagens am Flughafen oder individuelle Verlängerung. Verpflegung: Frühstück

Inklusivleistungen 


  • 14 Übernachtungen/Frühstück: 2x Porto Bay Falésia, Albufeira; 1x Vila Galé Clube de Campo, Beja; 4x Hotel Mundial, Lissabon; 1x Hotel dos Templários, Tomar; 1x Hotel Tivoli Coimbra; 1x Lamego Hotel & Life; 2x Hotel do Parque, Braga;
    2x HF Fénix Porto, Porto
  • ganztägiger Ausflug an der Algarve (ohne Mittagessen)
  • 24-Stunden-Lisboa-Card
  • geführte Panoramafahrt (Hieronymuskloster, Turm von Belém) inklusive Abendessen in einem Fado-Restaurant
  • Stadtrundfahrt in Lissabon (Hop-On Hop-Off)
  • halbtägige Stadtrundfahrt in Porto inklusive Weinprobe
  • Europcar-Mietwagen Gruppe B ohne Selbstbeteiligung ab Flughafen Faro bis Flughafen Porto; bitte beachten Sie die Mietwagenbedingungen
  • hochwertige Reiseunterlagen, u.a. Reiseführer, detaillierte Zielgebietsinformationen und Straßenkarte

Nicht enthalten - ggfs. vor Ort zahlbar 


  • Tourist Tax in Lissabon (ca. 1 €/Pers./Nacht) und Porto (ca. 2 €/Pers./Nacht)

Barrierefreiheit


Diese Reise ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.


Weitere Hinweise


Anreise täglich möglich.

Änderungen im Reiseverlauf und bei den Unterkünften möglich.

Leistungs-Code: FAOR07. Diese Seite wurde aktualisiert am 17.11.2018

Rund- und Erlebnisreise
von
Alle Abflughäfen
Abflughäfen
  • Deutschland
  • Schweiz
  • Österreich
  • Niederlande
  • Belgien
  • Tschechien
  • Frankreich
  • Luxemburg
    Nov
    18
    Jan
    28
    (Früheste) Hinreise(Späteste) Rückreise
    Tage
    2-21
    Reisedauer
    Exakt wie angegeben

    1 Woche
    2 Wochen
    3 Wochen
    4 Wochen

    2-4 Tage
    5-8 Tage
    9-12 Tage
    13-16 Tage
    2-21 Tage

    3 Tage
    4 Tage
    5 Tage
    6 Tage
    7 Tage
    8 Tage
    9 Tage
    10 Tage
    11 Tage
    12 Tage
    13 Tage
    14 Tage
    15 Tage
    16 Tage
    17 Tage
    18 Tage
    19 Tage
    20 Tage
    21 Tage
    22 Tage
    23 Tage
    24 Tage
    25 Tage
    26 Tage
    27 Tage
    28 Tage
    Erwachsene
    2
    Kinder
    0
    Reisende
    ErwachseneAb 12 Jahren
    KinderBis 11 Jahre
    Alter der Kinder bei Reiseantritt

    Abreisekalender

    Zimmer- und Verpflegungsart

    Wählen Sie Ihre gewünschte Kombination (sofern verfügbar)

    Unsere Angebote

    • Gesamtpreis ab1.852 €
    • pro Person ab926 €