Juwele des Südens (Variante Economy)

Portugal Rund- und Erlebnisreisen Algarve

Mittelalterliche Schmuckstücke, einige der bedeutendsten historischen Stätten sowie die Hauptstadt Lissabon sind nur die Höhepunkte dieser Rundreise, die Sie über die Weiten des Alentejo zur Küste rund um Lissabon und wieder zurück an die Algarve führen.

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten):


1. Tag: Anreisetag. Ankunft in Faro, Übernahme des Mietwagens und Fahrt in Ihr Hotel für die erste Nacht. Die unmittelbare Zentrumsnähe und geschmackvoll-modernes Design machen das erst 2016 eröffnete Boutique-Hotel zu einer neuen Unterkunftsempfehlung in der Hauptstadt der Algarve. Hier wohnen Sie nicht mal fünf Gehminuten von der Shoppingmeile Nr. 1, der Rua de Santo António, sowie den Restaurants und Bars der malerischen Altstadtgassen entfernt. Die Nähe zum Lagunenparadies Ria Formosa lädt Naturliebhaber ein, bei Spaziergängen durch das Schutzgebiet den Artenreichtum der Flora und Fauna zu erkunden, während Badegäste und Wassersport-Liebhaber nach rund 20 Autominuten am kilometerlangen Feinsandstrand auf der vorgelagerten Insel Ilha de Faro auf ihre Kosten kommen. Zu den Vorzügen des noch jungen Hauses zählt nicht zuletzt die Dachterrasse mit Rooftop-Bar. Diese bietet Ihnen eine schöne Relaxzone, um bei einem Drink den Blick über die Stadt und das angrenzende Lagunen-Panorama zu genießen.

2. Tag: Algarve–Évora. Zitrus-, Feigen- und Johannisbrotbäume säumen den Weg durch die östliche Algarve und entlang des Rio Guadiana. Ein Zwischenstopp empfiehlt sich in Mértola (ca. 120 km), dessen „Mesquita“ an die maurische Epoche erinnert. Ihr heutiges Tagesziel ist die UNESCO-Stadt Évora (+130 km) mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Besuchen Sie den römischen Tempel, die romanische Kapelle und die Kirche São Francisco mit ihrer bekannten Knochenkapelle.

Ihre Unterkunft ist das angenehme, erst kürzlich vollständig und sehr geschmackvoll renovierte Évora Hotel, nur ca. 2 km außerhalb des historischen Stadtkerns gelegen. Die vielen Annehmlichkeiten und der schön angelegte Pool vermitteln Urlaubs-Ambiente und garantieren Erholung nach der Stadtbesichtigung. Verpflegung: Frühstück

3. Tag: Évora–Fátima. Auf den Besuch der Marmorstadt Estremoz (ca. 55 km) mit ihrer „Pechnasen-Burg“ folgen mit Marvão und Castelo de Vide (+85 km) Orte in schöner Panoramalage und mit besterhaltenen mittelalterlichen Stadtbildern. Nördlich des Tejo gelangen Sie in die Provinz Ribatejo; dort ist der weltberühmte Wallfahrtsort Fátima Ihr Tagesziel (ca. 130 km). Ihr Unterkunft ist ein kleines und modernes Mittelklassehotel, das erst im Frühjahr 2016 von Grund auf renoviert wurde. Es liegt nur einen Steinwurf von der berühmten Marienwallfahrtsstätte entfernt, direkt neben dem Postamt in einer ruhigen Parallelstraße zum imposanten Rundbau der 2007 eingeweihten „Kirche der Allerheiligsten Dreifaltigkeit“. Die überschaubare Größe, die geschmackvolle Einrichtung der öffentlichen Bereiche wie auch der 47 Gästezimmer und der zuvorkommend-freundliche Service sorgen für einen angenehmen Aufenthalt. Verpflegung: Frühstück

4. Tag: Óbidos. Die einzigartigen Architekturjuwelen von Batalha und Alcobaça gehören zu Ihrem „Pflichtprogramm“ auf dem Weg in das mittelalterliche, burggekrönte Städtchen Óbidos (ca. 150 km). Lohnenswert ist zuvor auch ein Abstecher in das lebhafte Badestädtchen Nazaré. Das großartige Kloster, Mosteiro de Alcobaça, das 1989 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, zählt europaweit zu den eindrucksvollsten und schönsten Zeugnissen zisterziensischer Baukunst.

Der Ort Batalha entwickelte sich um das Kloster Santa Maria da Vitória, welches ein Meisterwerk portugiesischer Gotik ist und zum Weltkulturerbe der Menschheit zählt.

Der Name Ihrer heutigen Unterkunft steht sinnbildlich für seine beiden wesentlichen Vorzüge. Das Wasser (Água) nimmt Bezug auf die nahe Lage zur Lagune von Óbidos und dem Meer und reflektiert sich auch in einer Wasserspiegelung im Innenhof wider. Die Seele (Alma) kommt in der Herzlichkeit der Gastgeberfamilie zum Ausdruck, die dieses Haus in der dritten Generation führt.

In den 1960er Jahren als einfache Pension im Zentrum des rund 1.500 Einwohner zählenden Badeortes Foz do Arelho eröffnet, wurde das Haus zuletzt im Frühjahr 2016 von Grund auf modernisiert, umbenannt und offiziell als Hotel klassifiziert. Zu seinen Einrichtungen zählen eine Lounge mit Frühstücksbereich, eine stylische, lichtdurchflutete Bar samt großem Aquarium mit tropischen Fischen und eine Terrasse mit Blick über die Dächer der Nachbarhäuser hinweg bis zur rund 900 m entfernten Lagune. Die „Lagoa de Óbidos“ erstreckt sich vom Atlantik unterhalb des Ortes gut 5 km landeinwärts in Richtung des namensgebenden, mittelalterlichen „Vorzeigeortes“ Óbidos. Sie lädt zur Vogelbeobachtung – hier finden sich eine Vielzahl von Wasser- und Zugvögeln inklusive Flamingos – und diversen Arten von Wassersport, vor allem Windsurfen, ein. Der direkt nördlich angrenzende Meeresstrand ist mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Die nur 28 Gästezimmer präsentieren sich hell und freundlich in einem zweckmäßig-modernen Stil. Sie sind teils zum Innenhof, teils zum Ort und teils zur Lagune ausgerichtet. Verpflegung: Frühstück

5. Tag: Estoriler Küste und Sintra. Ein weiterer Höhepunkt ist die grüne Serra de Sintra mit der romantischen Palast- und Burgenstadt. Wir raten mindestens zum Besuch des Königspalastes (montags geschlossen) und der Maurenburg. Versäumen Sie auch nicht den Besuch des stürmischen Felsenkaps Cabo da Roca. Über die Badeorte Estoril und Cascais erreichen Sie dann Lissabon (ca. 150 km).

Ihr heutiges kleines Boutique-Hotel wurde zum Jahresende 2016 in einem modernen Neubau eröffnet. Es liegt vergleichsweise ruhig in einer Stichstraße zur Avenida Almirante Reis rund 15 Gehminuten nordöstlich des Rossio-Platzes. Diesen und weitere Sehenswürdigkeiten des Zentrums erreichen Sie auch schnell mit der Metro ab der nahen Station „Intendente“. Rund um den gleichnamigen Platz (Largo do Intendente Pina Manique) hat sich in den letzten Jahren eine angesagte Kunst- und Gastronomieszene entwickelt; hier finden Sie neben einigen Galerien zahlreiche Restaurants, Bars und Cafés. Neben 40 hellen und komfortabel ausgestatteten Gästezimmern, die u.a. alle auch über einen Balkon oder Stehbalkon verfügen, erwarten Sie ein Frühstücksraum, eine Bar/Cafeteria mit Snackservice und eine Panorama-Dachterrasse mit weitem Blick bis zur Burg Castelo de São Jorge und den Tejo. Verpflegung: Frühstück

6. Tag: Lissabon. Die Siebenhügelstadt am Tejo bezaubert mit ihren Gegensätzen.Einen grandiosen Ausblick über die auf Hügeln erbaute Hauptstadt und die Tejomündung können Sie von der Burg São Jorge genießen. Steigen Sie zu Fuß hinauf – so lernen Sie gleichzeitig das Altstadtviertel Alfama mit seinem Gassengewirr kennen. Aber auch für die Besichtigung der Seefahrermonumente und des Hieronymusklosters im Stadtteil Belém sollten Sie ausreichend Zeit mitbringen (Museen montags geschlossen). Verpflegung: Frühstück

7. Tag: Lissabon–Algarve. Nehmen Sie auf dem Weg an die Algarve den äußerst reizvollen Umweg über das Küstengebirge Serra da Arrábida, setzen Sie mit der Autofähre zur Halbinsel Tróia über und folgen Sie der Alentejoküste bis zu Ihrem Hotel an der Algarve, wo Ihre Tour endet (ca. 300-350 km). Ihre letzte Nacht verbringen Sie wieder im Hotel Alte. Verpflegung: Frühstück

8. Tag: Abreisetag. Fahrt zum Flughafen Faro, Abgabe des Mietwagens oder individuelle Verlängerung. Verpflegung: Frühstück

Inklusivleistungen 


  • 7 Übernachtungen/Frühstück: 1x Faro Boutique Hotel; 1x Évora Hotel; 1x Hotel Coração de Fátima; 1x Hotel Agua D’Alma, Óbidos; 2x Fenicius Charme Hotel, Lissabon; 1x Faro Boutique Hotel
  • Europcar-Mietwagen Gruppe A ohne Selbstbeteiligung ab/bis Flughafen Faro; bitte beachten Sie die Mietwagenbedingungen
  • hochwertige Reiseunterlagen, u.a. Reiseführer, detaillierte Zielgebietsinformationen und Straßenkarte

Nicht enthalten - ggfs. vor Ort zahlbar 


  • Tourist Tax in Lissabon (ca. 1 €/Pers./Nacht).

Barrierefreiheit


Diese Reise ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.


Weitere Hinweise


Anreise täglich möglich.

Leistungs-Code: FAOR31. Diese Seite wurde aktualisiert am 17.11.2018

Rund- und Erlebnisreise
von
Alle Abflughäfen
Abflughäfen
  • Deutschland
  • Schweiz
  • Österreich
  • Niederlande
  • Belgien
  • Tschechien
  • Frankreich
  • Luxemburg
    Nov
    18
    Jan
    28
    (Früheste) Hinreise(Späteste) Rückreise
    Tage
    2-21
    Reisedauer
    Exakt wie angegeben

    1 Woche
    2 Wochen
    3 Wochen
    4 Wochen

    2-4 Tage
    5-8 Tage
    9-12 Tage
    13-16 Tage
    2-21 Tage

    3 Tage
    4 Tage
    5 Tage
    6 Tage
    7 Tage
    8 Tage
    9 Tage
    10 Tage
    11 Tage
    12 Tage
    13 Tage
    14 Tage
    15 Tage
    16 Tage
    17 Tage
    18 Tage
    19 Tage
    20 Tage
    21 Tage
    22 Tage
    23 Tage
    24 Tage
    25 Tage
    26 Tage
    27 Tage
    28 Tage
    Erwachsene
    2
    Kinder
    0
    Reisende
    ErwachseneAb 12 Jahren
    KinderBis 11 Jahre
    Alter der Kinder bei Reiseantritt

    Abreisekalender

    Zimmer- und Verpflegungsart

    Wählen Sie Ihre gewünschte Kombination (sofern verfügbar)

    Unsere Angebote

    • Gesamtpreis ab682 €
    • pro Person ab341 €