Perlen am Atlantik (Charme)

Portugal Rund- und Erlebnisreisen Lissabon und Lissabons Küsten

Highlights dieser Reise


  • 7-tägige Mietwagenreise
  • Einzigartige Monumente und historischer Charme von Lissabon über Mittelportugal bis in den grünen Norden

Bei dieser Tour mit dem Mietwagen durch Mittel- und Nordportugal reihen sich klangvolle Namen, historische Orte und monumentale Bauwerke wie an einer Kette aneinander; kontrastreiche Höhepunkte bilden Lissabon und Porto mit ihren Gegensätzen aus nostalgischem Charme und modernem Lifestyle.

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten):


1. Tag: Anreise.
Übernahme des Mietwagens am Flughafen Lissabon und Fahrt in Ihr gebuchtes Hotel. Nach einem Bummel durch die Unterstadt Baixa fahren Sie zum Abendessen am besten mit der Standseilbahn hoch ins beliebte Ausgehviertel Bairro Alto.
Unterkunft: 🔗 Hotel Lisboa Plaza in Lissabon (oder vergleichbar)

2. Tag: Lissabon–Sintra.
Einen grandiosen Ausblick über die auf Hügeln erbaute Hauptstadt und die Tejomündung können Sie von der Burg São Jorge genießen. Steigen Sie zu Fuß hinauf – so lernen Sie gleichzeitig das Altstadtviertel Alfama mit seinem Gassengewirr kennen. Aber auch für die Besichtigung der Seefahrermonumente und des Hieronymusklosters im Stadtteil Belém sollten Sie ausreichend Zeit mitbringen (Museen montags geschlossen) bevor es in die Burgenstadt Sintra geht.
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Lawrence’s Hotel in Sintra (oder vergleichbar)

3. Tag: Estoriler Küste.
Sie fahren zunächst am Rio Tejo und am Atlantik entlang in die eleganten Seebäder Estoril und Cascais, bevor Sie die verträumte Palast- und Burgenstadt Sintra ansteuern. Übernachten werden Sie heute im mittelalterlichen Vorzeigeort Óbidos. In dem burggekrönten Städtchen mit einer vollständig erhaltenen Stadtmauer laden autofreie weiße Gassen zu einem Bummel durch das Mittelalter ein.
Strecke: ca. 120-130 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Hotel Real d’Óbidos in Óbidos (oder vergleichbar)

4. Tag: Óbidos–Coimbra.
Heute verdienen die UNESCO-Weltmonumente Alcobaça und Batalha Ihre Aufmerksamkeit, bevor Sie die Studentenstadt Coimbra erreichen. Die Besichtigung der altehrwürdigen Universität ist ein „Muss”, ein Bummel durch die basarartige Unterstadt nicht minder interessant.
Das Kloster Mosteiro de Alcobaça wurde 1989 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und zählt zu den eindrucksvollsten und schönsten Zeugnissen zisterziensischer Baukunst in Europa. Trotz ihrer fast 900 Jahre, sind die mittelalterlichen Gebäudeteile vollständig erhalten. Das Kloster von Batalha ist ein Meisterwerk portugiesischer Gotik und zählt zum Weltkulturerbe der Menschheit. In dem großartigen Bauwerk vereinigen sich verschiedene architektonische Stile.
Strecke: ca. 135 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Quinta das Lágrimas Palace in Coimbra (oder vergleichbar)

5. Tag: Coimbra–Porto.
Den Mönchswald von Buçaco sollten Sie unbedingt besuchen, ehe Sie nach Porto weiterreisen. Genießen Sie den Streifzug durch die Gassen unterhalb der Kathedrale und das Uferviertel Ribeira – die Portwein-Kellereien in Vila Nova de Gaia am gegenüberliegenden Flussufer können Sie auch morgen aufsuchen.
Strecke: ca. 110-150 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Carris Porto Ribeira in Porto (oder vergleichbar)

6. Tag: Porto-Guimarães.
Bevor Sie Porto verlassen, sollten Sie heute noch einen Schiffsausflug auf dem Rio Douro oder einen Spaziergang im Villenviertel Foz unternehmen. Anschießend steuern Sie die im Bezirk Braga gelegene malerische Stadt Guimarães an, welche zu den historisch wertvollsten Zielen in Portugal zählt. Seit 2001 gehört Guimarães zum UNESCO-Welterbe und ist, mit einem bezaubernden Altstadtkern, als Wiege der Nationen bekannt.
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Casa de Sezim in Guimarães (oder vergleichbar)

7. Tag: Guimarães–Lissabon.
Die Lagune von Aveiro, der berühmte Wallfahrtsort Fátima und das burggekrönte Örtchen Leiria lohnen einen Zwischenstopp auf der Fahrt zurück nach Lissabon (ab Porto ca. 350 km). Das Riesenaquarium Oceanário im Parque das Nações sollten Sie sich unbedingt ansehen. Und für einen abendlichen Abschiedstrunk bieten sich die Docas unterhalb der alten Tejobrücke an.
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Hotel Lisboa Plaza in Lissabon (oder vergleichbar)

8. Tag: Abreise.
Fahrt zum Flughafen, Abgabe des Mietwagens oder individueller Verlängerungsaufenthalt.
Verpflegung: Frühstück

Inklusivleistungen 


  • 7 Übernachtungen/Frühstück: 1x Hotel Lisboa Plaza, Lissabon; 1x Lawrence's Hotel, Sintra; 1x Hotel Real d'Óbidos, Óbidos; 1x Hotel Quinta das Lágrimas, Coimbra; 1x Carris Porto Ribeira, Porto; 1x Casa de Sezim, Guimarães; 1x Hotel Lisboa Plaza, Lissabon
  • Europcar-Mietwagen Gruppe B ohne Selbstbeteiligung ab/bis Flughafen Lissabon; bitte beachten Sie die Mietwagenbedingungen
  • hochwertige Reiseunterlagen, u.a. Reiseführer, detaillierte Zielgebietsinformationen und Straßenkarte
  • 5 € Beitrag für OLIMAR-Aufforstungsprojekt an der Algarve

Nicht enthalten - ggfs. vor Ort zahlbar 


  • Tourist Tax in Lissabon (ca. 2 €/Pers./Nacht), Porto (ca. 2 €/Pers./Nacht) und Sintra (ca. 1 €/Pers./Nacht).

Barrierefreiheit



Diese Reise ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.



Weitere Hinweise



Anreise täglich.

Änderungen im Reiseverlauf und bei den Unterkünften möglich.

Code: LISR08. Diese Seite wurde aktualisiert am 27.07.2020 01:56

Unsere Angebote

  • Gesamtpreis 1 Tag ab984 €
  • pro Person 1 Tag ab492 €