Portugals schönste Dörfer

Rund- und Erlebnisreisen Lissabon und Lissabons Küsten

Highlights dieser Reise


  • 7-tägige Mietwagen-Rundreise
  • Rundreise durch die schönsten Dörfer des Alentejo
  • Logie in ausgewählt guten, sehr romantischen Hotels

Die strahlend weißen, oftmals burggekrönten Dörfer des Alentejo sind Portugals Pendant zu den berühmten „Pueblos Blancos“ Andalusiens. Auf dieser einwöchigen, individuellen Mietwagen-Rundreise ab/bis Lissabon durch die größte und beschaulichste Landesregion genießen Sie nicht nur Dorfidylle, sondern entdecken zugleich fünf faszinierende Naturparks sowie eine der schönsten und vor allem unberührtesten Küsten Europas. Darüber hinaus logieren Sie fast ausnahmslos in ausgewählt guten, sehr romantischen Hotels.

Reiseverlauf, gültig vom 01.01.18 bis 31.12.18 (Änderungen vorbehalten):


1. Tag: Anreise · Alcácer do Sal. Ankunft in Lissabon, Übernahme des Mietwagens und Fahrt zur historischen Burg-Pousada in Alcácer do Sal (ca. 90 km).

2. Tag: Alcácer do Sal–Santiago do Cacém. Fahren Sie heute zunächst parallel zum Rio Sado nach Westen und besichtigen Sie in Carrasqueira den größten Stelzenpier Europas. Der „Cais Palafítico“ liegt am Südufer der naturgeschützen Mündungsbucht des Flusses, die eines der letzten Habitate für Süßwasserdelfine unseres Kontinents und zudem ein Hot-Spot für die Vogelbeobachtung ist. Wenden Sie sich danach Richtung Süden und steuern Sie über den Traumstrand von Melides die ebenfalls naturgeschützte Lagune von Santo André an, bevor Sie in der adretten Kleinstadt Santiago do Cacém Quartier beziehen (ca. 110 km). Verpflegung: Frühstück

3. Tag: Santiago do Cacém–Mértola. Nachdem Sie morgens die römischen Ruinen von Mirobriga besucht haben, setzen Sie Ihre Reise nach Mértola im äußersten Südosten des Alentejo fort (ca. 170 km). Dabei empfehlen wir Ihnen den Umweg über den Badeort Vila Nova de Milfontes im „Naturpark Südwestlicher Alentejo und Costa Vicentina“ und dann via Ourique und Castro Verde. Mértola über dem Rio Guadiana ist ein Exlibris des maurischen Vermächtnisses in Portugal und das (klein-)städtische Zentrum des umgebenden, naturgeschützten Flusstals. Verpflegung: Frühstück

4. Tag: Mértola–Monsaraz. Auf Ihrem Weg über Serpa und Moura nach Monsaraz (ca. 145 km), einem der Vorzeigedörfer des Landes schlechthin in atemberaubender Lage hoch über dem riesigen Alqueva-Stausee, können Sie zu Beginn einen Abstecher zum „Wolfssprung“ Pulo do Lobo unternehmen, wo sich der Guadiana spektakulär durch eine enge Felsschlucht windet. Sie übernachten im überaus stilvollen Landgut São Lourenço do Barrocal. Verpflegung: Frühstück

5. Tag: Monsaraz–Marvão. Weiter gen Norden erwarten Sie mit Terena ein unbekannteres, aber umso reizenderes Dorf und in der UNESCO-geschützten Grenzstadt Elvas die größten erhaltenen Bollwerk-Befestigungsanlagen der Welt. Nur für den Besuch des „Forte da Graça“ sollten Sie wenigstens 1,5 Stunden einkalkulieren. Der Tag klingt aus im Festungsort Marvão aus dem 9. Jh., der sich wie ein Adlerhorst 863 m hoch im Naturpark des São Mamede-Gebirges erhebt (ca. 145 km). Er ist in puncto mittelalterlicher Großfestung das eindrucksvollste und berühmteste Aushängeschild des Alentejo! Verpflegung: Frühstück

6. Tag: Marvão–Évora. Nicht minder sehenswert ist der Nachbarort Castelo de Vide, der das besterhaltene medievale Ortsbild Portugals sein Eigen nennen kann. Eine Burg schöner als die andere... über die „Marmorstadt“ Estremoz erreichen Sie schließlich Évora (ca. 135 km). Entweder Sie starten frühmorgens, um nachmittags noch genügend Zeit für einen ausgiebigen Bummel durch die Altstadt, seit 1986 Weltkulturerbe, zu haben oder Sie nutzen den kommenden Vormittag. Der historische Kern birgt das Erbe von mehr als 2.000 Jahren Geschichte. Verpflegung: Frühstück

7. Tag: Évora–Lissabon. Über die Autobahnen A6 und A2 erreichen Sie in knapp 90 Minuten Lissabon (ca. 135 km). Verpflegung: Frühstück

8. Tag: Abreise. Fahrt zum Flughafen, Abgabe des Mietwagens oder individueller Verlängerungsaufenthalt. Verpflegung: Frühstück

Inklusivleistungen 


  • bis 31.12.2018: 7 Übernachtungen/Frühstück: 1x Pousada Castelo de Alcácer do Sal – Historic Hotel; 1x Santiago Hotel Cooking & Nature, Santiago do Cacém; 1x Hotel Museu, Mértola; 1x São Lourenço do Barrocal, Monsaraz; 1x O Poejo Boutique Hotel, Marvão; 1x The Noble House, Évora; 1x Hotel Mundial, Lissabon
  • bis 31.12.2018: hochwertige Reiseunterlagen, u.a. Reiseführer (bei Buchung mit Flug) und detaillierte Zielgebietsinformationen

Nicht enthalten - ggfs. vor Ort zahlbar 


  • bis 31.12.2018: Tourist Tax in Lissabon (ca. 1 €/Pers./Nacht).

Barrierefreiheit


Diese Reise ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.


Weitere Hinweise


Anreise täglich möglich.

Änderungen im Reiseverlauf und bei den Unterkünften möglich.

Leistungs-Code: LISR70. Diese Seite wurde aktualisiert am 28.07.2018

Rund- und Erlebnisreise
von
Alle Abflughäfen
Abflughäfen
  • Deutschland
  • Schweiz
  • Österreich
  • Niederlande
  • Belgien
  • Tschechien
  • Frankreich
  • Luxemburg
    Sep
    23
    Jan
    28
    (Früheste) Hinreise(Späteste) Rückreise
    Tage
    2-21
    Reisedauer
    Exakt wie angegeben

    1 Woche
    2 Wochen
    3 Wochen
    4 Wochen

    2-4 Tage
    5-8 Tage
    9-12 Tage
    13-16 Tage
    2-21 Tage

    3 Tage
    4 Tage
    5 Tage
    6 Tage
    7 Tage
    8 Tage
    9 Tage
    10 Tage
    11 Tage
    12 Tage
    13 Tage
    14 Tage
    15 Tage
    16 Tage
    17 Tage
    18 Tage
    19 Tage
    20 Tage
    21 Tage
    22 Tage
    23 Tage
    24 Tage
    25 Tage
    26 Tage
    27 Tage
    28 Tage
    Erwachsene
    2
    Kinder
    0
    Reisende
    ErwachseneAb 12 Jahren
    KinderBis 11 Jahre
    Alter der Kinder bei Reiseantritt

    Abreisekalender

    Zimmer- und Verpflegungsart

    Wählen Sie Ihre gewünschte Kombination (sofern verfügbar)

    Unsere Angebote

    • Gesamtpreis ab950 €
    • pro Person ab475 €