Madeira Hideaways

Portugal Rund- und Erlebnisreisen Madeira

Highlights dieser Reise


  • 7-tägige Mietwagenreise
  • Erkundung der charmanten Seiten Madeiras per Mietwagen
  • Unterkunft in größtenteils urgemütlichen Landhotels

Einsame Gebirge, steile Klippen und idyllische Dörfer: Diese Reise führt Sie in das zentrale Bergland und an die Nordwestküste Madeiras, wo die Insel ihr ursprüngliches Gesicht zeigt. Erkunden Sie die charmanten Seiten der Insel mit dem Mietwagen und übernachten Sie dabei in ruhig, fernab des touristischen Trubels gelegenen, ländlichen Hotels.

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten):


1. Tag: Anreise
Ankunft auf Madeira, Übernahme des Mietwagens und Fahrt ins Inselinnere zu Ihrer Unterkunft im idyllischen Bergdorf Santo da Serra. Genießen Sie am ersten Abend die traumhafte Aussicht von Ihrer Unterkunft auf die umgebenen grünen Gärten und Berge.
Unterkunft: 🔗 Quinta Santo Antonio da Serra in Santo António da Serra (oder vergleichbar)

2. Tag: Santo da Serra
Heute sollten Sie in das Naturschutzgebiet von Ribeiro Frio fahren. In nur rund einer Stunde wandern Sie von hier zum Aussichtspunkt „Balcões“, eine der beliebtesten Touren der Insel. Von hier genießen Sie eine der besten Aussichten auf das Zentralgebirge sowie in das Tal der Faja do Nogueira, bis hin zur Nordküste mit seinem Adlerfelsen bei Faial und Porto da Cruz.
Kontrastprogramm zur Hochebene Santo da Serra bietet die einsame Landspitze Ponta de São Lourenço mit fast wüstenartigem Charakter.
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Quinta Santo Antonio da Serra in Santo António da Serra (oder vergleichbar)

3. Tag: Santo da Serra–São Vicente
Über Santana mit seinen strohgedeckten Häuschen und das kleine Dörfchen São Jorge fahren Sie heute nach São Vicente. In São Jorge finden Sie die letzte Wassermühle Madeiras, in der bereits seit über 300 Jahren mit den alten Maschinen Weizen, Mais, Gerste und Roggen produziert werden. Auch das Weinmuseum der kleinen Gemeinde ist einen Besuch wert.
Erkunden Sie außerdem mit dem Queimadas-Naturpark eine der entlegensten Inselregionen. Hier befindet sich auch der Ausgangspunkt zum Caldeirão Verde, eine der spektakulärsten Levada-Wanderungen.
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Estalagem do Vale in São Vicente (oder vergleichbar)

4. Tag: São Vicente
Besuchen Sie heute die ersten Grotten vulkanischen Ursprungs, die in Portugal zur Besichtigung geöffnet wurden. Hier tauchen Sie auf einem Rundgang und im Zentrum für Vulkanismus in die geologische Entstehung Madeiras ein.
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Estalagem do Vale in São Vicente (oder vergleichbar)

5. Tag: São Vicente–Câmara de Lobos
Bevor Sie Ihre Reise heute Richtung Südküste fortsetzen, sollten Sie in jedem Fall einen Abstecher nach Sexal und Porto Moniz einplanen. Die beliebten Ferienorte sind bekannt u.a. durch die Meeresschwimmbecken. Haushohe Klippen, gigantische Wellen und abgeschiedene Täler prägen Ihren Weg durch den wildromantischen Norden. Bevor Sie die Fahrt zu Ihrem nächsten Hotel fortsetzen, darf ein Besuch der zweithöchsten Steilklippe Europas, des Cabo Girãos, nicht fehlen. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für den spektakulären Panoramablick. Der Aussichtspunkt Eira do Serrado, der Standpunkt Ihres Hotels, im Inselinneren, von wo man einen spektakulären Blick auf das Nonnental hat, zieht viele Besucher an.
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Eira do Serrado Hotel & SPA in Curral das Freiras (oder vergleichbar)

6. Tag: Curral das Freiras–Funchal
Auf dem Weg in die Hauptstadt Madeiras lohnt sich ein Stopp am Pico do Barcelos, ein Ausscihtspunkt mit Blick auf die Stadt Funchal.
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Quinta Mirabela in Funchal (oder vergleichbar)

7. Tag: Funchal
Die Terrasse mit einem sensationellen Panoramablick über die Bucht von Funchal, vom kleinen aber sehr feinen Anwesen der Quinta Mirabela lädt zum entspannten Verweilen ein. Jedoch sollten Sie einen Abstecher in die lebhafte Inselhauptstadt Funchal nicht versäumen. Von Monte und dem Botanischen Garten abgesehen, liegen fast alle Sehenswürdigkeiten wie z.B. die farbenfrohe Markthalle und die Kellereien für den himmlischen Madeirawein geballt im Zentrum. Für Ihren letzten Abend bieten sich die Lokale der Altstadt an oder auch das sehr gute Restaurant Ihrer Unterkunft.
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Quinta Mirabela in Funchal (oder vergleichbar)

8. Tag: Abreise
Fahrt zum Flughafen oder individuelle Verlängerung.
Verpflegung: Frühstück

Inklusivleistungen 


  • 7 Übernachtungen/Frühstück:
    2x Quinta Santo Antonio da Serra, Santo da Serra (oder ähnliches)
    2x Estalagem do Vale, São Vicente (oder ähnliches)
    1x Hotel Eira do Serrado ****, Curral das Freiras (oder ähnliches)
    2x Quinta Mirabela, Funchal (oder ähnliches)
  • Europcar-Mietwagen Gruppe B ohne Selbstbeteiligung ab/bis Flughafen Funchal; bitte beachten Sie die Mietwagenbedingungen
  • hochwertige Reiseunterlagen, u.a. Reiseführer, detaillierte Zielgebietsinformationen und Straßenkarte
  • 5 € Beitrag für OLIMAR-Aufforstungsprojekt an der Algarve

Barrierefreiheit



Diese Reise ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.



Weitere Hinweise



Anreise täglich.

Code: FNCR13. Diese Seite wurde aktualisiert am 26.03.2020 01:52

Unsere Angebote

  • Gesamtpreis 1 Tag ab972 €
  • pro Person 1 Tag ab486 €