E-Biketour auf dem portugiesischen Jakobsweg

Portugal Rund- und Erlebnisreisen Porto und Nordportugal

Highlights dieser Reise


  • 7-tägige Radreise (individuell)
  • 7-tägige individuelle E-Bikereise von Porto nach Santiago
  • den portugiesischen Jakobsweg per E-Bike erkunden

Diese in Eigenregie gestaltete E-Bikereise führt Sie von Porto zum weltberühmten Wallfahrtsort Santiago de Compostela, immer entlang des „Caminho Português“. Der portugiesische Jakobsweg ist inzwischen auch für Pilger eine echte Alternative zur bekanntesten Route, dem „Camino Francés“. Außerdem ist die „nur“ rund 240 km lange Strecke des portugiesischen Jakobswegs geradezu ideal für eine einwöchige E-Biketour und reich an Sehenswürdigkeiten. Ausgestattet mit E-Bikes und einem täglichem Lunchpaket sowie allem notwendigen Zubehör legen Sie täglich zwischen 25 km und 55 km zurück, wobei der Schwierigkeitsgrad aufgrund der Höhenunterschiede als mittelschwer bezeichnet werden kann. Sie übernachten in Hotels oder Landhäusern/-gütern der 3- und 4-Sterne-Kategorie und Ihr Gepäck wird von einem Ort zum nächsten befördert.

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten):


1. Tag: Anreise
Anreise. Ankunft am Flughafen Porto, Transfer zu Ihrem Stadthotel und Übernahme des E-Bikes. Erkunden Sie mit Ihrem E-Bike die UNESCO-geschützte Altstadt und beide Seiten des Douroufers und stimmen Sie sich auf die bevorstehende Woche ein. Der Börsenpalast, die bedeutende barocke Clérigos-Kirche und die Kathedrale sind nur einige der vielen Highlights, die Sie in dieser Stadt erwarten.

2. Tag: Porto - Barcelos
Ihre erste Teiletappe auf dem jahrhundertealten „Caminho Português“ hat den mittelalterlichen Marktflecken Barcelos zum Ziel. Die gut 125.000 Einwohner zählende Stadt am am Rio Cavado ist bekannt für ihre bunt bemalten Keramik- und Töpferwaren, darunter auch den berühmtesten Souvenirartikel des Landes, den „Galo de Barcelos“ (Hahn von Barcelos). Werfen Sie aber unbedingt auch einen Blick in die Hauptkirche aus dem 13. Jh.
Strecke (85% asphaltiert) min. Höhe 8 m/max. Höhe 155 m.
Höhenmeter: 596 m [+]  |  Strecke: 52,6 km
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket

3. Tag: Barcelos - Ponte de Lima
Schon Königin Isabella (1271–1336) pilgerte auf dem heutigen Abschnitt nach Ponte de Lima. Besichtigen Sie nachmittags das historische Zentrum einer der ältesten und schönsten Städte Portugals, die nicht nur mit der berühmten, römisch-mittelalterlichen Brücke und zahllosen Patrizierhäusern begeistert, sondern auch mit vielen gepflegte Park- und Gartenanlagen.
Strecke (80% asphaltiert), min. Höhe 9 m/max. Höhe 200 m.
Höhenmeter: 456 m [+]  |  Strecke: 38,8 km
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket

4. Tag: Ponte de Lima - Valença do Minho
Beschauliche Berg- und Tallandschaften sowie ausgedehnte Wälder begleiten Sie auf Ihrer Fahrt nach Valença do Minho. Die Grenzstadt am Rio Minho nennt eine imposante Bollwerkfestung aus dem 17. Jh. ihr Eigen und bietet einen herrlichen Blick über den Fluss hinweg auf die spanische Nachbarstadt Tui mit ihrer weithin sichtbaren Kathedrale.
Strecke (55% asphaltiert) min. Höhe 1 m/max. Höhe 407 m.
Höhenmeter: 407 m [+]  |  Strecke: 40 km
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket

5. Tag: Valença do Minho - Pontevedra
Nachdem Sie auf der 1885 von Eiffel erbauten Brücke über den Rio Minho die Grenze überquert haben, fahren Sie zunächst entlang des Louro-Flusstals durch dichte Pinienwälder und lassen dabei die Stadt Vigo links liegen. Zwischen Redondela und Vilaboa genießen Sie jedoch schöne Meerespanoramen der Ría de Vigo. Ein fjordähnlicher Meeresarm, die Ría de Pontevedra, erwartet Sie auch in Ihrem Tagesziel Pontevedra. Die Stadt am Lerez-Fluss ist zum Vorzeigemodell einer fundamentalen Änderung der Verkehrs- und Mobilitätspolitik in Spanien geworden. Schon seit 20 Jahren sind Autos weitgehend aus der Innenstadt verbannt; Fußgänger und Radfahrer haben Vorrang.
Strecke (65% asphaltiert) min. Höhe 4 m/ max. Höhe 232 m.
Höhenmeter: 563 m [+]  |  Strecke: 45 km
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket

6. Tag: Pontevedra - Padrón
Sie verlassen die Küste Galiziens und steuern über den Ort Caldas de Reis, der sich ideal für eine Kaffeepause oder ein Mittagessen anbietet, Padrón an. Der Legende nach hat der Apostel Jakobus in den nahen Bergen, am „Santiaguinho del Monte“, gebetet. Dennoch ist die Kleinstadt in erster Linie als die Heimat zweier bedeutender Schriftsteller bekannt: der Dichterin Rosalía de Castro und dem Literatur-Nobelpreisträger Camilo José Cela.
Strecke (80% asphaltiert) min. Höhe 4 m/max. Höhe 168 m.
Höhenmeter: 356 m [+]  |  Strecke: 40 km
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket

7. Tag: Santiago de Compostela
25 km trennen Sie vom ersehnten Ziel, Santiago de Compostela und dem finalen Höhepunkt, dem Besuch der 1211 eingeweihten Kathedrale. Aber die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärte Altstadt bietet natürlich noch viel, viel mehr...
Strecke (75% asphaltiert) min. Höhe 5 m/max. Höhe 283 m.
Höhenmeter: 456 m [+]  |  Strecke: 25 km
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket

8. Tag: Abreise.
Transfer zurück zum Flughafen Porto (ca. 225 km) und Rückflug oder individueller Verlängerungsaufenthalt.
Verpflegung: Frühstück

Inklusivleistungen 


  • 7 Übernachtungen/Frühstück in ausgewählten 3- und 4-Sterne Hotels und Landhäusern
  • Transfer ab/bis Flughafen Porto
  • Gepäckbeförderung zwischen den Unterkünften
  • hochwertiges E-Bike (Cube Reaction oder ähnlich 29 Zoll, Touring oder Mountainbikereifen, Hydraulische Scheibenbremsen, Gepäckträger) inkl. Satteltasche (1 Pro 2 Räder), Helm (eigener Helm mitnehmen empfohlen), Schloss (1 Pro 2 Räder), Bike-Kit und Notfall-Handy (1 pro Reservierung)
  • GPS-Gerät mit Karten- und Informationsmaterial zu Radtouren
  • 6x Lunchpaket
  • hochwertige Reiseunterlagen, u.a. Reiseführer und detaillierte Zielgebietsinformationen
  • 5 € Beitrag für OLIMAR-Aufforstungsprojekt an der Algarve

Nicht enthalten - ggfs. vor Ort zahlbar 


  • Optional zubuchbar: Wine & Dine-Paket mit 2 Abendessen inkl. ausgewählter Weine (an Tag 2 und 7): 85 € pro Person
  • Bettensteuer Porto

Barrierefreiheit



Diese Reise ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.



Weitere Hinweise



Rücktransfer von Santiago nach Porto Airport um 9 Uhr (spanische Zeit). Transfers bei frühen Abflügen ab Porto auf Anfrage und gegen Gebühr.

Reisetermine: 1.3. - 30.11., Anreise täglich.

Änderungen im Reiseverlauf und bei den Unterkünften möglich.

Code: OPOX81. Diese Seite wurde aktualisiert am 29.03.2020 01:51