Nordportugiesische Spezialitäten aus Küche und Keller

Portugal Rund- und Erlebnisreisen Porto und Nordportugal

Diese 8-tägige, individuelle Mietwagen-Reise führt Sie ab/bis Porto in die historische Provinz Minho, in das UNESCO-geschützte Obere Dourotal und in die Bairrada-Region unweit nördlich von Coimbra. Im Mittelpunkt der Tour stehen neben dem Entdecken jahrhundertealter Städte und Kulturlandschaften der Genuss regionaler Spezialitäten aus Küche und Keller und die Übernachtung in vier der schönsten Adelssitze, Herrenhäuser und Landgüter der „Solares de Portugal“. In jedem Haus sind Sie 2 Nächte zu Gast, weil die Anwesen als solche schon eine echte Sehenswürdigkeit sind. In jedem Haus sind eine Weinprobe mit Besichtigung der Kellerei und ein Abendessen, letzteres jeweils am ersten Tag, inklusive.

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten):


1. Tag: Anreise
Ankunft am Flughafen Porto, Übernahme des Mietwagens und Fahrt zum Paço de Calheiros bei Ponte de Lima. Je nach Ankunftszeit sollten Sie auf Ihrem Weg einen Zwischenstopp in der Erzbischofsstadt Braga mit der nahen Wallfahrtskirche Bom Jesús do Monte einplanen.
Strecke: ca. 85 km
Verpflegung: Abendessen
Unterkunft: 🔗 Paço de Calheiros in Ponte de Lima (oder vergleichbar)

2. Tag: Lima-Tal
Der Adelssitz aus dem 17. Jh. liegt auf einer Anhöhe rund 8 km nördlich von Ponte de Lima und gewährt einen weiten Blick über das Lima-Tal. Eingebettet in schöne Gärten und umgeben von gut 13 ha Obstbäumen und Weinbergen, genießen Sie hier einen u.a. einen ansprechenden Vinho Verde. Als Sightseeing-Ziele bieten sich natürlich das Stadtjuwel Ponte de Lima selbst, das unweit westlich gelegene Biosphärenreservat der Lagunen von Bertiandos und São Pedro d’Arcos und die altehrwürdige Hafenstadt Viana do Castelo an der Mündung des Lima in den Atlantik an.
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Paço de Calheiros in Ponte de Lima (oder vergleichbar)

3. Tag: Guimarães
Heute steuern Sie die Casa de Sezim bei Guimarães an. Dabei passieren Sie erneut Braga und können die Stadt nun besuchen, wenn es am Anreisetag zeitlich nicht mehr möglich war.
Strecke: ca. 64 km
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Unterkunft: 🔗 Casa de Sezim in Guimarães (oder vergleichbar)

4. Tag: Guimarães
Der Adelssitz Casa de Sezim erstrahlt schon seit 1378 in majestätischem Glanz. Die zahlreichen Antiquitäten und kunstvollen Wandgemälde sorgen für ein einzigartiges Ambiente; in den gutseigenen, 25 ha großen Weinbergen gedeihen die Trauben für einen hochwertigen Vinho Verde. Ein Must-see ist die keine 6 km entfernte, UNESCO-geschützte Altstadt von Guimarães, der „Wiege der Nation“.
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Casa de Sezim in Guimarães (oder vergleichbar)

5. Tag: Oberen Dourotal
Rund 120 km trennen Sie von Ihrem nächsten Etappenziel, der Quinta da Veiga nahe Pinhão im Oberen Dourotal. Wir empfehlen Ihnen die Strecke über Amarante und dann wahlweise entweder über Vila Real, bekannt für den Mateus-Palast, oder über Mesão Frio und immer entlang der Panoramastraße des Flusses bis zu Ihrer Unterkunft.
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Unterkunft: 🔗 Quinta da Veiga in Sabrosa (oder vergleichbar)

6. Tag: Lamego
Das aus dem 18. Jh. stammende Landgut Quinta da Veiga thront spektakulär auf einer Steilterrasse hoch über dem Douro und der Eisenbahnstation Ferrão der Nostalgie-Linie Linha de Douro mit atemberaubender Aussicht, umgeben von nahezu 50 ha umfassenden Weinterrassen. Hier produziert man erstklassige Douro- und Portweine. Sie können aber vor Ort auch eine Boots- oder Kanutour auf dem Fluss buchen oder Mountainbikes mieten. Für einen Halbtagesausflug mit Ihrem Mietwagen sollten Sie wenigstens Lamego ins Auge fassen.
Strecke: ca. 120 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Quinta da Veiga in Sabrosa (oder vergleichbar)

7. Tag: Bairrada-Region
Zum Abschluss Ihrer Reise erwartet Sie das Herrenhaus Casa de Mogofores aus dem 19. Jh. in Anadia im Herzen der Bairrada-Region, die für ihre gleichnamigen Weine, Spanferkel und mehrere ansehnliche Thermalkurorte wie etwa Curia und Luso geschätzt wird. Das Haus ist im Familienbesitz der ca. 3 km westlich gelegenen Campolargo-Kellerei, die neben Rot- und Schaumweinen auch einen mehrfach international prämierten Weißwein herstellt.
Strecke: ca. 195 km
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Unterkunft: 🔗 Casa de Mogofores in Anadia (oder vergleichbar)

8. Tag: Coimbra
Wir raten zu einem Halbtagesausflug nach Coimbra, ca. 35 km südlich. Eine der ältesten Universitäten Europas, weltberühmt für ihre goldverzierte Barockbibliothek und nicht von ungefähr UNESCO-Weltkulturerbe, müssen Sie einfach gesehen haben! Außerdem laden die Einkaufsstraßen der Stadt zu einem gemütlichen Shopping-Bummel ein.
Strecke: ca. 35 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Casa de Mogofores in Anadia (oder vergleichbar)

9. Tag: Abreise.
Fahrt zum Flughafen Porto, Abgabe des Mietwagens und Rückflug oder individueller Verlängerungsaufenthalt.
Strecke: ca. 105 km
Verpflegung: Frühstück

Inklusivleistungen 


  • 8 Übernachtungen/Frühstück: 2x Paço de Calheiros in Ponte de Lima; 2x Casa de Sezim in Guimarães; 2x Quinta da Veiga in Sabrosa; 2x Casa de Mogofores in Anadia
  • 4 Abendessen (ohne Getränke)
  • 4 Welcome-Drinks
  • 4 Weinproben
  • Europcar-Mietwagen Kategorie B ohne Selbstbeteiligung ab Flughafen Porto bis Flughafen Lissabon; bitte beachten Sie die Mietwagenbedingungen
  • hochwertige Reiseunterlagen, u.a. Reiseführer, detaillierte Zielgebietsinformationen und Straßenkarte
  • 5 € Beitrag für OLIMAR-Aufforstungsprojekt an der Algarve

Barrierefreiheit



Diese Reise ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.



Weitere Hinweise



Anreise täglich.

Änderungen im Reiseverlauf und bei den Unterkünften möglich.

Code: OPOX11. Diese Seite wurde aktualisiert am 29.03.2020 01:52