Wandern auf dem Jakobsweg: Von Porto bis Santiago

Portugal Rund- und Erlebnisreisen Porto und Nordportugal

Highlights dieser Reise


  • 14-tägige Wanderreise (individuell)
  • Geheimtipp, da hier wesentlich weniger Pilger unterwegs sind als auf der klassischen Route
  • Wandern überweigend an der Küste mit weiten Dünenstränden und Steilküsten

Der erst vor wenigen Jahren erschlossene Weg am Atlantik zwischen Porto und der Grenze zum spanischen Galicien gilt noch als Geheimtipp, da hier wesentlich weniger Pilger unterwegs sind als auf der klassischen Route des Camino Francés. Zwischen Porto und Vigo wandern Sie überweigend an der Küste mit weiten Dünenstränden und Steilküsten.

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten):


1. Tag: Anreise.
Ankunft am Flughafen und Transfer ins Hotel. Bummeln Sie durch die Altstadt von Porto (UNESCO-Weltkulturerbe) und besuchen Sie eine Portweinkellerei in Vila Nova de Gaia.

2. Tag: Matosinhos - Póvoa de Varzim.
Nach dem Transfer in die Hafenstadt Matosinhos wandern Sie am Atlantik entlang auf Holzbohlenwegen durch Dünen und über felsige Abschnitte bis nach Póvoa de Varzim.
Strecke: ca. 25 km

3. Tag: Póvoa de Varzim - Esposende.
Sie wandern zunächst an weiten Stränden entlang, bevor Sie etwas weiter ins Landesinnere vordringen. Hier wird die Landschaft abwechslungsreicher. Nach Überquerung des Flusses Cávado kommen Sie schließlich in Esposende an.
Strecke: ca. 20 km

4. Tag: Esposende - Viana do Castelo.
Durch den im Landesinneren gelegenen Naturpark Litoral Norte geht es am Fluss Neiva entlang sowie über den Amoroso-Strand und ein kleines Waldstück bis Viana do Castelo.
Strecke: ca. 25 km

5. Tag: Viana do Castelo - Caminha.
Auf zumeist ebener Strecke und teils über Holzbohlenwege geht es an kleinen Fischerdörfern vorbei bis Caminha. Es liegt landschaftlich sehr reizvoll an der Mündung des Grenzflusses Minho bzw. Miño.
Strecke: ca. 27 km

6. Tag: Caminha - Oia.
Mit der Fähre überqueren Sie die Flussmündung und kommen nach kurzer Fahrt im spanischen Galicien an. Dort erwartet Sie eine recht einfache Etappe bis nach Oia, wo Sie unbedingt das Real Monasterio (Zisterzienser-Kloster) besichtigen sollten.
Strecke: ca. 16 km

7. Tag: Oia - Baiona.
Die ersten Kilometer dieser Etappe führen an der Küste entlang, danach geht es durchs Landesinnere über Hügel und Berge mit wunderschönen Aussichten. Baionas sehenswerte Altstadt der Hafen laden zum Bummeln ein.
Strecke: ca. 18 km

8. Tag: Baiona - Vigo.
Sehr abwechslungsreich sind die Landschaften auf dieser anspruchsvollen Etappe, die über die Strände von Panxón, Patos und Samil nach Vigo führt. Die vor noch nicht allzu langer Zeit eher trist wirkende Großstadt hat sich in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt.
Strecke: ca. 27 km

9. Tag: Vigo - Redondela.
An der Promenade des Flusses Lagares und durch das Viertel Teis verlassen Sie Vigo. Sie wandern bis Redondela, wo der Küstenweg und der Pilgerweg aus dem Hinterland zusammenlaufen.
Strecke: ca. 16 km

10. Tag: Redondela – Pontevedra.
Sie überqueren den Fluss Verduga und wandern über A Canicouva in die Provinzhauptstadt Pontevedra. Das wichtigste Gotteshaus ist der „Virgen Peregrina“ gewidmet, der pilgenden Jungfrau, welche der Legende nach verirrte Pilger sicher nach Santiago führte.
Strecke: ca. 20 km

11. Tag: Pontevedra – Caldas de Reis.
Ohne größere Anstrengung geht es nach Caldas de Reis mit seinen Thermalquellen und Eichenwäldern am Fluss Umia.
Strecke: ca. 21 km

12. Tag: Caldas de Reis – Padrón.
Das erste Teilstück führt am Flüsschen Río Bermaña entlang durch einen bewaldeten Abschnitt bis zur Anhöhe von O Cruceiro. Padrón ist einer der wichtigsten Orte des Weges. Der Legende nach soll der Leichnam des Apostels von hier aus nach Santiago überführt worden sein.
Strecke: ca. 19 km

13. Tag: Padrón – Santiago de Compostela. |
Zunächst wandern Sie durch fast ebenes Terrain, dann erfolgt über Hügel der Einzug in die Pilgermetropole.
Strecke: ca. 24 km

14. Tag: Santiago de Compostela.
Heute haben Sie einen ganz Tag für die Top-Sehenswürdigkeiten und das besondere Flair in der galicischen Hauptstadt.

15. Tag: Abreise.
Individuelle Fahrt zum Flughafen Santiago, z.B per Taxi (ca. 22 €) oder Bus.

Inklusivleistungen 


  • 14 Übernachtungen/Frühstückin einfachen, landestypischen Unterkünften (Hotels, Pensionen, Casas Rurales) im Doppel- bzw. Einzelzimmer mit Bad/WC
  • Transfer ab Flughafen Porto - Hotel und Transfer Porto - Matosinhos
  • täglicher Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft (max. 20 kg)
  • Pilgermuschel und -ausweis zum Abstempeln an den Etappen und Pilgerurkunde im Pilgerbüro in Santiago.
  • mp3-Audioguide Santiago de Compostela
  • hochwertige Reiseunterlagen, u.a. Reiseführer, detaillierte Zielgebietsinformationen
  • Beitrag für das OLIMAR-Aufforstungsprojekt

Barrierefreiheit



Diese Reise ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.



Weitere Hinweise



Anreise täglich.

Änderungen im Reiseverlauf und bei den Unterkünften möglich. Verlängerungsaufenthalt auf Anfrage zubuchbar.

Code: OPOX09. Diese Seite wurde aktualisiert am 03.03.2020 01:55