Höhepunkte des Jakobsweges: Von Pamplona nach Santiago de Compostela - Komfort

Spanien Rund- und Erlebnisreisen Atlantikküste

Highlights dieser Reise


  • 7-tägige Mietwagenreise
  • Camino Francés: entlang des französischen Jakobsweges durch Navarra, La Rioja, Kastilien-León und Galicien
  • kulturelle Juwelen, traumhafte Landschaften, abwechslungsreiche Gastronomie
  • gute 4-Sterne-Hotels im Stadtzentrum

Vom Flughafen Bilbao fahren Sie zunächst durch das Baskenland nach Pamplona. Ab dort folgen Sie dem „Camino Francés“, dem Französischen Jakobsweg, auf dem Sie Pilgern aus aller Welt begegnen. Sie fahren durch die Weinberge von La Rioja, passieren die weiten, teils rauen Landschaften von Kastilien-León und erreichen über kurvige Bergpässe Galicien. Sie lernen faszinierende Städte kennen, besichtigen stolze Kathedralen und Burgen, kommen in mystischen Klöstern und romanischen Kirchen zur Besinnung, machen Rast in urtümlichen Dörfern und an idyllischen Plätzchen. Die kompakte, fast 1000 km lange Route durch Nordspanien endet in Santiago de Compostela, dem ersehnten Ziel der Jakobspilger.

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten):


1. Tag: Anreise. Pamplona.
Übernahme des Mietwagens am Flughafen Bilbao und Fahrt nach Pamplona, wo Sie nach weniger als 2 Stunden ankommen. Pamplona ist das Ziel der 3. Etappe des Camino Francés, der 65 km östlich der Stadt in den Pyrenäen im französischen Saint-Jean-Pied-de-Port beginnt. Die stolze Hauptstadt Navarras glänzt mit einer verwinkelten Altstadt, die von einer imposanten Befestigungsanlage umschlossen ist. Kehren Sie im legendären Café Iruña ein und wandeln Sie auf den Spuren von Ernest Hemingway.
Strecke: ca. 160 km
Unterkunft: 🔗 Hotel Pamplona Catedral in Pamplona (oder vergleichbar)

2. Tag: Logroño.
Nehmen Sie sich in Navarra Zeit für Abstecher in die schönsten Orte am Camino Francés, z.B. Puente la Reinaund Estella. Der Ort hatte im Hochmittealter seine Blütezeit und wurde von Franken besiedelt. Das Etappenziel ist Logroño, die Hauptstadt von La Rioja. Die Altstadt lädt zum genussvollen Bummeln ein. Folgen Sie auf dem alten Pflaster der Ruavieja den Pilgern und besichtigen Sie die Concatedral Santa María de Redonda. In den Straßen Calle Portales und Calle Laureles gibt es eine unglaublich hohe Dichte an Kneipen und Restaurants. Empfehlenswert ist der Besuch des Centro de la Cultural del Rioja (Calle Mercaderes), das eine gleichermaßen interessante wie sinnliche Einführung in die Weinthematik gibt. Dort bekommen Sie auch einen Überblick über Bodegas und Weinverkostungen. Die Auswahl ist riesig.
Strecke: ca. 85 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Hotel F&G Logroño in Logroño (oder vergleichbar)

3. Tag: Burgos.
Nehmen Sie sich Zeit für die Fahrt nach Kastilien-León und finden Sie vorher in Santo Domingo de la Calzada heraus, was es mit dem Hühnerkäfig in der Kathedrale auf sich hat. In La Rioja sind außerdem die Stadt Nájera und die Klöster von San Millán de la Cogolla einen Abstecher wert. Ihr Tagesziel ist Burgos in Kastilien-León. Machen Sie einen Spaziergang durch die alte Königsstadt und bewundern Sie die gotische Kathedrale (Weltkulturerbe). Weitere Highlights sind das „Museo de la Evolución Humana“ (Museum der menschlichen Evolution) und die prähistorische Stätte Atapuerca. Auch sie ist Weltkulturerbe und liegt östlich von Burgos am Jakobsweg.
Strecke: ca. 105 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Hotel Silken Gran Teatro in Burgos (oder vergleichbar)

4. Tag: León.
Sie durchqueren die weite Hochebene der Meseta und machen Zwischenstopps in urtümlichen Orten wie Castrojeriz und Frómista, bevor Sie in León ankommen. Die Stadt im Nordwesten von Kastilien-León mit der beeindruckenden gotischen Kathedrale war im Mittelalter ein Bollwerk der christlichen Reconquista. Jahrhunderte lang übernachteten die Jakobspilger im Hospital de San Marcos. In dem beeindruckenden Bau mit seiner filigran verzierten Fassade ist heute ein Parador untergebracht. Setzen Sie sich an der Plaza San Marcelo auf die Bank neben den berühmten Architekten Gaudí und bewundern Sie die von ihm erbaute Casa Botines. Tolle Tapasbars und Kneipen finden Sie im Barrio Húmedo („Feuchtes Viertel“).
Strecke: ca. 200 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Hotel Tryp León in León (oder vergleichbar)

5. Tag: Ourense.
Besuchen Sie im äußersten Nordwesten von Kastilien-León Astorgamit dem Bischofspalast von Gaudí und die beeindruckende Templerburg in Ponferrada. Auf einer kurvigen, landschaftlich sehr reizvollen Strecke erreichen Sie Galicien, wo Sie den Jakobsweg verlassen und nachOurense abbiegen. Es lohnt sich ein Abstecher zur Ribeira Sacra: Das Tal am Río Sil wird von Klöstern und Weinterrassen gesäumt; der Höhepunkt ist die Schlucht Cañon del Sil. Ourensewartetmit mittelalterlichen Baudenkmälern auf sowie mit Heilquellen, die schon in der Antike genutzt wurden.
Strecke: ca. 275 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Barceló Ourense in Ourense (oder vergleichbar)

6. Tag: Santiago de Compostela.
Nehmen Sie sich am Vormittag Zeit für die Sehenswürdigkeiten von Ourense (Plaza Mayor, Kathedrale, Monasterio San Francisco), bevor Sie nach Santiago de Compostela fahren. Machen Sie vor den Toren der Stadt einen Abstecher zum Monte do Gozo. Der „Berg der Freude“ ist die letzte Station der Jakobspilger und bietet einen unvergesslichen Blick über die Stadt, die nach Jerusalem und Rom der drittwichtigste Wallfahrtsort der Christenheit ist.
Strecke: ca. 140 km
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Monumento San Francisco in Santiago de Compostela (oder vergleichbar)

7. Tag: Santiago de Compostela.
Sie haben einen ganzen Tag für die Sehenswürdigkeiten der Pilgerstadt: Treten Sie durch das Pórtico da Gloria in das Innere der gotischen Kathedrale, bummeln Sie durch die wie aus Granit gemeißelten Gassen der Altstadt, kehren Sie in Tapasbars und Marisquerias ein und probieren Sie typische Spezialitäten wie Pulpo a la Gallega und köstliche Meeresfrüchte.
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: 🔗 Monumento San Francisco in Santiago de Compostela (oder vergleichbar)

8. Tag: Abreise.
Kurze Fahrt zum Flughafen Santiago de Compostela und Rückgabe des Mietwagens.
Verpflegung: Frühstück

Inklusivleistungen 


  • 7 Übernachtungen/Frühstück:1x Pamplona Catedral, Pamplona; 1x F&G Logroño, Logroño; 1x Silken Gran Teatro, Burgos; 1x Tryp León, León; 1x Barceló Ourense, Ourense; 2x Monumento San Francisco, Santiago de Compostela
  • Sunny Cars-Mietwagen Gruppe DB ohne Selbstbeteiligung ab Flughafen Bilbao, Rückgabe Santiago de Compostela; bitte beachten Sie die Mietwagenbedingungen.
  • hochwertige Reiseunterlagen, u.a. Reiseführer, detaillierte Zielgebietsinformationen und Straßenkarte

Nicht enthalten - ggfs. vor Ort zahlbar 


  • Parkgebühren. Einwegmiete Sunny Cars-Mietwagen einmalig ca. 70 €

Barrierefreiheit



Diese Reise ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.



Weitere Hinweise



Anreise täglich.

Code: BIOR20. Diese Seite wurde aktualisiert am 25.05.2021 02:21

1.128 
Unser Angebot

Unsere Angebote

  • Gesamtpreis ab1.128 €
  • pro Person ab564 €