Wandern auf Mallorca: Ruta del Contraban - Der Schmugglerpfad

Spanien Rund- und Erlebnisreisen Mallorca

Highlights dieser Reise


  • 6-tägige Wanderreise (individuell)
  • 5 Wanderungen mit Transfers ab/bis Unterkunft
  • auf den Spuren der legendären Contrabandistas: versteckte Buchten, geheime Pfade, einsame Berglandschaften
  • Übernachtungen in einfachen, aber guten Landhotels und Hostals

Es war einmal auf Mallorca: Bis in die 1990er Jahre war der Schwarzhandel ein einträgliches Gewerbe auf der Insel. Korrupte Ordnungshüter halfen den Schmugglern beim Verladen der heißen Ware. In versteckten Buchten legten Schiffe an, auf Saumpfaden wurde die Ware ins Hinterland gebracht. Entdecken Sie die aufregenden Landschaften der legendären Ruta del Contraban an der Westküste Mallorcas. Ausgestattet mit detaillierten Routenbeschreibungen, Kartenmaterial und GPS-Daten, wandern Sie in Eigenregie an fünf Tagen auf ausgewiesenen, teils gerölligen Wegen. Den Schwierigkeitsgrad bestimmen Sie selbst. Ihre Unterkünfte sind einfache, gemütliche Landhotels und Hostals, wobei der Gepäcktransport ebenso wie die Transfers zum Ausgangs- oder Endpunkt der Wanderungen inklusive sind. Zur Auswahl stehen Wanderrouten mit 3 unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden in der Skala von 2 bis 4. Die im Reiseverlauf unter den einzelnen Tagen beschriebenen Höhenunterschiede, Streckenkilometer und Zeitangaben beziehen sich auf den Schwierigkeitsgrad 2.

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten):


1. Tag: Anreise.
Nach der Ankunft am Flughafen Transfer zum Hotel. Ihre Unterkunft liegt an der Westküste in Banyalbufar. Das Dorf schmiegt sich sehr malerisch an einen Berghang des Tramuntana-Gebirges, das von der Unesco zum Welterbe in der Kategorie „Kulturlandschaft“ erklärt wurde. Der Name Banyalbufar kommt von den Arabern, die den Ort im 10. Jh. besiedelten und ihn als „Bau des Meeres“ bezeichneten. Das Erscheinungsbild Banyalbufars wird von den Terrassenfeldern geprägt. Sie gehörten bis zum Ausbruch der Reblausplage im 19. Jh. zu den bedeutendsten Weinbaugebieten Mallorcas.
Strecke: ca. 35 km

2. Tag: Port d’es Canonge.
Besuchen Sie Banyalbufars Dorfkirche aus dem 14. Jh. sowie den direkt gegenüber gelegenen Gutshof Sa Baronia, bevor Sie mit der ersten Wanderung beginnen. Sie startet am Kirchplatz und führt durch einen Kiefernwald zum Schmugglerhafen Port d´Canonge. Sie folgen dem Panoramasteig entlang des Meeres. Bei den Routen der Schwierigkeitsgrade 3 und 4 geht es im Anschluss durch das Hinterland bis Esporles und zurück nach Banyalbufar (13,5 km bzw. 20,5 km).
Höhenmeter: 450 m [+] 450 m [-]  |  Strecke: 9,5 km  |  Zeit: ca. 3 h
Verpflegung: Frühstück

3. Tag: Ausblick über die Schmugglerbucht.
Dem alten Saumpfad folgend wandern Sie zur Küste und erreichen einen der vielen Anlegestellen der Schmuggler. Bei den Routen der Schwierigkeitsgrade 3 und 4 geht es im Anschluss auf einem verfallenen Schmugglerpfad an der Küstenlinie entlang (9,5 km bzw. 11 km).
Höhenmeter: 320 m [+] 300 m [-]  |  Strecke: 7,5 km  |  Zeit: 3 h
Verpflegung: Frühstück

4. Tag: Deià.
Kurzer Transfer nach Deià. Der nur 700 Einwohner zählende Ort 400 Meter über dem Meeresspiegel und Blick auf den 1064 Meter hohen Puig de Teix ist als Künstlerdorf bekannt. Bummeln Sie durch die Gassen, die sich den Hügel hinauf schlängeln und von typischen Natursteinhäusern mit netten Galerien und Boutiquen gesäumt sind. Ab Deià wandern Sie an Steineichen und Olivenbäumen vorbei entlang der Küste zum Weiler Llucalcari. Bei den Routen der Schwierigkeitsgrade 3 und 4 geht es im Anschluss bis Port de Sóller (ca. 10 km).
Höhenmeter: 400 m [+] 400 m [-]  |  Strecke: 8 km  |  Zeit: 3 h
Verpflegung: Frühstück

5. Tag: Cala Tuent.
Vom Mirador de ses Barques mit herrlichem Ausblick führt Sie der Weg durch Wälder, alte Gehöfte und über einsame Bergrücken zur versteckten Bucht Cala Tuent. Bei der Route des Schwierigkeitsgrades 4 wandern Sie auf weiteren 4 km entlang der Nordküste (ca. 13,5 km).
Höhenmeter: 335 m [+] 745 m [-]  |  Strecke: 9,7 km  |  Zeit: 4 h
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

6. Tag: Sa Calobra und Schlucht Torrent Pareis.
Das winzige Dorf Sa Calobra und die Schlucht Torrent Pareis sind Naturwunder von unglaublicher Schönheit und legendäre Orte des Schmugglerwesens auf Mallorca. Die Route des Schwierigkeitsgrades 4 führt durch die Schlucht bis nach Escorca.
Verpflegung: Frühstück

7. Tag: Abreise.
Transfer zum Flughafen und Rückflug.
Strecke: ca. 54 km
Verpflegung: Frühstück

Inklusivleistungen 


  • 6 Übernachtungen mit Frühstück in einfachen, gemütlichen Landhotels und Hostals
  • Transfers ab/bis Flughafen und zum Ausgangs- bzw. ab Endpunkt der Wanderungen
  • 5 individuelle Wanderungenmit Hilfe von GPS-Daten und Kartenmaterial
  • Gepäcktransport zwischen den Unterkünften
  • hochwertige Reiseunterlagen, u.a. Reiseführer und detaillierte Zielgebietsinformationen
  • Abendessen ohne Getränke am 5. Tag

Nicht enthalten - ggfs. vor Ort zahlbar 


  • Touristensteuer (Eco-Tasa) in Landhotels 2 € pro Nacht/Person, in Hostals ca. 1 €

Barrierefreiheit



Diese Reise ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.



Weitere Hinweise



buchbar für Anreisen1.5.- 24.6. + 1.9.-24.10. in der Sommersaison 2021

Auf der Ruta del Contraban stehen Ihnen Wanderrouten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden (2 bis 4) zur Verfügung. Sie entscheiden spontan vor Ort, ganz nach Muskelkater, Lust & Laune, auf welcher Route Sie am jeweiligen Tag wandern. Die hier im Reiseverlauf unter den einzelnen Tagen beschriebenen Höhenunterschiede, Streckenkilometer und Zeitangaben beziehen sich auf den Schwierigkeitsgrad 2.

Anreise freitags und samstags.

Mindestteilnehmer 2 Personen (bei Nichterreichen informiert OLIMAR spätestens 21 Tage vor Reiseantritt)

Code: PMIX11. Diese Seite wurde aktualisiert am 02.03.2021 02:29

1.660 
Unser Angebot

Unsere Angebote

  • Gesamtpreis ab1.660 €
  • pro Person ab830 €