Dourotal-Genuss per Boot, Auto und Zug

Bei dieser einwöchigen Rundreise ab/bis Porto entdecken Sie mit unterschiedlichen Fortbewegungsmitteln eine der fraglos schönsten Flusslandschaften Europas. Neben dem Wechselspiel von Boots- und Mietwagentouren sowie einer Zugfahrt ist das Besondere an diesem Programm die ausgewogene Mischung aus geführten Besichtigungen durch jeweils ortsansässige, echte „Insider-Guides“ und genügend Zeit für individuelle Erkundungen. Und da das Dourotal natürlich für seine Vielzahl ausgezeichneter Weine und keineswegs nur für den Portwein bekannt ist, haben wir gleich mehrere Verkostungen inkludiert. Ein Abstecher nach Amarante in die Minho-Region berücksichtigt überdies auch den leicht moussierenden Vinho Verde.

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten):


1. Tag: Anreise.
Transfer zu Ihrem Hotel in Porto (ohne Reiseleitung). Für Ihr Abendessen empfehlen sich die Restaurants und Bars entlang der Uferpromenade.

2. Tag: Geführter Rundgang.
Entdecken Sie vormittags während eines geführten, rund 3-stündigen Stadtrundgangs die Sightseeing-Highlights von Porto. Ihr Guide gibt Ihnen Insidertipps für das Mittagessen in Eigenregie, bevor er Sie nachmittags, am gegenüberliegenden Flussufer Cais de Gaia, in einer der jahrhundertealten Kellereien in die Geschichte des weltberühmten Portweins einführt. Jenseits der gängigen 08/15-Besichtigungsprogramme werden Sie gleich mehrere Sorten von Portugals berühmtesten Exportartikel verkosten. Der Tag klingt aus mit einem Abendessen samt Fado-Darbietung in einem typischen Restaurant des Altstadviertels Ribeira
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

3. Tag: „Mini-Kreuzfahrt“
Frühmorgens Transfer vom Hotel zum Schiffsanleger der Ribeira, wo Sie an Bord eines komfortablen Ausflugsboots gehen und im Rahmen einer „Mini-Kreuzfahrt“ Régua im UNESCO-geschützten Oberen Dourotal ansteuern. Während der aussichtsreichen Panoramafahrt genießen Sie sowohl ein Frühstück als auch ein Mittagessen an Bord. In Régua übernehmen Sie Ihren Mietwagen für die kommenden 4 Tage, mit dem Sie nachmittags auch ein nahes, authentisches Port-Weingut besuchen. Auf die aufschlussreiche Führung durch das Anwesen folgt ein Abendessen mit regionalen Spezialitäten, bevor Sie in der Bischofsstadt Lamego (ca. 12 km von Régua) Quartier beziehen.
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

4. Tag: Salzedas und Ucanha
Rund 15 km südöstlich von Lamego liegen die beiden idyllischen Weindörfer Salzedas und Ucanha. Hier haben wir für Sie am Vormittag geführte Rundgänge vorgesehen, die Ihnen einen guten Eindruck vom täglichen Leben, bei dem sich alles um den Weinanbau dreht, vermitteln und zudem eine Schaumweinverkostung beinhalten. Nutzen Sie dann den Nachmittag für individuelle Entdeckungen auf eigene Faust.
Verpflegung: Frühstück

5. Tag: Côa-Museum
Fahren Sie frühmorgens mit Ihrem Mietwagen zum Schiffsanleger von Régua, um hier erneut ein Ausflugsboot zu besteigen, das Sie weiter flussaufwärts auf dem spektakulärsten Douro-Abschnitt nach Pocinho bringt – inklusive Frühstück und Mittagessen an Bord. In Pocinho erwartet Sie unser Transferbus für einen Besuch des rund 10 km südlich gelegenen Côa-Museums. Hier können Sie anhand erstklassiger Repliken und modernster Multimedia die prähistorischen Felszeichnungen des UNESCO-geschützten Côa-Tals bestaunen. Ein weiterer Höhepunkt ist fraglos die anschließende Panorama-Zugfahrt von Pocinho zurück nach Régua mit dem historischen Zug Linha do Douro.
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen

6. Tag: Favaios
Vormittags werden Sie zu einer Führung durch den schmucken Weinort Favaios (ca. 50 km nordöstlich von Lamego) erwartet, bei der Sie auch eine uralte, auf die Produktion von Moskatelwein spezialisierte Quinta besichtigen. Nachmittags reisen Sie mit Ihrem Mietwagen gemütlich weiter nach Amarante (ca. 80 km).
Verpflegung: Frühstück

7. Tag: Amarante
Vormittags steht eine Stadtführung durch Amarante auf dem Programm, die mit einer Verkostung der bekannten, lokalen Süßspeisen in einem historischen Palast endet. Und da die sehenswerte Stadt am Rio Tâmega ein Zentrum der Vinho Verde-Produktion ist, darf eine Kostprobe des „Grünen Weins“ auf einem charakteristischen Landgut am frühen Nachmittag nicht fehlen. Danach fahren Sie zurück nach Porto (ca. 62 km/45 Autominuten), wo Sie den Mietwagen in der Stadt abgeben.
Verpflegung: Frühstück

8. Tag: Abreise
Transfer zum Flughafen und Abreise oder individueller Verlängerungsaufenthalt
Verpflegung: Frühstück

Inklusivleistungen 


  • 7 Übernachtungen/Frühstück
  • Transfer ab/bis Flughafen
  • Geführter Rundgang durch die Weindörfer Salzedas und Ucanha (inkl. Schaumweinverkostung) sowie Favaios (inkl Besichtigung der Finca)
  • hochwertige Reiseunterlagen, u.a. Reiseführer und detaillierte Zielgebietsinformationen
  • 5 € Beitrag für OLIMAR-Aufforstungsprojekt an der Algarve
  • Stadtrundgang Porto und Amarante (inkl. Süßspeisen Verkostung und Vihno Verde Probe)
  • Besuch einer Kellerei inkl. Portweinprobe
  • 1 Abendessen inkl. Fado-Show
  • 5 Tage Europcar-Mietwagen Gruppe B ohne Selbstbeteiligung ab Régua bis Porto Stadt; bitte beachten Sie die Mietwagenbedingungen
  • Bootstour von Porto nach Régua sowie von Régua nach Pocinho (je inkl. Frühstück und Mittagessen)
  • Besuch eines Portweingutes inkl. Abendessen
  • Besuch eines Côa Museums inkl. Transfer (Rückfahrt per historischem Zug)

Nicht enthalten - ggfs. vor Ort zahlbar 


  • Tourist Tax (ca. 2 €/Pers./Nacht).

Barrierefreiheit



Diese Reise ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.



Weitere Hinweise



Reisetermine: 18.4. + 23.5. + 20.6. + 11.7. + 29.8. + 10.10.

Änderungen im Reiseverlauf und bei den Unterkünften möglich. Verlängerungsaufenthalt auf Anfrage zubuchbar.

Code: OPOR70. Diese Seite wurde aktualisiert am 29.11.2019 01:54

2.964 
Unser Angebot

Unsere Angebote

  • Gesamtpreis 1 Tag ab2.964 €
  • pro Person 1 Tag ab1.482 €
Top