Auf dieser Seite informieren wir Sie stets aktuell über die aktuelle Lage in unseren Reiseländern

  • Ihre Urlaubsreise mit OLIMAR - Aktuelle Informationen zum Corona-Virus
  • Sicher buchen und reisen – mit oder ohne Reisewarnung
  • Urlaub in unseren Reiseländern

Weiterführende Information zu Reise- und Sicherheithinweise

Ihre Urlaubsreise mit Olimar

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

03.12.2021: EINREISE AUF DIE KAPVERDEN

Auch die Kapverden haben ihre Einreisebestimmungen geändert. Ab sofort ist für die Einreise (gilt auch für Geimpfte und Genesene) ein Schnelltest (48h) oder ein PCR-Test (72h) vorgewiesen werden. Desweiteren muss ein digitales COVID-19-Zertifikat vorgelegt werden.

---

03.12.2021: WICHTIGE RÜCKREISEINFORMATIONEN FÜR SCHWEIZER BÜRGER

Aus dem Ausland rückreisende Schweizer Bürger müssen ab sofort einen max. 72h alten PCR-Test vorweisen, ausserdem müssen Sie sich 4-7 Tage nach Einreise einen weiteren PCR-Test vornehmen. Dies gilt auch für Geimpfte und Genesene.

---

 

26.11.2021: TESTPFLICHT FÜR EINREISENDE NACH PORTUGAL AB 01. DEZEMBER, 3G FÜR HOTELS & RESTAURANTS

Für die Einreise per Flugzeug nach Portugal gilt ab 01.12.2021 eine Testpflicht, auch für Geimpfte und Genesene. Ein Antigen-Schnelltest mit negativem Ergebnis (Gültigkeit max. 48 Stunden) ist ausreichend. Für Übernachtungen in Hotelbetrieben sowie Besuche von Restaurants, Sporteinrichtungen und Großveranstaltungen mit festen Sitzplätzen gilt die 3G-Regel; für Besuche von Bars, Diskotheken und Großveranstaltungen ohne feste Sitzplätze gilt die 2G-Plus-Regel (digitaler Impf-/Genesenennachweis plus Antigen-Schnelltest).

Zudem gilt eine generelle Maskenpflicht in Innenräumen sowie, wenn die Mindestabstände nicht eingehalten werden können, auch im Freien.

In der Woche vom 02.-09. Januar bleiben Diskotheken geschlossen.

OLIMAR-Tipp: Führen Sie wenn möglich Ihr digitales COVID-Zertifikat der EU (zB. über die CovPass-App oder Corona-Warn-App) sowie die gültigen Tests ständig bei sich. Machen sie vor Ihrer Abreise nach Portugal einen kostenlosen Antigen-Schnelltest in Deutschland.

---

24.11.2021: 2G-PLUS-REGELN FÜR TEILE DES ÖFFENTLICHEN LEBENS AUF MADEIRA (PORTUGAL)

In der autonomen Region Madeira/Portugal (Madeira und Porto Santo) gilt ab 27. November und bis auf weiteres für Teile des öffentlichen Lebens die 2G-Plus-Regel: für den Zutritt zu Restaurants, Bars, Diskotheken, Kino, Sport- und Fitnesseinrichtungen, Frisör/Kosmetik sowie größeren Veranstaltungen (auch unter freiem Himmel) ist zusätzlich zum Impf- bzw. Genesenen-Nachweis auch ein Antigen-Schnelltest vorzuweisen, der maximal 7 Tage alt sein muss. Ausnahmen gelten für Kinder unter 12 Jahren sowie für Personen, die sich nachweislich nicht impfen lassen dürfen.

Für andere öffentliche Bereiche gilt die 3G-Regel (Impf-/Genesenennachweis oder Antigen-Schnelltest): Supermärkte, Märkte, Post, Apotheken, Ärzte/Kliniken, öffentliche Verkehrsmittel, Kirchen, staatliche Einrichtungen, Tankstellen.

Zudem gilt eine generelle Maskenpflicht in Innenräumen sowie, wenn die Mindestabstände nicht eingehalten werden können, auch draußen. Antigen-Schnelltests gibt es auf Madeira in vielen Apotheken und Gesundheitszentren und kosten um die 20 Euro.

OLIMAR-Tipp: Führen Sie wenn möglich Ihr digitales COVID-Zertifikat der EU (zB. über die CovPass-App oder Corona-Warn-App) sowie die gültigen Tests ständig bei sich. Machen sie vor Ihrer Abreise nach Madeira noch einen kostenlosen Antigen-Schnelltest in Deutschland, da die Tests auf Madeira bis zu 7 Tagen gültig sind.

---

22.10.2021: KROATEN AB SO, 24.11. HOCHRISIKOGEBIET

Auf Grund der hohen Infektionszahlen in Kroatien hat das Auswärtige Amt Kroatien mit Wirkung ab Sonntag, 24.11., zum Hochrisikogebiet erklärt. Entsprechende Verpflichtungen und Auswirkugnen für die Rückreise nach Deutschland stellen wir oben in der Tabelle zur Verfügung. Für Geimpfte und Genesene hat dies keinerlei Einschränkungen, lediglich die www.einreiseanmeldung.de muss ausgefüllt werden.

---

01.10.2021: PORTUGAL HEBT CORONA-BESCHRÄNKUNGEN WEITGEHEN AUF

Da Portugal eine extrem hohe Impfquote von > 85% der Gesamtbevölkerung aufweist (Stand 01.10.2021; zum Vergleich: Deutschland 64,4%), hat die Regierung weit gehende Lockerungen der Corona-Beschränkungen beschlossen, u.a. Eröffnung von Bars und Diskotheken (3G-Regel); keine Begrenzung der Gästezahl in Restaurants, keine Pflicht zum Nachweis eines digitalen Zertifikats (3G-Regel) in Restaurants und Hotels, Aufhebung der Zutritts- und Teilnehmerbeschränkungen u.a. bei kulturellen Veranstaltungen.

Die Pflicht des Nachweises eines digitalen Covid-Zertifikats (3G-Regel) gilt weiterhin bei Flug- oder Schiffsreisen, Besuch medizinischen Einrichtungen, großen Kultur-, Sport- und Unternehmensveranstaltungen; Bars und Diskotheken. Maskenpflicht gilt weiterhin in: öffentlichen Transportmitteln, Krankenhäusern, Veranstaltungsräumen, großen Einzelhandelsgeschäften.

---

17.09.2021: ALGARVE (PORTUGAL) KEIN HOCHRISIKOGEBIET MEHR

Ab Sonntag, 19.09., gilt auch die Algarve nicht mehr als Hochrisikogebiet. Somit gibt es in unseren Reisezielen keinerlei Hochrisiko- oder Virusvariantengebiete mehr.

---

06.08.2021: ITALIEN AB SOFORT NUR NOCH MIT »GREEN PASS«

Ab dem 06.08 wird in Italien für den Eintritt in Restaurants, Bars, Spas und Thermalzentren, Schwimmbäder, Fitnesscenter, Museen, Konzerte usw. der »green pass« verlangt. Es ist nichts anderes als der digitale Nachweis per QR-Code, dass man Geimpft, Genesen oder Getestet ist. Hotels werden zwar nicht explizit in der Regierungsverordnung erwähnt, viele verlangen den Nachweis dennoch. Details zu dieser Regelung folgen.

---

25.01.2021 NEUE REGELUNGEN FÜR MASKENPFLICHT IM FLUGVERKEHR

Ab dem 01.02.2021 gilt für Flugreisende ab dem sechsten Lebensjahr im Flughafen und an Bord der Flugzeuge die Pflicht, eine medizinische Maske zu tragen. Erlaubt sind ab diesem Zeitpunkt ausschließlich OP-Masken, FFP2-Masken oder Masken mit dem Standard KN95/N95 ohne Ventil. Diese Maßnahme ist unabhängig von landesrechtlichen Regelungen oder Anordnungen des örtlich zuständigen Gesundheitsamtes gültig. Andere Formen von Gesichtsmasken oder Mund-Nasen-Bedeckungen reichen ab Februar zum Antreten einer Flugreise nicht mehr aus. Bitte stellen Sie daher sicher, dass Sie und Ihre Mitreisenden die ab 01.02. erforderlichen medizinischen Masken in ausreichender Menge für Ihren Hin- und Rückflug mit sich führen.

---

Ältere Informationen sind veraltet oder abgelaufen und daher hier nicht mehr sichtbar.

Mit oder ohne Reisewarnung

Sicher buchen und reisen

Die Verantwortlichen und unsere Partner in den Zielgebieten haben umfassende Maßnahmen getroffen, um Ihnen einen unbeschwerten und vor allem sicheren Aufenthalt und erholsamen Urlaub zu ermöglichen. Dazu zählen neben Distanz- und Hygieneregeln auch der Ausbau der Kapazitäten im Gesundheitswesen, u.a. Maßnahmen zur Früherkennung und Erhöhung der Zahl der Intensivbetten. Natürlich ist das Reisen in der aktuellen Zeit mit einigen Änderungen verbunden, die jedoch keinesfalls den Erholungswert Ihrer Urlaubsreise einschränken müssen. Die Regeln in der sogenannten „neuen Normalität“ sind Ihnen hinreichend bekannt und unterscheiden sich kaum von den gesetzlichen Regelungen in Ihrer Heimatregion. So z.B.: 

  • Distanz- und Hygieneregeln in Hotels, Restaurants, Geschäften, Sehenswürdigkeiten, Verkehrsmitteln sowie an den Stränden
  • Desinfektionsmaßnahmen
  • Das Tragen eines Mund-/Nasenschutzes in den Verkehrsmitteln und öffentlichen Räumen mit relativ hohem Aufkommen, so also auch am Flughafen, im Flugzeug, im Taxi, in Bussen und Bahnen, sowie mittlerweile auch auf stärker frequentierten Straßen und Plätzen (erkundigen Sie sich vorher bitte über die zielgebietsspezifischen Regelungen). Sorgen Sie bitte selbst für eine ausreichende Anzahl von Masken, die natürlich auch vor Ort in allen Zielgebieten erhältlich sind.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es in den Unterkünften, aber auch in Restaurants, Geschäften, Sehenswürdigkeiten, Verkehrsmitteln sowie an den Stränden bei erhöhtem Besucheraufkommen zu einigen Einschränkungen kommen kann. Bitte beachten Sie die Quarantäne-Vorschriften, sofern Sie aus einem Risikogebiet nach Deutschland einreisen, sowie auch die – verpflichtende – digitale Einreiseanmeldung https://www.einreiseanmeldung.de/#/

Flug

Die Luft ist rein! Machen Sie sich keine Sorgen während Ihrer Flugreise! Umfangreiche Schutzmaßnahmen am Boden und über den Wolken sorgen für Top-Hygiene an Bord. Unsere Partnerfluggesellschaften fliegen alle mit modernstem Fluggerät. An Bord sorgen sogenannte HEPA-Filter für saubere Luft. Diese entfernen mehr als 99% aller Partikel, Viren und Bakterien. Die Luft wird alle drei Minuten komplett erneuert und gefiltert. Die Luft im Flugzeug ist, so versichern Experten, sauberer als auf der Erde, und entspricht den Standards für Operationssäle in Kliniken. Für einen erweiterten Schutz sorgt die Maske, deren Tragen Voraussetzung für eine Flugbeförderung ist.

Im Übrigen werden die Kabinen und Waschräume mehrmals täglich desinfizierend gereinigt. An Bord gilt Maskenpflicht für Passagiere und Crew während des gesamten Fluges. Bitte haben Sie Verständnis, dass der Bordservice ggf. angepasst (reduziert) ist, und Sie aufgefordert werden, bargeldlos zu bezahlen.

Für Flugreisende ab dem sechsten Lebensjahr gilt im Flughafen und an Bord der Flugzeuge die Pflicht, eine medizinische Maske zu tragen. Erlaubt sind ab diesem Zeitpunkt ausschließlich OP-Masken, FFP2-Masken oder Masken mit dem Standard KN95/N95 ohne Ventil. Diese Maßnahme ist unabhängig von landesrechtlichen Regelungen oder Anordnungen des örtlich zuständigen Gesundheitsamtes gültig. Andere Formen von Gesichtsmasken oder Mund-Nasen-Bedeckungen reichen ab Februar zum Antreten einer Flugreise nicht mehr aus. Bitte stellen Sie daher sicher, dass Sie und Ihre Mitreisenden die erforderlichen medizinischen Masken in ausreichender Menge für Ihren Hin- und Rückflug mit sich führen. 

Auf allen Flügen gilt die Nachweispflicht von Impf- oder Immunitätsausweisen oder von negativen Covid-Tests.

  • Impfnachweis: Gültig ist ein Nachweis einer vor mehr als 14 Tagen abgeschlossenen Impfserie mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff. Nach einer Auffrischungs-Impfung („Booster“) ist keine weitere Wartezeit erforderlich
  • Als Immunitäts- oder Genesenennachweis gilt eine gesundheitsbehördliche Bescheinigung oder ein positiver PCR-/LAMP- oder TMA-Testnachweis, der mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate alt ist.
  • Testnachweis: Gültig sind Antigen-, PCR-, LAMP- und TMA-Tests, die an zertifizierten Teststellen durchgeführt wurden und bei Abflug nicht älter als 24 Stunden (Antigentest) oder 48 Stunden (PCR, LAMP, TMA) sind.

Ausgenommen von dieser Regelung sind Personen unter 12 Jahren. Alle Nachweise müssen alternativ in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch oder Italienisch vorliegen.

Bei Flügen aus Ländern, die vom RKI zu Hochrisikogebieten oder Virusvariantengebieten erklärt wurden, besteht außerdem die Verpflichtung, eine digitale Einreiseanmeldung vorzuweisen (www.einreiseanmeldung.de).
Für die Einreise aus Virusvariantengebieten gilt für alle Passagiere die Testnachweis-Pflicht (Impfungs- und Genesungsnachweise sind nicht ausreichend). In diesem Fall dürfen Antigentests bei Ankunft in Deutschland nicht älter als 24 Stunden sein. PCR, LAMP oder TMA-Tests dürfen bei Ankunft nicht älter als 72 Stunden sein.

Bitte beachten Sie unbedingt etwaige Abweichungen/Besonderheiten bei den lokalen Bestimmungen Ihres Ziellandes!

 

Transfer und Mietwagen

Zu Ihrer Sicherheit gibt es hier verstärkte Hygienemaßnahmen. Ihr Mietwagen oder das Fahrzeug für Ihren Transfer (bei OLIMAR in den allermeisten Fällen eine Limousine oder ein Minibus) wird regelmäßig desinfiziert. Auf den Transfers gilt Maskenpflicht.

Hotel

In unseren Vertragshotels gelten noch höhere Hygienestandards, mehr Desinfektionsmöglichkeiten, Abstandsregelungen, teilweise Trennwände. Die Zimmer werden besonders gründlich gereinigt, Türklinken, Fahrstühle, TV-Fernbedienungen und ähnliches regelmäßig desinfiziert. In den Restaurants gibt es weniger Tische und teilweise angepasste Öffnungszeiten, Bedienung- statt Selbstbedienungsbuffets. Die Swimmingpools sind im Rahmen der Saisonzeiten und abhängig vom Wetter geöffnet, wobei auch hier Abstandsregeln gelten, inklusive einer Reduzierung der Pool- und Strandbestuhlung.

Checkliste für Ihre sichere Reise

  1. Prüfen Sie die aktuellen Einreisebestimmungen für Ihr Reiseziel: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise
  2. Schützen Sie sich durch den Abschluss einer Reiseversicherung (NEU: Corona-Reiseschutz) unseres Partners HanseMerkur: https://www.olimar.de/reiseversicherung
  3. Reisen Sie nur, wenn Sie gesund sind und keine klassischen Covid-Symptome haben.
  4. Nutzen Sie die digitalen Möglichkeiten unserer Partnerfluggesellschaften für den Check-in Ihres Fluges: https://www.olimar.de/flug
  5. Tragen Sie bitte Ihre Maske am Flughafen, auf dem Flug und auf dem Transfer.
  6. Halten Sie bitte den erforderlichen Mindestabstand ein.
  7. Beachten Sie die Notwendigkeit eines Reiserückkehrer-Tests sowie ggf. weiterer Bestimmungen bei einer Rückreise aus Risikogebieten.
Top
Top