Mit OLIMAR immer gut informiert

Aktuelle Informationen

Auf dieser Seite informieren wir Sie über Reise- und Sicherheitshinweise, geben aktuelle Tipps und Hinweise zu ihrer Reisevorbereitung und zu unseren Reiseländern.

Sicheres Reisen mit OLIMAR

Leider ist erneut ein großer Reiseveranstalter insolvent. Betraf es 2019 Thomas Cook / Neckermann, ist es diesmal die FTI Touristik Group. Solch große Reiseanbieter setzen oftmals traditionell auf Wachstum durch Niedrigpreise. Traurig ist das vorliegende Ergebnis dann für Kunden, Mitarbeiter und Partner – aber auch für das Image der Pauschalreise, die für Kunden grundsätzlich viele Vorteile, Service und Sicherheit bietet. Aber die Reisebranche besteht nicht nur aus Großunternehmen. Es gibt besonders viele, großteils familien–, bzw. inhabergeführte Mittelständler. So wie wir.

Ein Spezialreiseanbieter in zweiter Generation und mit mehr als 50 Jahren Reiseerfahrung und nachhaltigem wirtschaften. Dazu zählen faire Reisepreise, ein fairer Kontakt zu unseren Partnern, ein fairer Umgang mit unseren Mitarbeitern, dafür sind wir manchmal aber auch ein paar Euros teurer. Unsere langjährigen Gäste und Partner bestätigen uns immer wieder, dass wir damit richtig liegen und wir alle damit zufrieden sind. Service, Flexibilität und Qualität wird bei uns großgeschrieben und natürlich sind auch bei uns Pauschalreisen mit einer »Vollkasko-Versicherung« ausgestattet, also dem Insolvenzschutz für Sie als Kunden beim DRSF (Deutscher Reisesicherungsfonds). Hier erfahren Sie mehr über OLIMAR und unsere Leistungen und Vorteile für Sie sowie über unsere Unternehmensgeschichte.

Wir freuen uns, Sie demnächst als Reisegast begrüßen zu dürfen. Unsere Kolleginnen und Kollegen stehen für Fragen gerne zur Verfügung.

Danke für Ihr Vertrauen und herzliche Grüße,
Ihr OLIMAR Team

Apropos Vertrauen: der Deutsche Reisesicherungsfonds hat uns für für »Repatriierung« der FTI-Kunden auf Madeira und den Azoren, sowie in Kroatien und auf Malta beauftragt. Wir übernehmen also den Service der gestrandeten Urlauber und kümmern uns um einen reibungslosen Resturlaub und Rückflug.

Ihre Fragen, unsere Antworten

  • Ich habe bei FTI eine Reise gebucht und möchte nun mit OLIMAR verreisen. Erhalte ich besondere Bedingungen?
    Wir haben faire Preise und ein qualitativ hochwertiges Angebot, welches Sie sofort buchen können
  • Ist eine Pauschalreise jetzt noch sicher?
    Ja, die Pauschalreise ist nach wie vor die sicherste Reiseform, da Sie als Kunden hier bestmöglich abgesichert sind. Bei jeder Pauschalreise-Buchung stellen wir Ihnen einen so genannten Sicherungsschein aus. Dieser garantiert z.B. in Krisenfällen oder bei Insolvenzen anderer Firmen Ihren sicheren Rücktransport. Den Sicherungsschein erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.
  • Wie sicher ist es mit OLIMAR zu reisen?
    Dazu haben wir hier oben im Text bereits geschrieben, vertrauen Sie uns!

Hinweise für Reisebüros

  • Die OLIMAR-Flex-Fee! Ihre Reisebuchung bleibt flexibel. Bis 21 Tage vor Abreise kostenlos umbuchen oder stornieren. Sie haben die Möglichkeit, die Flex-Fee für 40 Euro pro Person hinzuzubuchen. Einfach Anforderung »S«, Leistung »FLEX« eintragen. Weitere Details finden Sie in unserem Agentenportal.
  • Wir haben in den letzten Tagen bereits Nachverhandlungen geführt und schon jetzt weitere Kontingente und gute Preise erhalten. Wir arbeiten auf Hochtouren, weitere Kontingente und gute Preise zu erhalten, sodass wir Ihnen interessante Angebote anbieten können. Alternative Angebote an der Algarve finden Sie hier.
  • Auch wir sind daran interessiert, dass laufende Buchungen (mit Anreise nach 06.07.2024 – zuvor ist ja bereits alles storniert) weitergeführt werden können und haben Kontakt zum Insolvenzverwalter aufgenommen, um gerade als Portugalspezialist Reisebuchungen nach Portugal abzuwickeln und Hilfe zu stellen. Hier warten wir noch auf Rückmeldung des Insolvenzverwalters.
  • Ihre FTI-Kunden, die in Zukunft reisen wollen, wollen jetzt schon eine identische Buchung bei OLIMAR vornehmen? Kein Problem! Senden Sie uns dazu gerne eine Kopie der getätigten Buchung bei FTI mit der Vorgangsnummer zu. Wir buchen diese Reise dann genau so bei OLIMAR ein. Im Falle, dass die Durchführung seitens FTI wie gewohnt stattfinden kann und in dieser Zeit eine Buchung bei uns platziert wurde, können wir Ihre gebuchte Reise bei OLIMAR kostenfrei stornieren (bei Flügen bis 7 Tage vor Abflug möglich, dynamische Flüge sind davon ausgeschlossen).
  • Optionsverlängerungen: Sollten Sie eine Option für Ihre Kunden angelegt haben, die Option läuft aber aus und Sie möchten diese jedoch verlängern? Einfach Aktion: »U« tätigen, die Option verlängert sich (sofern möglich) automatisch um 3 Tage. Dies ist erstmalig am Tag nach der Option möglich, ein zweites mal am Tag nach Ablauf des ersten Optionsdatums.

Informationen für Kunde, die von der FTI-Insolvenz betroffen sind

Nachfolgend stellen wir in Zusammenarbeit mit dem DRSF (Deutscher Reisesicherungsfonds GmbH) Informationen für betroffenen FTI Kunden vor Ort und Kunden mit einer bei FTI gebuchten Reise zur Verfügung (Stand 13.06.2024).
  • Welche Reisen werden durch den DRSF abgesichert?
    Der DRSF sichert seinem gesetzlichen Auftrag gemäß Pauschalreisen und sogenannte verbundene Reiseleistungen ab. Alle bei der FTI Touristik GmbH und der BigXtra Touristik GmbH gebuchten Leistungen dieser Art sind also abgesichert.
  • Was genau ist eine Pauschalreise?
    Pauschalreisen werden von Reiseanbietern angeboten, die mehrere unterschiedliche Leistungen zu einem Paket schnüren (z.B. Hotel, Flug, Transfer, Reiseleitung) und dieses Paket dann zu einem Gesamtpreis verkaufen. Bereits wenn zwei Hauptleistungen (z. B. Hotel und Flug) als Paket angeboten werden, handelt es sich um eine Pauschalreise. Wenn Sie unsicher sind, ob es sich bei Ihrer Reise um eine Pauschalreise handelt, kontaktieren Sie bitte die eigens eingerichtete Servicenummer des DRSF unter +49 (0)30 78954770.
  • Sichert der DRSF auch Einzelleistungen wie z. B. eine einzelne Hotelbuchung ab?
    Nein, bei Einzelleistungen wie z. B. einer einzelnen Hotelbuchung handelt es sich nicht um eine über den DRSF abgesicherte Pauschalreise.
  • Bis wann können die Urlauber nach den Insolvenzen der FTI Touristik GmbH & der BigXtra Touristik GmbH mit der Rückerstattung ihrer bislang geleisteten Zahlungen rechnen?
    Der DRSF wird im Rahmen seines gesetzlichen Auftrags dafür sorgen, dass geleistete Zahlungen erstattet werden. Er wird sich hierzu mit betroffenen Verbraucherinnen und Verbrauchern in Verbindung setzen, sobald der von der Insolvenz betroffene Reiseanbieter dem DRSF die dafür erforderlichen Daten zur Verfügung gestellt hat. Eine zeitliche Schätzung, bis wann die anspruchsberechtigten Pauschalreisekunden der FTI Touristik GmbH und der BigXtra Touristik GmbH ihre bis dato gezahlten Anzahlungen zurückerstattet bekommen können, ist derzeit nicht möglich.
  • Welche Empfehlung geben Sie Reisenden, die vor Ort zu Nachzahlungen gedrängt werden?
    Reisende sollten sich unter der Servicenummer des DRSF +49 (0)30 78954770 oder direkt an FTI unter der Hotline-Nummer +49 (0)89710451498 wenden. Auch unsere betreuenden Partner vor Ort können helfen. Der DRSF hat den betroffenen Kunden zudem Kostenübernahmeerklärungen für die Hotelleistungen zur Verfügung gestellt, die Reisende den Hoteliers direkt vorlegen können. Diese sollte sicherstellen, dass Pauschalreisende ihren Urlaub unbeschwert fortsetzen können.
  • Werden privat geleistete Nachzahlungen (um nicht des Hotels verwiesen zu werden) im Nachhinein erstattet?
    Prinzipiell erstattet der DRSF auch privat geleistete Nachzahlungen, wenn Pauschalreisende damit Zahlungsaufforderungen von Leistungserbringern wie z. B. Hoteliers nachkommen, für die der Reiseveranstalter nicht wie vereinbart bezahlt hat. Wichtig ist, dass Sie die Zahlungen mit den notwendigen Dokumenten nachweisen können. Dafür ist in jedem Einzelfall eine Prüfung notwendig. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine pauschalen Garantien für privat geleistete Nachzahlungen in beliebiger Höhe abgeben können.
  • Holen Sie auch Urlauber aus den Reisegebieten zurück?
    Der DRSF arbeitet eng mit dem Krisenstab des Auswärtigen Amtes, dem Reiseveranstalter und den Leistungserbringern vor Ort, zum Beispiel Airlines, Hoteliers und Busunternehmen zusammen, um den betroffenen Pauschalreisenden bestmöglich zu helfen. Ziel des DRSF ist es, dass möglichst viele Betroffene ihren Urlaub fortsetzen können. Prinzipiell gehört aber auch die Rückführung von Reisenden aus ihren Urlaubsorten zum Auftrag des Fonds. Das gilt für alle Reisen, bei denen die Rückreise auch Teil der ursprünglichen Buchung war.
  • Wie sieht der weitere Fahrplan zur Bearbeitung der Insolvenzen aus?
    In den ersten Tagen nach Insolvenzanmeldung ging es vor allem darum, den Reisenden Hilfe vor Ort anzubieten, damit der Urlaub wie geplant fortgeführt werden und die Rückreise wie geplant angetreten werden kann. Gleichzeitig ging es darum, an den Stellen, wo die Unterstützung, sei es durch Kostenübernahmen oder andere praktische Hilfe, nicht funktioniert, alternative Lösungen zu entwickeln, damit der Urlaub fortgesetzt werden kann. Darüber hinaus arbeiten wir weiterhin eng mit dem betroffenen Unternehmen, dem Insolvenzverwalter und weiteren Parteien zusammen, um die Phase der Rückerstattung von Ansprüchen, die durch den DRSF abgesichert sind, vorzubereiten. Wir werden uns hierzu mit betroffenen Verbraucherinnen und Verbrauchern in Verbindung setzen, sobald der von der Insolvenz betroffene Reiseanbieter dem DRSF die dafür erforderlichen Daten zur Verfügung gestellt hat.
  • Welche Anbieter und Marken sind betroffen?
    Generell betroffen sind alle bei dem Reiseanbietern FTI Touristik GmbH gebuchten Leistungen. Dies beinhaltet die Marken FTI in Deutschland, Österreich und den Niederlanden, die Marke 5vorFlug in Deutschland, die BigXtra Touristik GmbH, sowie die Mietfahrzeugs-Marken DriveFTI und Cars and Camper. Die betroffenen Leistungen konnten in gängigen Reisebüros, auf Online-Buchungsplattformen wie Sonnenklar.tv, Check24, Ab-In-den-Urlaub, HolidayCheck, etc. oder auf den FTI-eigenen Buchungsplattformen gebucht werden. Nicht betroffen sind gebuchte Leistungen bei Drittanbietern, wo die FTI Touristik GmbH lediglich als Vermittler aufgetreten ist.
  • Ist die Buchung eines Mietwagens oder Wohnmobils über die Marke DriveFTI vom DRSF abgesichert?
    Einzelleistungen fallen nicht unter den gesetzlichen Absicherungsschutz für Pauschalreisen und sind somit nicht durch den DRSF abgesichert. Die FTI Group prüft jedoch derzeit, ob die gebuchten Leistungen dennoch in Anspruch genommen werden können und wird sich in Kürze bei den betroffenen Reisegästen melden.
  • Ist die Buchung von weiteren touristischen Einzelleistungen wie Ausflügen, Flughafentransfers etc. vom DRSF abgesichert?
    Einzelleistungen fallen nicht unter den gesetzlichen Absicherungsschutz für Pauschalreisen und sind somit nicht durch den DRSF abgesichert. Die FTI Group prüft jedoch derzeit, ob die gebuchten Leistungen dennoch in Anspruch genommen werden können und wird sich in Kürze bei den betroffenen Reisegästen melden.
Sicherheitskontrollen an deutschen Flughäfen: So kommen Sie gut an Bord

Unsere Tipps für Flugreisen

Personalengpässe an Flughäfen und im Flugverkehr führen aktuell zu längeren Wartezeiten an den Check-in Schaltern und an der Sicherheitskontrolle. Wir geben Ihnen hier einige Hinweise und Tipps wie Sie Ihren Urlaub möglichst sorgenfrei starten. Informieren Sie sich bitte auf den Internetseiten der Airline (über den Status Ihres Fluges) und des Flughafens (über die aktuelle Sitation vor Ort).
  • INFORMIEREN SIE SICH auf der Internetseite des Flughafens über die aktuelle Situation vor Ort (Dauer der Sicherheitskontrollen) und Ihrer Airline über den Status Ihres Fluges
  • Falls verfügbar: nutzen Sie ONLINE CHECK-IN oder VORABEND CHECK-IN samt Gepäckaufgabe
  • Seien Sie RECHTZEITIG AM FLUGHAFEN (bis zu 3,5 Stunden vor Abflug)
  • Informieren Sie sich rechtzeitig vor Abreise über die HANDGEPÄCKBESTIMMUNGEN (Größe, Gewicht, Flüssigkeiten, etc.) und beachten Sie die Vorgaben der Fluggesellschaften
  • Begeben Sie sich nach der Gepäckaufgabe MÖGLICHST UNVERZÜGLICH ZUR SICHERHEITSKONTROLLE und anchließend ZUM GATE
  • Separieren Sie bei der Sicherheitskontrolle bitte Laptops/Tablets und Flüssigkeiten
  • FLÜSSIGKEITEN: erlaubt sind Behältern mit einem Fassungsvermögen von maximal 100 ml (insg. max. 1 Liter), alle Behälter müssen in einem verschließbaren Plastikbeutel gepackt werden
  • HALTEN SIE STETS ALLE WICHTIGEN DOKUMENRE BEREIT (Ticket, Ausweis/Reisepass etc.)

Checkliste für Ihre sichere Reise

Die Nr. 1 für Reisen nach Portugal

Das sind die Vorteile bei OLIMAR Reisen

  • Seit 1972 die Nr.1 und Spezialist für Portugal-Reisen
  • Größtes Angebot inkl. Madeira, Porto Santo und Azoren
  • Flexible Buchbarkeit
  • Partnerschaftliche Verbundenheit mit dem Reiseziel
  • Persönlich ausgewählte, besondere Unterkünfte
  • Vielseitige Erlebnisreisen
  • Reiseideen auch abseits vom Mainstream
  • Produktauswahl mit Leidenschaft und Geheimtipp-Charakter
  • Zahlreiche Extras und Ausflugsangebote
  • Deutschsprachige Ansprechpartner vor Ort

Sicher & Nachhaltig buchen bei OLIMAR

SSL Serschlüselung Datensicherheit

SSL-Verschlüsselung

Ihre Daten sind bei uns sicher
Fairweg Logo

Fair reisen

Hotels nach 12 nachhaltigen Kriterien – geprüft von FAIRWEG®
Klimalink Logo #standupforclimate

#standupfortheclimate

OLIMAR ist Gründungsmitglied von KlimaLink
Tourcert Logo - Travel for Tomorrow

Nachhaltiger Reiseanbieter

Unabhängig zertifiziert durch TourCert

Service & Kontakt

Wir sind für Sie da!
Montag bis Freitag: 09:00 – 18:00 Uhr
Samstag: 10:00 – 14:00 Uhr
Unser Team berät Sie kompetent und freundlich und wir sind für Ihre Fragen rund um Ihre Reise mit OLIMAR da.
0221 20 590 490service.center@olimar.com

OLIMAR Kataloge

Bestellen Sie Ihren Wunschkatalog nach Hause oder blättern Sie ihn online durch - beides gratis!
Zur OLIMAR Katalogwelt ➜
Logo - OLIMAR ist DRV Mitglied

DRV-Mitglied

OLIMAR ist Mitglied im Deutschen Reiseverband. Neben der reinen Mitgliedschaft engagieren wir uns dort auch aktiv, u.a. im Vorstand.