Alle Artikel mit dem Schlagwort: Südfrankreich

Strand Stadt Meer

Nizza: Mit der Straßenbahn durch die Welten einer kleinen Großstadt

Nach einem aufwändigen Stadtumbau erstrahlt die Perle der Côte d’Azur in neuem Glanz: Die einst chronisch verstopfte Hauptstraße Jean Médecin präsentiert sich heute als hübsche Meile für Fußgänger. 2015 ist ihr letzter Abschnitt fertig gestellt worden. Zwischen Altstadt und Hafen entsteht ein neues Künstler- und Ausgehviertel und den alten betongrautristen Busbahnhof hat man in einem Park mit Wasserspielen verwandelt. Entdecken lässt sich Nissa, La Bella, die Schöne am besten zu Fuß, mit einem der städtischen Mietfahrräder „vélo bleu“ oder mit der neuen silbergrauen Straßenbahn, die die Stadt in einem weiten U-förmigen Bogen durchquert. Vom Hauptbahnhof ist es eine Station zur Place Général de Gaulle im Viertel Libération. Hier kaufen die Einheimischen vormittags gerne auf dem Markt ein. Viele holen sich am Kiosk von Tintin ein Pan Bagnat (wörtlich: nasses Brot, ein Sandwich mit Olivenöl, Tomatensoße, Thunfisch, Ei und Salat für rund 3,50 Euro). Den bald 150 Jahre alten Südbahnhof nebenan hat die Stadt zu einer modernen Bibliothek mit kostenlosen Internetzugängen umgebaut; seine verspielte Fassade in einem Stilmix aus Klassizismus, Belle Epoque und Jugendstil restauriert. Touristen …