Alle Artikel mit dem Schlagwort: Algarve

Algarve Küste

Urlaub in Portugal: Was Sie über Einreise und Aufenthalt wissen müssen

Wir haben Geschäftsführer Pascal Zahn zum Thema Urlaub in Portugal interviewt und ihn befragt, was Sie derzeit über die Einreise und Aufenthalt im Land wissen müssen.  Pascal, du bist im April beruflich an die Algarve geflogen. Wo hast Du Dich vor Anreise testen lassen? Welche Art von Test war notwendig, um das Flugzeug zu betreten?   Ja, ich durfte wieder nach Portugal reisen. Ich bin allerdings nach Lissabon geflogen, weil es dort täglich Flüge hingibt (was jetzt im April für die Algarve noch nicht gilt) und habe mir dann einen Mietwagen genommen.Vor dem Flug nach Portugal braucht es einen PCR-Test, den man 72 Stunden vor Abflug durchführen kann. Diesen habe ich bei einer Testfirma im Flughafen Köln/Bonn gemacht. Er hat 69 Euro gekostet und das Ergebnis war wie versprochen innerhalb von 24 Stunden da – genauer gesagt viel schneller. Man muss nicht zum Flughafen fahren, es reicht eine normale Teststation für PCR-Tests. Neben einem negativen PCR-Test benötigen Touristen eine Passenger Locator Card. Was hat es damit auf sich? Dies ist quasi das Pendent der deutschen „digitalen …

Prämierung Kochbuch Algarve - Eine kulinarische Reise

Neues Buch „Algarve – eine kulinarische Reise“ prämiert

Das neue Genussreisebuch „Algarve – eine kulinarische Reise“ aus dem Knesebeck Verlag ist als „Bestes Buch Portugal“ und „Bestes Buch International“ beim „Gourmand World Cookbook Award 2021“ ausgezeichnet worden. Das freut nicht nur die Herausgeberin, Autorin und die Fotografen, sondern auch Annabell Pohl. Die Marburger Auftraggeberin will mit dem Buch der Algarve ein Denkmal setzen. „Für meine gesamte Familie ist dieses Buch eine Herzensangelegenheit, daher freuen wir uns besonders über diese Auszeichnungen. Meine Großeltern, die die Algarve vor mehr als 35 Jahren für die Familie und unser Unternehmen entdeckt haben, wären sehr stolz“, so Annabell Pohl. Ihrer Familie gehört u. a. das Vila Vita Parc Resort in Porches an der Algarve, dass auch OLIMAR seit vielen Jahren im Programm hat. In ihrem neuen, kulinarischen Buch begegnet der Leser den Menschen, der Kultur, der Natur, der Kulinarik und den Traditionen der südlichsten Region Portugals. Zu allen Jahreszeiten bereiste das Buch-Team während der vergangenen zwei Jahre die Algarve, erlebte den Einfluss der Gezeiten, die Gefahren der Percebes-Jagd, die Mühsal von Muschelsuchern, den Schutz von Austernbänken, die Tradition …

Portugiesisches Essen

Portugiesisches Essen – Ein Streifzug durch die Spezialitäten des Landes

Eine der schönsten Arten Portugal kennenzulernen, ist seine Küche auszuprobieren. Ob an der Traumküste Algarve oder im Landesinneren des Alentejo, in den Metropolen Lissabon und Porto oder auf Madeira und den Azoren: Überall im Land hat sich eine urtypische portugiesische Küche bewahrt, die Freude macht, sie vor Ort auszuprobieren. Portugiesische Spezialitäten im Urlaub entdecken Ein Urlaub in Portugal geht immer auch durch den Magen – zu lecker sind die portugiesischen Gerichte, zu verführerisch die berühmten Süßspeisen. An der Küste sind Fisch und Meeresfrüchte beliebt, doch auch für Fleischgerichte und vegetarische Speisen ist Portugal eine gute Adresse. Die Zahl der Sterneköche und Gourmetrestaurants wird jedes Jahr größer, was einmal mehr beweist, dass Portugiesen gut kochen können. Dabei ist die klassische Landesküche eher bodenständig und einfach – und dennoch lecker: Fast alle Zutaten kommen frisch aus Land und Meer, werden schmackhaft zubereitet und serviert. Übrigens ohne dafür tief in den Geldbeutel greifen zu müssen: Selbst in touristischen Gegenden bleiben die Preise moderat auf europäischem Niveau. Orientieren Sie sich bei der Wahl Ihres Restaurants an den Einheimischen: Dort, …

Naturparks Azoren

Land der sieben Wunder – Portugals Naturparks

»Wunder gibt es immer wieder…«: Viele Portugiesen glauben fest daran, man denke nur an Fátima. Und sie wählen ihre Wunder sogar. Der Naturreichtum Portugals ist kein Wunder, aber sicher ganz wunderbar. Nicht zuletzt auch deshalb, weil er schon seit geraumer Zeit durch Naturparks und Naturschutzgebiete konsequent und stetig nachhaltiger geschützt wird. Alles begann mit der feierlichen Bekanntgabe der »New 7 Wonders of the World®« in Benfica Lissabons Fußballtempel Estádio da Luz am 07.07.2007, die zuvor von rund 100 Millionen Menschen weltweit gewählt wurden. Diesen Giga-Event, der per TV in über 170 Ländern ausgestrahlt wurde, nutzte das Land Portugal, um parallel seine »7 Wunder Portugals« zu küren, in diesem Fall die bedeutendsten historischen Bauwerke. Das Projekt 7 Maravilhas de Portugal®, das vor allem das Bewusstsein für die Schätze des eigenen Landes schärfen soll, fand großen Anklang. So wurden von 2009 bis 2020 achtmal die »7 Wunder Portugals« gewählt, u. a. in den Bereichen Strände, Gastronomie, schönste Dörfer und volkstümliche Kultur. Das Prozedere ist immer gleich: Eine Fachjury und ein Expertenrat selektieren die 21 Finalisten in sieben …

Algarve Sonnenuntergang Sagres

Keine Zeit für Nostalgie (Teil 3)

Im dritten Teil meiner Tour der Erinnerungen an die „guten, alten Zeiten“ ist die letzte Station meiner Reise durch Portugal die Algarve. Hier treffe ich Sabine und Paulo, die an der Küste Ferienwohnungen vermieten. Zum 2. Teil der Story – Lissabon: Hippster in der Pinkstreet Algarve: Der Infante auf Instagram Goldgelb, feuerrot und ultra-violett: Der Sonnenuntergang an der Südwestspitze Europas ist ein Naturschauspiel, das unter die Haut geht. Am Himmel und auf der Oberfläche des Atlantiks zaubert die Sonne eine fantastische Farbshow, die ich 70 Meter über dem Meer bei Sagres am Cabo de São Vicente erlebe. Das Kap ist seit der Steinzeit ein heiliger Ort, in der Antike war das „Promontorium Sacrum“ das Ende der Welt. Zum ersten Mal war ich hier Anfang der 1990er Jahre. Am Kap des heiligen Vinzenz, auf dem ein Leuchtturm bis zu 32 Seemeilen lange Lichtkegel in den Ozean schleudert, und auf dem Felsplateau mit der „Fortaleza de Sagres“, wandelte ich auf den Spuren von Heinrich dem Seefahrer, dem „Infante Dom Henrique“, der ab 1418 die Westküste Afrikas erkunden …

Ankerfriedhof

Drei Städte, vier Museen: Unterwegs an der Algarve

Die Algarve hält viele reizvolle Refugien für ihre Gäste parat. Die zahlreichen individuell thematisierten Museumshäuser gehören auf jeden Fall dazu. Herbst und Winter stehen vor der Tür – die Algarve lockt mit herbstlich mildem Klima zu Erholungsurlaub mit ausgedehnten Strandspaziergängen an die Küste, lädt Urlauber ein zu Streifzügen durch Städte und Dörfer – und zu Museumsbesuchen. Heimatwissen mit archäologischen Funden bündeln die hiesigen Museen und halten außerdem jede Menge Überraschungen parat. Die Legenden zu den Exponaten sind zweisprachig portugiesisch und englisch aufbereitet, Broschüren oftmals auch auf Deutsch erhältlich. Museu de Portimão – Sardinenfabrik & Stadtmuseum Manchmal heulten die Sirenen im Morgengrauen, manchmal erst am Nachmittag. Das Heulen konnte man hören bis an den Stadtrand von Portimão, sogar bis in die umliegenden Dörfer. Die Sirenen riefen die Fabrikarbeiterinnen zum Dienstantritt in die Konservenfabrik, und zwar immer dann, sobald die Sardinenfangflotte in den Arade-Fluss und Hafen zurückkehrte, bereit den Fang zu löschen. Der Fischfang und das Ausladen der Sardinenbeute war Männerarbeit. Waschen, säubern, ausnehmen, enthäuten, entgräten, sortieren und in Dosen betten, der blauschimmernden Schwarmfischlein, Frauenarbeit. Die fangfrischen …

Algarve Meia Praia Lagos

Restaurant Vivendo: Gourmetküche mit Strandblick

Vor der Kulisse des prächtigen Meia Praia in Lagos genießen Gäste des Restaurants Vivendo mediterrane Speisen auf Gourmet-Niveau. Küchenchef Christoph Voigt erzählt uns, was hinter dem Lokal steckt. Interview mit Küchenchef Herr Voigt: Wie kommt ein deutscher Koch dazu, ein Restaurant an der Algarve zu leiten? C.V.: Schon während meiner Ausbildung hat mich die Möglichkeit, im Ausland zu arbeiten interessiert. Zeitgleich war die mediterrane Küche schon immer mein Steckenpferd. So habe ich die Chance ergriffen und bin an die Algarve gekommen, um mit den bestmöglichen Produkten aus Portugal arbeiten zu können. Was macht Ihr Restaurant besonders? Wie unterscheidet es sich zu anderen? C.V.: Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Frische und der Qualität der ausgewählten Produkte. Und da kommt es auf jede einzelne Zutat an, daher lautet unser Motto auch „kein unnötiger Schnickschnack auf dem Teller“. Was essen Sie von Ihrer Speisekarte am liebsten? C.V.: Unsere Pastagerichte, die wir in verschiedenen Varianten anbieten, vegetarisch, mit Garnelen oder Rinderfiletstreifen. Der marktfrische Fisch, von mir selbst ausgesucht und das gegrillte Iberico Schwein aus dem Alentejo. Worin unterscheidet sich …

Algarve Sagres Cabo Sao Vicente

Im Herbst an die Algarve? Aber sicher!

Ob Wandern, Radfahren, Golfen oder einfach nur entspannen: OLIMAR Kollegin Carola erzählt, was Sie aktuell an der Algarve erleben können. Carola, du lebst seit vielen Jahren an der Algarve. Wie ist es im Herbst und Winter dort? Warum empfiehlst Du jetzt eine Reise an die Algarve?  C.B.: Grundsätzlich bietet ein Besuch der Algarve im Herbst und Winter eine wunderbare Gelegenheit, die Region, und vor allem auch das Hinterland, mit dem Mietwagen zu erkunden. Obwohl die Portugiesen im Winter immer „frieren“, erreichen die Temperaturen im tiefsten Winter nie weniger als 15 Grad am Tag, was für unsere deutschen Gäste sicher eine willkommene Alternative zum kalten, verregneten Winter in Deutschland ist. Viele Hotels an der Algarve bieten auch ein umfangreiches SPA- und Wellness-Programm (z. B. im Vila Vita Parc, im Epic Sana Algarve Hotel und im Hilton Vilamoura) und natürlich auch Golf ist ein guter Grund, um die Algarve in den Wintermonaten zu besuchen. Hinzu kommt, dass der Sommer dieses Jahr unglaublich heiß war, deshalb wird man auch noch bis in den Winter hinein, ein paar Sonnenstrahlen …

Algarve Lagos Praia Dona Ana

Sommerurlaub 2020: An der Küste entlang durch Spanien und Portugal

Es ist gerade Corona-Zeit, aber wir von OLIMAR wollen mit gutem und sicheren Beispiel voran reisen. Anfang Juli, direkt nach Öffnung der Grenzen zwischen Spanien und Portugal bin ich mit meiner Familie nach Südeuropa, genauer gesagt Spanien und Portugal gefahren. Wir haben die Autobahnen noch nie so leer gesehen wie in diesem Sommer. Irgendwie fühlten wir uns in die 80er Jahre zurückversetzt. Als Reisepioniere im Süden Europas. Etwa so, wie meine Eltern damals Spanien und Portugal entdeckt haben müssen. Aber dazu später mehr. Mit dem Auto in den Urlaub Wir hatten schon länger geplant, für die Reise das Auto zu wählen. Auf dem Weg wollten wir die noch unbekannten und besonderen Adressen in Nordspanien erkunden. Da für uns Touristiker die Möglichkeiten aktuell beschränkt sind, planten wir nur mit einem Aufenthalt in San Sebastián. Und das können wir wirklich empfehlen! Das Baskenland, wie auch die anderen Regionen an der nordspanischen Atlantikküste Kantabrien, Asturien und Galicien, sind ein Muss auf der Landkarte fortgeschrittener Reisender. OLIMAR hat natürlich auch diesen Teil des Landes im Programm. Direkt bei unserem …