Alle Artikel in: Allgemein

Krka Nationalpark Wasserfall

Ausflug in den Nationalpark Krka in Kroatien

Wenn Sie einen Ausflug in den Nationalpark Krka planen, dann erwartet Sie vielerorts eine dichte, grüne sowie dschungelartige Landschaft. Geprägt wird der 111 Quadratkilometer große Nationalpark durch den namensgebenden Fluss Krka, welcher sich über zahlreiche imposante Wasserfälle und Seen durch den südlichen Teil von Kroatien schlängelt. Der Krka Nationalpark ist bequem von der dalmatinischen Küste aus zu erreichen. Auf Höhe der Stat Šibenik trennen ihn nur rund 15 Kilometer von der Küste. Insgesamt bietet der Nationalpark fünf Eingänge, die sich von Norden bis hin zum südlichsten Punkt des Nationalparks Krka erstrecken. Aufgrund dessen empfiehlt sich eine individuelle Anreise mit dem Auto. So haben Sie die Möglichkeit, während Ihres Tagesausfluges alle Eingänge anzufahren sowie die verschiedenen zugehörigen Abschnitte des Nationalparks zu entdecken. Öffnungszeiten und Eintrittspreise Der Krka Nationalpark ist ganzjährige geöffnet. Doch die Öffnungszeiten der verschiedenen Eingänge schwanken saisonal. Daher empfehle ich Ihnen, die Öffnungszeiten vor Ihrem Besuch auf der offiziellen Internetseite des Krka Nationalparks nachzuschauen. Jedoch lässt sich pauschal sagen, dass die Eingänge am Skradinski buk und Roški slap ganzjährig geöffnet sind. Die restlichen drei …

Aussichtspunkt auf Fuerteventura

Unterwegs im Norden von Fuerteventura: Tipps für den Inselurlaub

Der Norden Fuerteventuras ist bekannt für seine unzähligen Surferstrände, seine beschaulichen Dörfer und Küstenorte sowie seine kilometerlange Dünenlandschaft. Folgend ein paar Tipps für Ihren nächsten Fuerteventura-Urlaub. Fuerteventura, die flächenmäßig zweitgrößte Insel der Kanaren, hat mit ihren unendlichen Weiten und kilometerlangen Stränden und Dünenlandschaften einen ganz besonderen Reiz: Sie entschleunigt jeden Urlauber unmittelbar nach der Ankunft. Mag man von Puerto del Rosario, der Inselhauptstadt, noch denken, dass die Infrastruktur mit großem Hafen, einer langgezogener Promenade und verschiedenen Einkaufsstraßen das typische Kanaren-Bild auf Fuerteventura zeichnet, so eröffnet sich doch nach der Hauptstadt in Richtung Norden ein weitaus ruhigere Region aus kleinen Dörfern und Küstenstädtchen. La Olivia und die Casa de Los Coroneles Eines davon ist La Oliva, inmitten der gleichnamigen Nordregion Fuerteventuras. Hier thront die Casa de los Coroneles (das Haus der Obristen) inmitten der von Vulkanstein verzierten Landschaft. Das kanarische Herrenhaus ist eines der bedeutendsten nicht-kirchlichen Bauten der Insel. Sein Ursprung geht auf Mitte des 17. Jahrhundert zurück. Es diente den militärischen Oberbefehlshabern von La Oliva als Wohn- und Regierungssitz. Interessant zu sehen sind die vier …

World Travel Awards 2017 Logo

Portugal gewinnt den World Travel Award 2017

Portugal hat bei den 24. World Travel Awards in 2017 den ersten Platz gewonnen. Die Weltjury der bekannten Tourismus-Auszeichnung entschied dieses Jahr in Vietnam, dass Portugal erstmalig den „World Travel Award“ als weltweit führende Destination erhält. Madeira wird zeitgleich als weltweit führende Inseldestination prämiert – und Lissabon gilt fortan als weltweit führende „City Break Destination 2017“. Die Hauptstadt Lissabon hat sich als bestes Städteziel der Welt durchgesetzt. Besonders erwähnenswert war der Jury aber auch das Pine Cliffs Resort an der Algarve, dass es an die Spitze der führenden Luxus Leisure Resorts 2017 schaffte. Ein weiterer portugiesischer Preisträger ist Turismo do Portugal, der als weltweit führender Tourismusverband ausgezeichnet wurde. Die große Gala, auf der diese Welt-Reiseauszeichnungen an Repräsentanten Portugals vergeben wurden, fand in Vietnam, im JW Marriott Emerald Bay-Hotel in Phu Quoc, statt. Aus Portugal kamen unter anderem Tourismus-Staatssekretärin Ana Godinho angereist. Sie und weitere portugiesische Repräsentanten nahmen die Auszeichnungen von Graham Cooke, dem Präsidenten und Gründer der World Travel Awards, freudig entgegen. Als langjähriger Portugalspezialist freuen wir uns natürlich sehr über die Auszeichnung. Parabéns, Portugal!

Strand und Felsen auf Fuerteventura

Ausgezeichnet: Blaue Flagge für 85 Strände an der Algarve

Diese Saison wird an den Stränden der Algarve wieder die Blaue Flagge gehisst. Insgesamt 85 Strände haben aktuell die Auszeichnung erhalten, drei mehr als im Vorjahr. Das internationale Umweltsiegel steht für die hohe Qualität und Sicherheit der Badezonen. Insgesamt 299 Strände in Portugal stehen derzeit unter Blauer Flagge. Die Algarve, als beliebtes Badeurlaubsziel, hält anteilig die meisten der ausgezeichneten Strände im Land. Die Region um Albufeira führt mit 24 Stränden, gefolgt von Vila do Bispo an der Westalgarve, die elf Strände mit Blauer Flagge zählt. Das Siegel wird von der europäischen Umweltorganisationen ABAE (Associação Bandeira Azul da Europa) zusammen mit der internationalen FEE (Foundation for Environmental Education) vergeben. Neu hinzugekommen ist in diesem Jahr der Strand Beliche in Sagres (Region Vila do Bispo), den man auf dem Weg zum südwestlichsten Punkt des Festlandes, Cabo de São Vicente, passiert. Die Bucht, eingerahmt in eine malerische Felskulisse, lässt sich nur zu Fuß über einige Stufen bergab erreichen. Dafür überzeugt sie mit herrlich klarem Wasser und sauberen Sandstrand. Nach einer Pause wieder mit auf der Liste ist auch …