Alle Artikel mit dem Schlagwort: Portugal

Portugiesisches Essen

Portugiesisches Essen – Ein Streifzug durch die Spezialitäten des Landes

Eine der schönsten Arten Portugal kennenzulernen, ist seine Küche auszuprobieren. Ob an der Traumküste Algarve oder im Landesinneren des Alentejo, in den Metropolen Lissabon und Porto oder auf Madeira und den Azoren: Überall im Land hat sich eine urtypische portugiesische Küche bewahrt, die Freude macht, sie vor Ort auszuprobieren. Portugiesische Spezialitäten im Urlaub entdecken Ein Urlaub in Portugal geht immer auch durch den Magen – zu lecker sind die portugiesischen Gerichte, zu verführerisch die berühmten Süßspeisen. An der Küste sind Fisch und Meeresfrüchte beliebt, doch auch für Fleischgerichte und vegetarische Speisen ist Portugal eine gute Adresse. Die Zahl der Sterneköche und Gourmetrestaurants wird jedes Jahr größer, was einmal mehr beweist, dass Portugiesen gut kochen können. Dabei ist die klassische Landesküche eher bodenständig und einfach – und dennoch lecker: Fast alle Zutaten kommen frisch aus Land und Meer, werden schmackhaft zubereitet und serviert. Übrigens ohne dafür tief in den Geldbeutel greifen zu müssen: Selbst in touristischen Gegenden bleiben die Preise moderat auf europäischem Niveau. Orientieren Sie sich bei der Wahl Ihres Restaurants an den Einheimischen: Dort, …

Online-Katalog Rund- und Erlebnisreisen

Neuer Online-Katalog für Rundreisen und Erlebnistouren

Bei OLIMAR gibt es einen neuen, 300-seitigen Online-Katalog „Rund- und Erlebnisreisen“ mit vorgeplanten Reisetouren durch Portugal, Spanien, Italien, Kroatien und den Kapverden. Wanderer, Radfahrer, Gourmets und Kulturfans finden hier viele Ideen für den Urlaub ebenso Familien. „Vorgeplant und trotzdem individuell unterwegs“ – so lautet das Credo der diesjährigen OLIMAR Erlebnisreisen. Alle Touren führen durch ursprüngliche, authentische Regionen in Südeuropa, beinhalten Hotelübernachtungen und Sightseeing-Tipps sowie je nach Tour geführte Ausflüge, exquisite Abendessen und Eintritte in Kulturstätten.  Je nachdem, wie man sich im Urlaub bewegen möchte, zu Fuß, per E-Bike, mit der Bahn, einem kleinen Kreuzfahrtschiff oder mit dem Mietwagen, steht ein großes, abwechslungsreiches Programm bereit, dass ab sofort online und in den Reisebüros buchbar ist. Manche Touren, beispielsweise in das benachbarte Italien, sind auch mit dem eigenen Pkw möglich. Alternativ stehen zu allen Reisezielen die passenden Flüge bereit. Am Flughafen erhalten Reisende entweder ihren Mietwagen oder sie werden im Fall einer Wander- oder Radreise per Transfer zu ihrem ersten Hotel auf der Etappe gebracht. In den folgenden Tagen wird das Gepäck dann von Hotel zu Hotel …

Naturparks Azoren

Land der sieben Wunder – Portugals Naturparks

»Wunder gibt es immer wieder…«: Viele Portugiesen glauben fest daran, man denke nur an Fátima. Und sie wählen ihre Wunder sogar. Der Naturreichtum Portugals ist kein Wunder, aber sicher ganz wunderbar. Nicht zuletzt auch deshalb, weil er schon seit geraumer Zeit durch Naturparks und Naturschutzgebiete konsequent und stetig nachhaltiger geschützt wird. Alles begann mit der feierlichen Bekanntgabe der »New 7 Wonders of the World®« in Benfica Lissabons Fußballtempel Estádio da Luz am 07.07.2007, die zuvor von rund 100 Millionen Menschen weltweit gewählt wurden. Diesen Giga-Event, der per TV in über 170 Ländern ausgestrahlt wurde, nutzte das Land Portugal, um parallel seine »7 Wunder Portugals« zu küren, in diesem Fall die bedeutendsten historischen Bauwerke. Das Projekt 7 Maravilhas de Portugal®, das vor allem das Bewusstsein für die Schätze des eigenen Landes schärfen soll, fand großen Anklang. So wurden von 2009 bis 2020 achtmal die »7 Wunder Portugals« gewählt, u. a. in den Bereichen Strände, Gastronomie, schönste Dörfer und volkstümliche Kultur. Das Prozedere ist immer gleich: Eine Fachjury und ein Expertenrat selektieren die 21 Finalisten in sieben …

Alentejo Clube de Campo Areal

Vila Galé Clube do Campo nahe Beja, Alentejo

Schon die Fahrt durch die unglaublichen Weiten des Alentejo sorgt für innere Ruhe. Eine hügelige Landschaft, ab und zu freilaufendes Vieh auf den Weiden, ein paar wenige urige Dörfer, dafür unendlich viele Korkeichen, Olivenbäume und Weinreben. Und ein warmer, angenehmer Wind – es riecht leicht nach Kräutern und Zistrosen. So stellt man sich Slow-Travel vor.  Etwa 10 km südlich von Beja und rund 45 Autominuten nördlich von der Algarve-Küste entfernt, biegt man von der Hauptstraße ab Richtung Santa Vitória. Auf dem gleichlautenden großen Landgut liegt die von Wein- und Olivenanbau eingebettete Hotelanlage Vila Gale Clube do Campo im modernen Landhausstil. Ein toller Ort zum Verweilen! Es erwarten uns 81 Zimmer, ein großer Pool zur Erfrischung, ein Spa mit Massage-Anwendungen, ein Aktivangebot auch für Kinder und ein gutes Restaurant. Und wer tatsächlich Verbindung zur Außenwelt sucht – natürlich gibt es modernes Internet. Das Home Office kann also direkt mitgenommen werden, wenn man denn will.  Nach den Gaumenfreuden aus der frischen, typischen und sehr kreativen Alentejo-Küche, lassen wir den Abend zum Sonnenuntergang auf der Terrasse mit Blick …

Wandern und Pilgern Jakobsweg

Orangen für den Meister-Pilger

Auf den zwei offiziell anerkannten Jakobswegen Portugals, dem »Caminho Português da Costa« und dem »Caminho Português Central«, trifft man Junge und Alte, Selbstoptimierer und Entschleunigte. Die meisten sind zu Fuß unterwegs, einige mit dem Rad. Neben Natur, Kultur, guter Küche und sich selbst finden sie vor allem eins: herzliche Gastfreundschaft. Es gibt Leute, die machen es sich nicht leicht, und genau daraus schöpfen sie Glück. Einer von dieser Sorte Mensch ist Mark Becker. Im Sommer 2018 fuhr der passionierte Rennradfahrer, damals 49 Jahre alt, von Málaga nach Santiago de Compostela und von dort durch Portugal zurück in den Süden. 1.700 Kilometer, 21 Tage auf dem Sattel, 8 Stunden täglich bei Temperaturen bis zu 42 Grad. Fragt man Mark nach den besten Momenten seiner großen Iberia-Tour, antwortet er spontan: »Nordportugal, die Strecke am Atlantik nördlich von Porto«. Auf Schotterpisten und Holzbohlenwegen Mark radelte in entgegengesetzter Richtung auf dem Caminho Português da Costa, der 115 km langen Küstenvariante des Portugiesischen Jakobsweges, auf Landstraßen, Schotterpisten und Holzbohlenwegen durch Bauernland, Kiefernwälder und Dünen, über Fischerdörfer und malerische Städte wie …

Alentejo Strand Troia

„Ich gehe davon aus, dass wir ab Mai/Juni problemlos nach Portugal reisen können“

Seit einem Jahr beobachtet Pascal Zahn täglich die Corona-Lage in Portugal. Ein Gespräch über sinkende Inzidenzen, baldige Impfungen und einen wiederkehrenden Sommerurlaub am Strand. [Edit: Die aktuellen Zahlen sind aktualisiert und beziehen sich auf den 05.03.21] Hinweis: dieser Artikel ist letztmalig am 05. März aktualisiert worden – einen neuen Bericht haben wir am 19. März verfasst, diesen finden Sie hier Pascal, wie ist der heutige Stand in Portugal, was Corona betrifft?  Das wird man kaum für möglich halten, aber es ist ziemlich entspannt. Das bitte nicht falsch verstehen, aber die Sieben-Tages-Inzidenz liegt in Portugal heute bei 69 – und somit fast auf dem Niveau von Deutschland. Schon morgen, am 03. März, sollten die Zahlen besser sein als bei uns.[Edit 05.03.: Portugal hat eine 7-Tages-Inzidenz von 56,0, Deutschland von 65,4] Aber – und das darf nicht vergessen werden: Portugal kommt von ganz anderen Zahlen. Die „leichten“ Infektionen hören statistisch nach zehn bis 14 Tagen auf, aber Patienten, die ins Krankenhaus kommen, bleiben dort im Mittel zwischen drei und fünf Wochen, die Intensivpatienten noch länger, hier kann …

Lissabons Küste Serra Da Arrabida

Setúbal, Portugals Blaue Ecke: Neue Broschüre zum Download

Keine 40 Autominuten südlich von Lissabon liegt Setúbal. Die unprätentiöse Hafenstadt punktet mit ihrem denkmalgeschützten Zentrum, den kulinarischen Schätzen des Meeres und gleich zwei Naturparadiesen in direkter Nachbarschaft. Östlich der Stadt und entlang der gegenüberliegenden Halbinsel Tróia erstreckt sich der Estuário do Sado, der Mündungstrichter des Flusses Sado. Das zweitgrößte Feuchtbiotop des Landes ist ein Refugium für über 200 Vogelarten und eines der letzten Habitate Europas für Süßwasserdelfine (aktuell ca. 30 Große Tümmler). Westlich von Setúbal bis zum Badeort Sesimbra erhebt sich das Küstengebirge Serra da Arrábida, das nicht zuletzt Wanderer und Biker begeistert. Die üppig grüne Vegetation, das Goldgelb eines knappen Dutzend feinsandiger Strände und das Türkisblau des Meeres bieten großes Landschaftskino. Wer mehr über die schöne, landschaftliche Küste von Setúbal erfahren will, sollte sich diese bebilderte PDF-Broschüre anschauen. Weitere Informationen über einen Urlaub an Lissabons Küsten gibt es hier.

Alentejo Monsaraz Weitblick

Authentisch, individuell und sicher: Mit uns nach Portugal, Spanien, Italien, Kroatien und Kapverden

Wir blicken nach vorn und stellen für den Sommer 2021 die schönsten Reisen in unsere südeuropäischen Ziele vor. Ob Boutique-Hotel oder landestypische Unterkunft, ob Wandern, Radfahren oder eine kulinarische Tour: Im Mittelpunkt stehen Aktivtouren in der Natur sowie vielseitige Mietwagen-Rundreisen. Alle Hotels und Erlebnisreisen sind ab sofort im Reisebüro sowie bei OLIMAR telefonisch und auf der Seite olimar.com buchbar. Das Beste dabei: Sie können Ihre Reise entweder pauschal buchen oder flexibel zusammenstellen. Auch eine eigene Anreise im Pkw ist möglich. Neues aus dem OLIMAR Reiseprogramm 2021 Die Nr. 1 für Portugal – auch in 2021 das mit Abstand größte und vielseitigste Angebot Auch 2021 bieten wir Ihnen das umfangreichste Programm für Portugal auf dem deutschsprachigen Markt. Über 100 Rund- und Erlebnisreisen stehen bereit, darunter Touren, die quer durchs Land gehen oder sich auf tiefe Einblicke in geschichtsträchtige Regionen des Hinterlandes konzentrieren. Vorgeplante Rundreisen verbinden z. B. Wandern mit kulinarischen Erlebnissen (u. a. Genusswandern auf Madeira) oder kulturelle mit landschaftlichen Höhepunkten des Landes (z. B. Portugal mit allen Sinnen oder Buntes Städtetreiben und archaische Dörfer – …

Alentejo Giude From Farm to Table

Für Foodies – Gastronomie-Führer Alentejo zum Download

Der Alentejo gilt als die gastronomische Seele des Landes. In etlichen Restaurants, Landhotels und -häusern werden Ihnen köstliche Speisen nach bester Slow Food-Manier auch unter dem Credo der „Null-Kilometer Küche“ serviert. Der (eno-) gastronomische Führer „From farm to table“ erschließt Ihnen zudem den Reichtum der regionalen Produkte und ihrer Hersteller.  Hier können Sie die aktuellen, englischsprachigen Restaurantführer für Ihren Urlaub im Alentejo als PDF herunterladen: From Farm to Table Zum Download der Broschüre Guide to Alentejo certified Restaurants Zum Download der Broschüre