Kulinarik & Genuss
Schreibe einen Kommentar

Cuddura cu l’ova – OLIMAR Rezepte zum Nachkochen

OLIMAR Kolleginnen und Kollegen verraten uns ihre Lieblingsrezepte aus dem vergangenen Urlaub zum Nachkochen bzw. Nachbacken. Heute: Sizilianische Cuddura cu l’ova von Kollegin Michaela:

Bei der “Cuddura” handelt es sich um ein traditionelles Ostergebäck, das sich auch heute noch bei den sizilianischen Familien grosser Beliebtheit erfreut. Das Gebäck aus einem süssen, mürbteigähnlichen Teig wird mit gekochten Eiern und Zuckerdekorationen verziert und im Ofen gebacken. Der Gebrauch von Eiern in Gebäck hat eine lange Tradition im Mittelmeergebiet und ist ein Symbol für Glück und Fruchtbarkeit. Die Form der „Cuddura“ ist vielfältig, die traditionellen Symbole sind der Vogel, der Glück bringt, der Korb, der Überfluss wünscht oder die Osterglocke. Daneben sind der Fantasie aber keine Grenzen gesetzt.

Video Cuddura cu l’ova

Zutaten:

  • 600 g Mehl
  • 125 g Butter (traditionell Schweinefett)
  • 180 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1/2 Vanillestange oder 1/2 TL Vanillepaste
  • 1 Bio-Zitrone, Schale
  • Milch (nach Bedarf, ca. 150 ml)
  • gekochte Eier

Zum Fertigstellen

  • 1 Ei
  • Zuckerdekoration

BUONA PASQUA A TUTTI!

Diesen Artikel Freunden empfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.