Alle Artikel mit dem Schlagwort: Portugal

Fahrradfahren in Nordportugal

Die beliebtesten Radwege Nordportugals

Wer den Norden von Portugal fernab der Autowege entdecken möchte, sollte sich auf eine Radreise begeben. Selten kann man der Region Norte so nah sein wie auf dem Fahrrad und Plätze entdecken, die mit dem Auto nicht zugänglich sind. Zudem tut man sowohl sich selbst, als auch der Umwelt etwas Gutes und ist nachhaltig und im eigenen Tempo unterwegs. Portugal eignet hervorragend für eine Radreise, da es auf der einen Seite flächenmäßig recht klein ist, auf der anderen Seite so unglaublich vielseitig ist. In kurzer Zeit kann man mit dem Fahrrad die landschaftlicher Vielfalt der Regionen Portugals entdecken. Unterwegs auf den Radwegen in Nordportugal kann man dieses Phänomen besonders gut erleben. Ob entlang der Küstenstraße, durch üppige Weinberge oder vorbei an historischen Städten – die Region lässt das Herz eines jeden leidenschaftlichen Radfahrers höherschlagen. Der grüne Norden überzeugt zudem nicht nur mit seiner traumhaften Landschaft, seinem Naturpark und kunsthistorischen Sehenswürdigkeiten, sondern auch mit hervorragenden Weinen und ganzjährig angenehmem Wetter. Nordportugal mit dem E-Bike entdecken In den letzten Jahren sind die Radwege in Nordportugal ausgebaut worden, …

Weinwanderweg Palmela

Palmela hat einen neuen Weinwanderweg

Die Stadt Palmela südlich von Lissabon hat am 1. Mai einen neuen Wanderweg für Weinliebhaber eröffnet. Im „Jardim de Vinhas“ übersetzt „Weingarten“ auf der Halbinsel Setúbal können Wanderer fünf Weinerzeuger besuchen und auf einer ausführlich beschilderten Route die Rebsorten des Landes kennenlernen. Weitere Informationen zum Wanderweg in englischer Sprache finden Sie hier. Unsere Hoteltipps in der Region Pousada Castelo Palmela – Historic Hotel Wohnen Sie wie einst die Ritter des Santiago-Ordens in den ehemaligen, mit zeitgemäßem Komfort ausgestatteten Räumlichkeiten des angeschlossenen Klosterkonvents, dessen Ausstattung sich klassisch-gediegen mit historischen Steinwänden, Holzbalkendecken, Stilmöbeln, Lüstern und alten Gemälden präsentiert. Die Pousada Castelo Palmela besitzt nur 28 Gästezimmer. Das Frühstück oder Abendessen genießen Sie im früheren Kreuzgang mit Blick auf den „(Innen-)Hof der Orangenbäume“. Unvergesslich ist auch der Sonnenuntergang auf der Aussichtsterrasse „Pátio do Pessegueiro“. Hotel Casa Palmela Ein Hideaway im Herzen des Natur- und Nationalparks der Serra da Árrabida, auf etwa halbem Weg zwischen Setúbal und Azeitão, ist dieses stilvolle Landhotel. Schon bei der Zufahrt zum Anwesen passieren Sie ausgedehnte Weingärten, in denen u.a. die Trauben für den …

Nordportugal Ponte 516 Arouca

516 Arouca: Längste Fußgänger-Hängebrücke der Welt eröffnet

Die Stadt Arouca in Mittelportugal, ca. 1,5 Stunden mit dem Auto von Porto entfernt, hat am 2. Mai die längste Fußgänger-Hängebrücke der Welt eingeweiht. Die Brücke „516 Arouca“ befindet sich in 175 Meter Höhe über dem Fluss Paiva, hat eine Spannweite von 516 Metern und ist 1,2 Meter breit. Von hier aus können Besucher die Region um den Paiva, den spektakulären Holzwandersteg „Passadiços do Paiva“ und das Panorama des Arouca Geoparks überblicken. Weitere Informationen und Bilder zur Hängebrücke finden Sie auf: https://ponte516arouca.com/en/

Radfahrer Natur

Wandern und Fahrradfahren in Nordportugal

Efeubewachsene Burgen, romanische Kirchen, wappenverzierte Adelshäuser: Portugals Norden gilt nicht umsonst als die Wiege der Nation. In der Região Norte finden Urlauber einen Mix aus historischen Sehenswürdigkeiten und hinreißender Natur – dazu Wege an der Küste und im Hinterland, die optimale Bedingungen zum Fahrradfahren und Wandern bieten. Wir stellen einige der schönsten Radreisen und Wanderreisen aus unserem aktuellem Rundreiseprogramm vor. Nordportugal ist geradezu prädestiniert für eine Rundreise: Es gibt hübsche Städte wie Braga, Guimarães, Viana do Castelo oder Chaves, verträumte Landsitze, endlose Atlantikstrände, Portugals einzigen Nationalpark Peneda-Gerês und natürlich üppige Weinberge. Aus Nordportugal stammen der berühmte Portwein, der leicht prickelnde Weißwein Vinho Verde sowie weitere gute Rot- und Weißweine. Seit dem 14. März 2021 zählt Nordportugal nicht mehr als Corona-Risikogebiet. Somit entfallen alle Quarantäne-Regeln sowohl bei der Einreise nach Portugal sowie nach der Rückreise nach Deutschland. Wanderreise: Auf dem Jakobsweg von Porto nach Santiago Am Atlantik entlang, individuell, mit Übernachtung in rustikal-charmanten Unterkünften und Gepäcktransport durch OLIMAR können Wanderer in zwei Wochen das Pilgerziel Santiago de Compostela in Galicien erreichen. Der portugiesische Jakobsweg ist noch …

Nordportugal Dourotal

Nordportugal: Das sind die drei schönsten Flusskreuzfahrten auf dem Douro

Porto, Portwein und ein reiches Weltkulturerbe – dafür ist die Douro-Region im Norden Portugals bekannt. Mit dem Kreuzfahrtschiff lässt sich die facettenreiche Kulturlandschaft von allen Seiten genießen. Es gibt etwas Schöneres, als das Douro-Tal auf dem Wasserweg zu erkunden. Das Besondere an einer Flusskreuzfahrt auf dem Douro sind die spektakulären Aussichten, die kulinarische Genüsse und die vielen Kulturschätze. Nicht umsonst gehört das obere Douro-Tal zum UNESCO Weltkulturerbe. Die Kulisse der Flusskreuzfahrt auf dem Douro ist geprägt von steilen Hängen und unendlich scheinenden Weinterrassen. Kein Wunder – die Region im Norden Portugals, die vor allem für den Portwein berühmt ist, gilt als das älteste staatlich geschützte Weinanbaugebiet der Welt. Die meisten Douro-Kreuzfahrten beginnen in Porto, der zweitgrößten Stadt Portugals, dessen historisches Zentrum seit 1996 ebenfalls zum Welterbe der UNESCO zählt. Porto und Nordportugal gelten als risikofrei, so dass Sie auch diesen Sommer, unter Beachtung der Hygiene- und Sicherheitskonzepte der Reedereien, ohne Sorgen ein entspannter Aufenthalt auf dem Schiff möglich ist. Porto und das Dourotal auf der neuen MS Andorinha entdecken Diese einwöchige Flusskreuzfahrt auf dem Douro …

Algarve Küste

Urlaub in Portugal: Was Sie über Einreise und Aufenthalt wissen müssen

Wir haben Geschäftsführer Pascal Zahn zum Thema Urlaub in Portugal interviewt und ihn befragt, was Sie derzeit über die Einreise und Aufenthalt im Land wissen müssen.  Pascal, du bist im April beruflich an die Algarve geflogen. Wo hast Du Dich vor Anreise testen lassen? Welche Art von Test war notwendig, um das Flugzeug zu betreten?   Ja, ich durfte wieder nach Portugal reisen. Ich bin allerdings nach Lissabon geflogen, weil es dort täglich Flüge hingibt (was jetzt im April für die Algarve noch nicht gilt) und habe mir dann einen Mietwagen genommen.Vor dem Flug nach Portugal braucht es einen PCR-Test, den man 72 Stunden vor Abflug durchführen kann. Diesen habe ich bei einer Testfirma im Flughafen Köln/Bonn gemacht. Er hat 69 Euro gekostet und das Ergebnis war wie versprochen innerhalb von 24 Stunden da – genauer gesagt viel schneller. Man muss nicht zum Flughafen fahren, es reicht eine normale Teststation für PCR-Tests. Neben einem negativen PCR-Test benötigen Touristen eine Passenger Locator Card. Was hat es damit auf sich? Dies ist quasi das Pendent der deutschen „digitalen …

Prämierung Kochbuch Algarve - Eine kulinarische Reise

Neues Buch „Algarve – eine kulinarische Reise“ prämiert

Das neue Genussreisebuch „Algarve – eine kulinarische Reise“ aus dem Knesebeck Verlag ist als „Bestes Buch Portugal“ und „Bestes Buch International“ beim „Gourmand World Cookbook Award 2021“ ausgezeichnet worden. Das freut nicht nur die Herausgeberin, Autorin und die Fotografen, sondern auch Annabell Pohl. Die Marburger Auftraggeberin will mit dem Buch der Algarve ein Denkmal setzen. „Für meine gesamte Familie ist dieses Buch eine Herzensangelegenheit, daher freuen wir uns besonders über diese Auszeichnungen. Meine Großeltern, die die Algarve vor mehr als 35 Jahren für die Familie und unser Unternehmen entdeckt haben, wären sehr stolz“, so Annabell Pohl. Ihrer Familie gehört u. a. das Vila Vita Parc Resort in Porches an der Algarve, dass auch OLIMAR seit vielen Jahren im Programm hat. In ihrem neuen, kulinarischen Buch begegnet der Leser den Menschen, der Kultur, der Natur, der Kulinarik und den Traditionen der südlichsten Region Portugals. Zu allen Jahreszeiten bereiste das Buch-Team während der vergangenen zwei Jahre die Algarve, erlebte den Einfluss der Gezeiten, die Gefahren der Percebes-Jagd, die Mühsal von Muschelsuchern, den Schutz von Austernbänken, die Tradition …

1. Digitale Reisemesse

Reiselust trotzt Lockdown: Digitale Reisemesse erfolgreich gestartet

Mit rund 5.000 Teilnehmern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie weiteren Ländern startete die erste „Digitale Reisemesse“ erfolgreich am 11. April. Ziel des Gemeinschaftsprojekts aus zehn Reiseveranstaltern war, die Reiselust von Endverbrauchern auch in Lockdown-Zeiten zu wecken und Expedienten wichtige Informationen für eine individuelle Kundenberatung an die Hand zu geben. Das hohe Interesse und positive Feedback gibt einen optimistischen Ausblick auf die noch verhaltende Buchungslage in 2021. Das neue Format „Digitale Reisemesse“, auf der sich die zehn Veranstalter „DIAMIR Erlebnisreisen“, „erlebe“, „Frosch Sportreisen“, „elan sportreisen“, „OLIMAR“, „FairAway“, „EuroParcs“, „Perfect Round – Golfreisen weltweit“, „Troll Tours“ und die „Fit Reisen Group“ präsentierten, hat mit 5.000 Teilnehmern sowie knapp 20.000 Vortragsbesuchen (im Durchschnitt vier Vorträge pro User) die Erwartungen der Messeverantwortlichen nochmals übertroffen. Vom Publikum besonders gelobt wurden die vielfältigen Themen- und Länderangebote: Eine digitale Wander- und Radreise unter dem Motto „Erlebe Aktiv – Sportlich durch Europa“ vom Individualreisenveranstalter „erlebe“, ein Liveinterview mit Hotelgästen sowie ein Ayurvedakochkurs aus Sri Lanka von Fit Reisen oder ein Vortrag von OLIMAR zum Thema „Portugal – Individual- und Erlebnisreisen auf dem …

Portugiesisches Essen

Portugiesisches Essen – Ein Streifzug durch die Spezialitäten des Landes

Eine der schönsten Arten Portugal kennenzulernen, ist seine Küche auszuprobieren. Ob an der Traumküste Algarve oder im Landesinneren des Alentejo, in den Metropolen Lissabon und Porto oder auf Madeira und den Azoren: Überall im Land hat sich eine urtypische portugiesische Küche bewahrt, die Freude macht, sie vor Ort auszuprobieren. Portugiesische Spezialitäten im Urlaub entdecken Ein Urlaub in Portugal geht immer auch durch den Magen – zu lecker sind die portugiesischen Gerichte, zu verführerisch die berühmten Süßspeisen. An der Küste sind Fisch und Meeresfrüchte beliebt, doch auch für Fleischgerichte und vegetarische Speisen ist Portugal eine gute Adresse. Die Zahl der Sterneköche und Gourmetrestaurants wird jedes Jahr größer, was einmal mehr beweist, dass Portugiesen gut kochen können. Dabei ist die klassische Landesküche eher bodenständig und einfach – und dennoch lecker: Fast alle Zutaten kommen frisch aus Land und Meer, werden schmackhaft zubereitet und serviert. Übrigens ohne dafür tief in den Geldbeutel greifen zu müssen: Selbst in touristischen Gegenden bleiben die Preise moderat auf europäischem Niveau. Orientieren Sie sich bei der Wahl Ihres Restaurants an den Einheimischen: Dort, …

Online-Katalog Rund- und Erlebnisreisen

Neuer Online-Katalog für Rundreisen und Erlebnistouren

Bei OLIMAR gibt es einen neuen, 300-seitigen Online-Katalog „Rund- und Erlebnisreisen“ mit vorgeplanten Reisetouren durch Portugal, Spanien, Italien, Kroatien und den Kapverden. Wanderer, Radfahrer, Gourmets und Kulturfans finden hier viele Ideen für den Urlaub ebenso Familien. „Vorgeplant und trotzdem individuell unterwegs“ – so lautet das Credo der diesjährigen OLIMAR Erlebnisreisen. Alle Touren führen durch ursprüngliche, authentische Regionen in Südeuropa, beinhalten Hotelübernachtungen und Sightseeing-Tipps sowie je nach Tour geführte Ausflüge, exquisite Abendessen und Eintritte in Kulturstätten.  Je nachdem, wie man sich im Urlaub bewegen möchte, zu Fuß, per E-Bike, mit der Bahn, einem kleinen Kreuzfahrtschiff oder mit dem Mietwagen, steht ein großes, abwechslungsreiches Programm bereit, dass ab sofort online und in den Reisebüros buchbar ist. Manche Touren, beispielsweise in das benachbarte Italien, sind auch mit dem eigenen Pkw möglich. Alternativ stehen zu allen Reisezielen die passenden Flüge bereit. Am Flughafen erhalten Reisende entweder ihren Mietwagen oder sie werden im Fall einer Wander- oder Radreise per Transfer zu ihrem ersten Hotel auf der Etappe gebracht. In den folgenden Tagen wird das Gepäck dann von Hotel zu Hotel …