Alle Artikel mit dem Schlagwort: Sardinien

Lollove

Heiraten mal anders: Im italienischen Lollove geht’s vorwärts in die Vergangenheit

Inmitten des bergigen, sardischen Hinterlands liegt das Dorf Lollove. Um den malerisch-schönen Ort vor dem Aussterben zu bewahren, hat ihn die Initiative „Die schönsten Dörfer Italiens“ in ihre Reihen aufgenommen. Statt zur Geisterstadt soll das Dorf zukünftig eine Hochzeitslocation der ganz besonderen Art werden. Die schönsten Dörfer Italiens oder auch „I Borghi più belli d’Italia“, wie sie offiziell heißen, sind eine Initiative des Nationalverbands der italienischen Gemeinden (ANCI). Das Ziel: All die kleinen, wunderschönen Dörfer ganz Italiens bekannter zu machen, um sie so vor dem Verfall zu retten. Menschen sollen zurück in ihre Heimat ziehen, Touristen die Kleinode entdecken und so wieder Leben in die Region bringen. Seit Beginn der Pandemie stehen die Dörfer vor allem bei den Italienern hoch im Kurs. SIe sind eine willkommene Alternative zu den stark frequentierten Kunststädten und weltberühmten Landschaften. Auch bei OLIMAR sind sie längst kein unbekanntes Ziel mehr: Besondere Rundreisen mit besonderen Unterkünften präsentieren in zahlreichen Regionen Italiens diese kleinen, absolut sehenswerten Dörfer, ihre Einwohner und ihre kulinarischen Besonderheiten.   Lollove gehört offiziell zu den 320 schönsten Dörfern …

Nordsardinien Küste

Die Gallura in Nordsardinien – Karibische Strände, bizarre Felsen und wildes Hinterland

Nordsardinien ist mehr als die Costa Smeralda. Westlich der Nobelküste schmiegen sich kleine aber feine Sandbuchten in die felsige Küstenlandschaft während sich das Hinterland mit Korkeichen, uralten Olivenbäumen, schroffen Gebirgszügen und Zeugnissen einer jahrtausendealten Kultur wild und urwüchsig präsentiert. Ein guter Ausgangspunkt für Erkundungen in der Region Gallura im Norden von Sardinien ist das Küstenstädtchen Palau mit dem berühmten Bärenkapp. Wer ihn einmal gesehen hat, den lässt er nicht mehr los. Erhaben thront der „Bär“ auf dem Felsplateau Capo d’Orso und bewacht die Küste von Nordsardinien. Von Palau und dem gegenüberliegenden La-Maddalena-Archipel im Westen bis nach Korsika im Norden und zum Golf von Arzachena im Osten hat der Koloss aus Granit alles im Blick. Neben dem über Millionen Jahren von Wind und Wasser modellierten Felsen fühlt man sich recht unbedeutend, was der grandiose Panoramablick allerdings schnell vergessen macht. Das Bärenkapp ist nur einer von vielen Wow-Momenten in der Region Gallura, wenn auch der beeindruckendste. Gerade für Insel-Neulinge birgt Nordsardinien zwischen touristisch geprägten Küstenorten, abenteuerlichen Felsformationen, charmanten Bergstädtchen und einsamen Landstrichen Sucht-Potenzial. Weit fahren muss man …

Pool und Meer im Sonnenuntergang auf Sardinien

Ja, ich will! – Flitterwochen auf Sardinien

Es müssen nicht immer exotische Ziele für die Flitterwochen sein. Atemberaubendes Panorama, karibisch anmutende Strände mit weißem, feinen Sand und azurblauem Meer finden Sie auch in Italien, genauer gesagt auf Sardinien. Die Trauminsel im westlichen Mittelmeer gilt in den Sommermonaten als das Top-Urlaubsziel der High Society. Dann tummelt sich der internationale Jetset an der Costa Smeralda, der  Smaragdküste – zum Sonnen, Baden und Feiern. Sardinien hat allerdings weitaus mehr zu bieten! Besonders diejenigen, die romantische Zeit zu zweit in einer Traum-Landschaft und umgeben von reichlich Kultur genießen möchten, werden diese Insel lieben. Ein weiterer Pluspunkt ist die kurze Anreisezeit. Air Berlin bietet beispielsweise zweieinhalbstündige  Nonstopflüge von Deutschland nach Olbia oder Cagliari an. Dem sonnenverwöhnten Zauber Sardiniens mit seinen Bergen, Städtchen im Dornröschenschlaf und stillen Küsten verfallen auch viele Hochzeitsreisende. Sardinien hat eine Küstenlänge von fast 2000 Kilometern. Neben  Traumstränden mit glasklarem Wasser und gepflegten, feinen Sand finden sich Pinienwälder und Dünen direkt an den Küsten vom Capo Comino bis hin zur Costa Verde. Die Ufer Sardiniens haben seit jeher die unterschiedlichsten Völker, wie z. B. …