Alle Artikel in: Allgemein

Spanien Andalusien Caseres

Tipps und Trends für den Spanienurlaub 2021

Ob Galicien, Andalusien, Mallorca oder die Kanaren: Spanien bereitet sich auf die Sommersaison 2021 vor. Einer, der ganz nah dran ist an der touristischen Entwicklung des Landes, ist unser Produktmanager Oliver Sdrojek. Im Interview erzählt er, wie sich die Hotels und die touristische Infrastruktur in den letzten zwanzig Jahren entwickelt haben und welche Spanien-Reisen er Paaren, Freunden und Familien in 2021 empfiehlt. Interview mit unserem Produktmanager Oliver, im Jahr 1997 bist Du zu OLIMAR gekommen. Was genau ist heute Deine Aufgabe?  Seit 2009 arbeite ich in Málaga als Produktmanager für OLIMAR. Ich koordiniere das gesamte Spanienprodukt vom Einkauf bis zur Darstellung in den Katalogen und auf der Webseite. Wie hat sich das spanische Produktangebot in dieser Zeit entwickelt? Und wie die Reisegestaltung der Kunden?  In den letzten zehn, 15 Jahren ging die Entwicklung ganz klar hin zu mehr Individualität und Qualität. An den Küsten, auf dem Land, in den Städten: Überall entstanden hochwertige Boutique- und Designhotels, oft in einzigartigen historischen Gebäuden, die mit viel Aufwand renoviert wurden. Auch in bekannten Destinationen und “altgedienten” Urlaubsorten wurden …

Italien Toskana Ausblick

Tipps und Trends für den Italienurlaub 2021

Ob eine Rundreise im Friaul oder Piemont mit eigenem Pkw, eine E-Bike-Tour im Chianti oder ein Städtetrip in das aktuell ruhige Florenz: Italien kann auch in 2021 auf vielseitige Art besucht und erlebt werden. Unsere Produktmanagerin Viorica Schmidinger gibt Tipps für den coronakonformen Urlaub in diesem Jahr. Ein Interview mit unserer Produktmanagerin Viorica, Anfang 2007 bist du zu OLIMAR gekommen. Was genau ist Deine Aufgabe?  Angefangen habe ich als Sachbearbeiterin für den operativen Bereich des Italien-Produktes, dann kam die Kundenbetreuung und Reklamationsbearbeitung dazu, später die Rechnungsprüfung und ab 2018 dann das Produktmanagement für Italien.  Wie hat sich das italienische Produktangebot in dieser Zeit entwickelt? Und wie die Reisegestaltung der Kunden?  Seit circa 2017/18 haben wir beschlossen, das Produkt mehr an die Entwicklung des Landes anzupassen: Italien bietet seit einigen Jahren neue Arten von Unterkünften, die sich oft den lokalen Gegebenheiten anpassen. Man denke an die „alberghi diffusi“ in den historischen Städten, den Masserie und Agriturismi, die ausschließlich lokale Materialien und Produkte verarbeiten, den Villen in Sardinien, die den typischen Bauernhäusern den „stazzi“ nachempfunden sind. Das …

Alentejo Giude From Farm to Table

Für Foodies – Gastronomie-Führer Alentejo zum Download

Der Alentejo gilt als die gastronomische Seele des Landes. In etlichen Restaurants, Landhotels und -häusern werden Ihnen köstliche Speisen nach bester Slow Food-Manier auch unter dem Credo der „Null-Kilometer Küche“ serviert. Der (eno-) gastronomische Führer „From farm to table“ erschließt Ihnen zudem den Reichtum der regionalen Produkte und ihrer Hersteller.  Hier können Sie die aktuellen, englischsprachigen Restaurantführer für Ihren Urlaub im Alentejo als PDF herunterladen: From Farm to Table Zum Download der Broschüre Guide to Alentejo certified Restaurants Zum Download der Broschüre

Madrid Palacio Real

Spanien: Neuer Online-Routenplaner für individuelle Touren

Das spanische Tourismusamt hat einen neuen, digitalen Routenplaner veröffentlicht. Dieser entwirft auf Basis der Urlaubswünsche individuelle Rundreisen durchs Land. Von Madrid nach Sevilla und dabei mehrere Stopps einplanen: Wie die Strecke mit dem Mietwagen abwechslungsreich verläuft, das können sich Reiseinteressierte jetzt online auf der Seite www.spain.info/de/routenplaner/ anschauen. Der Online-Routenplaner gibt Tipps für Sehenswürdigkeiten und Ausflüge, die zur individuellen Tour hinzugefügt werden können. Dazu erhält man eine genaue Karte mit Fahrtdauer. Der vollständige Tourenplan kann anschließend heruntergeladen und ausgedruckt werden. Aktuell sind Tipps für Sehenswürdigkeiten und Abstecher bis Ende 2021 hinterlegt.

Italien Park

Spanien und Italien sind die gesündesten Länder der Welt

Ob wir in einem gesunden Land leben, hängt von vielen Faktoren ab: der Luftqualität, Gesundheitsversorgung, der Lebenserwartung, Todesursachen und Kindersterblichkeit. Das New Yorker Medienunternehmen hat wieder einen Global Health Index für 2020 herausgebracht. Demnach sind Spanien, Italien und Portugal die gesündesten Länder der Welt. Wir zeigen, warum.  Spanier leben gesund Spanien führt auf der Rangliste der gesündesten Länder. Die Lebenserwartung ist mit 83,5 Jahren vergleichsweise hoch. Es wird geschätzt, dass diese bis 2040 85,8 Jahre erreichen kann, was die höchste Lebenserwartung der Welt wäre. Laut der Bloomberg Studie liegt dies am Lebensstil und der Einstellung der Einwohner. Spanier lieben es, sich zu bewegen und das Leben zu feiern. Obwohl sie viel Wein trinken und bis spät in die Nacht wach bleiben, genießen sie die mediterrane Ernährung. Diese ist reich an gesunden Fetten, Gemüse und Hülsenfrüchten. Statt Fertigessen kommen frische, einfache Lebensmittel auf den Tisch.   Italien an zweiter Stelle der gesündesten Länder  Im gleichen Ranking liegt Italien weltweit an zweiter Stelle. Auch hier spiegelt sich der mediterrane Lebensstil in der Lebenserwartung wider. Auch Italien verbindet …

Koch Chakall

Starkoch Chakall kocht: Açorda mit Oktopus

Chakall ist ein bekannter Gastronom, Kochbuchautor und Fernsehkoch aus Portugal. Im Sommer 2019 eröffnete er sein erstes Restaurant im Alentejo. Es trägt den deutschen Namen „Otto Fisch“ und liegt an der Küste in Vila Nova de Santo André. Wir haben ihn nach einem seiner Lieblingsrezepte gefragt. Tempura de Polvo com Açorda de Tomate Açorda mit Tomate, pochierten Eiern und Oktopus-Tempura Zutaten für 4 Personen   Tempura: 600 g gekochter Oktopus 200 g Weizenmehl 1 Flasche Bier Koriander, Salz, Zitronensaft, Öl Açorda: 300 g Brot 2 Knoblauchzehen 1 kleine Tasse Wasser 2 Eier 2 Tomaten Olivenöl, Salz Zubereitung Den Tintenfisch in Wasser kochen – am einfachsten 35 Minuten in einem Schnellkochtopf mit einer Zwiebel und einer Nelke. Schneiden Sie die Tentakeln danach in Stücke. Für die Tempura das Mehl in eine Schüssel sieben und das Bier hinzufügen. Alles umrühren und den gehackten Koriander und eine Prise Salz hinzufügen. Wickeln Sie die Tintenfischstücke in den Tempura-Teig und braten Sie diese in heißem Öl. Überschüssiges Fett anschließend entfernen. In einem Kochtopf Olivenöl erhitzen und das Brot in große …

Algarve Faro Zentrum

Ein Tag in … Faro!

Faro, die Hauptstadt der Region Algarve, lebt vom Kontrast ihrer Jahrhunderte alten, wechselvollen Historie und dem Flair einer modernen, quirligen Regionalmetropole, die zum Spazierengehen einlädt, zum Shoppen, Essen und Entdecken der zahlreichen Sehenswürdigkeiten, versteckten Details, Legenden und fantastischen Panoramen. Faro ist das ganze Jahr über Bühne für kulinarische und musikalische Festivals. 09.00 Uhr: Beginnen Sie den Spaziergang im Stadtgarten ‘Jardim Manuel Bivar’. Seitlich grenzt die Parkanlage an den Yachthafen, der um diese Zeit erwacht. Skipper bereiten die nächste Reise vor, Boote sind zum Auslaufen bereit; ein nettes Schauspiel mitten in der Stadt. Auf Schritt und Tritt fallen Mosaiken ins Auge: Das traditionelle Straßenpflaster, die „calçada portuguesa“, aus schwarzen Basaltwürfeln und weißen Kalksteinkuben wird schon seit 500 Jahren in Handarbeit verlegt und bildet Symbole der Stadt und kunstvolle Ornamente ab. Hier bietet sich eine gute Gelegenheit zum Frühstück in einem kleinen Café am Park, wobei die Auswahl aus den etlichen portugiesischen Kaffee-Zubereitungen (ohne künstliche Zusätze!) ebenso schwer fällt wie die Entscheidung für den morgendlichen Snack: Warmer Buttertoast? Herzhaft gefüllte Teigtaschen? Oder lieber Gebäck mit Zutaten aus …

Portugal Weihnachten

Portugal – ein Weihnachtsmärchen

Kleines Land, große Traditionen. Wer Portugal in den Wochen vor Weihnachten besucht, trifft auf fröhliche Festtagsvorfreude ebenso wie auf Besinnlichkeit und Brauchtum. Weihnachtszeit in Óbidos In der mittelalterlichen Kleinstadt Óbidos pulsiert vorweihnachtlich-buntes Leben in Europas einzigem, ganz dem Weihnachtsfest gewidmeten Themen- und Ereignispark ‘Óbidos – Vila Natal’. Am Fuß der Burg scheint E.T.A. Hoffmanns Märchen „Nussknacker und Mausekönig“ zum Leben zu erwachen. Wichtel, Elfen und Weihnachtsboten wuseln durch die Gassen, es gibt Buden mit Süßigkeiten, Punsch und Kakao. Krippen, geschmückte Tannenbäume, dazwischen kleine Werkstätten, Dekoration und Spielwaren vermitteln den Eindruck, der Weihnachtsmann habe sein Domizil in Lappland aufgegeben und sei nach Portugal gezogen. Eine Skipiste und eine Eislaufbahn begeistern sportlich Aktive. Konzerte internationaler Chöre und Orchester sowie Kunstausstellungen wenden sich an Besucher, die dem Trubel entsagen. Aufgrund der Beschränkungen im Corona-Jahr ist all dies auf Spielerisches und Filmisches im Internet begrenzt, während sich Óbidos schon auf 2021 vorbereitet. Óbidos (‘Óbidos – Vila Natal’): Óbidos, Distrikt Leiria; 39° 21′ 37.98″ N,  -9° 09′ 24.12″ W; www.obidosvilanatal.pt Weihnachten in Cabeça Ganz anders, nämlich sehr beschaulich und naturbelassen …

Azoren Natur

Winterurlaub auf den Azoren: Wandern und Natur abseits von Corona

Aktivurlaub im Winter ist auch ohne Skipiste möglich. Wir empfehlen eine Wandertour auf den Azoren. Dort ist es das ganze Jahr über grün. Das Wetter zeigt sich durchgehend milde. Und die Inseln sind sicher: Dank erforderlichem Negativtest bei Einreise gibt es auf den Inseln nur sehr wenig Corona-Fälle. „Jeder, der die Hygieneregeln einhält, kann sich auf einen einmaligen Urlaub freuen und die Schönheit der Inseln kennenlernen“, erzählt Gudrun Zsembera, die bei der OLIMAR Partneragentur Panazorica auf der Azoren-Insel São Miguel arbeitet. „Auf Wanderwegen ist man fast alleine, bei milden Temperaturen kann man Fauna und Flora, zum Beispiel in den vielen Parks und Gärten bewundern oder in den warmen Naturquellen in Furnas und der Caldeira Velha die Seele baumeln lassen“, sagt sie. Der Golfstrom beschert den Atlantikinseln durchschnittlich 15 bis 20 Grad Celsius im Winter. Das sind ideale Temperaturen für eine ausgedehnte Wanderung durch das immergrüne Inselparadies. São Miguel, die größte der neun Azoreninseln, ist landwirtschaftlich betrachtet am Vielseitigsten. Sie liegt in der klimatisch begünstigten Ostgruppe des Inselarchipels. Tropische Früchte wie Ananas gedeihen hier besonders gut. …

Madeira bei Santana

„Wir sind froh, dass wir es gemacht haben“ – Der Urlaubsbericht eines Kunden

OLIMAR Kunde Herr F. und seine Frau kommen gerade von einem Urlaub auf Madeira zurück. Zwischen Ende September und Anfang Oktober haben die beiden Hamburger die Atlantikinsel mit dem Mietwagen erkundet und verschiedene Hotels und Orte Madeiras kennengelernt. Wir haben ihn nach der Reise zu seinen persönlichen Eindrücken gefragt. Sie waren jüngst zwei Wochen auf Madeira – was waren Ihre persönlichen Höhepunkte? Herr F.: Das Hotel Aqua Natura Madeira in Porto Moniz war besonders beeindruckend. Vom Balkon hatten wir einen unmittelbaren Blick auf das Atlantik-Naturschwimmbad und die wilden Wellen des Meeres – und wir bekamen als Gäste des Hotels freien Zugang zum Naturschwimmbad. Ein weiteres Highlight war die Gartenanlage Monte Palace Madeira in Funchal. Dieser Park mit den vielen exotischen Pflanzen, angelegt in einer Schlucht, ist äußerst sehenswert, auch wenn wir nicht zur Hauptblütezeit da waren. Außerdem möchten wir gerne drei ganz tolle Restaurants empfehlen, die zu den kulinarischen Höhepunkten zählen: Restaurante dos Combatentes in Funchal Restaurante Lavrador in São Vicente Restaurante A Nossa Aldeia in Santo Antonio da Serra Welche Erinnerungen bleiben in Ihrem …