Kunst & Kultur, Land & Leute
Schreibe einen Kommentar

Tipps für einen Ausflug nach Taormina

Blick auf Taormina

Wer eine Reise auf die abwechslungsreiche Insel Sizilien plant, sollte sich einen Ausflug in die Stadt Taormina nicht entgehen lassen. Gelegen zwischen Messina und Catania besticht Taormina mit seiner ganz besonderen Altstadt auf rund 200m Höhe über dem Meeresspiegel. Niedliche Gassen reihen sich hier an Kunst, Geschichte und absolut bemerkenswerte Ausblicke. Ihrem ganz persönlichen, einzigartigen Tag in Taormina steht mit den folgenden Tipps sicherlich nichts mehr im Wege.

Anreise nach Taormina

Die Stadt kann sowohl mit dem Mietwagen als auch dem Bus besucht werden. Möchten Sie aber bereits zu Beginn Ihres Ausflugs nach Taormina einen ganz besonderen Tipp mitnehmen? Dann nutzen Sie die Seilbahn! Damit gelangen Sie in unter fünf Minuten vom Strandort Mazzaro direkt zum Herzen der Stadt. Die Gondeln verkehren alle 15 Minuten und eine einfache Fahrt liegt bei drei Euro pro Person. Allein der Ausblick auf die Bucht von Taormina ist diese drei Euro wert!

Gut zu wissen:

Innerhalb von Taormina können Sie sich wunderbar zu Fuß bewegen. Vom südlichen bis zum nördlichen Eingang der Stadt sind es zu Fuß nur knapp 10 Minuten. So können Sie an nur einem Tag bequem eine Vielzahl von Tipps mitnehmen und Taormina in entspannter Stimmung erkunden.

Stadttor Porta Catania

Erreichen Sie Taormina von der Südseite, so gewährt Ihnen das alte Stadttor Porta Catania Zugang zum Herzen der Stadt. Bereits im Jahr 1440 erbaut, ist das Stadttor ein wirkliches Prachtstück und schafft Neugierde auf die vielen Eindrücke, die hinter dieser Fassade auf Sie lauern.

Porta Catania in Taormina

Taorminas Hauptstraße Corso Umberto

Angrenzend an das Stadttor Porta Catania, ist die Corso Umberto die zentrale Hauptstraße von Taormina. Die Fußgängerzone zieht sich quer durch den historischen Stadtkern und endet im Norden am zweiten Stadttor, dem Porta Messina. Umsäumt von vielen Cafés, Restaurants, Boutiquen und Souvenirläden, bietet Ihnen diese Straße ein ganz besonderes Urlaubsflair. Bummeln Sie durch die Gassen und genießen dabei den Anblick der vielen antiken Gebäude voller Geschichte.

Corso Umberto in Taormina

Palazzo S. Stefano

Direkt neben dem Porta Catania finden Sie den Palazza S. Stefano. Erbaut im 14. Jahrhundert, galt dieser Palast ehemals als Residenz für die spanische Adelsfamilie De Spuches, der Herzöge des Santo Stefano. Heutzutage finden Sie in diesem Gebäude die G. Mazzullo Foundation. Etliche Werke des, in Taormina verstorbenen, Künstlers Giuseppe Mazzullo sind im gesamten Gebäude ausgestellt. Besonders im Sommer sollten Sie sich den eindrucksvollen Garten im Innenhof nicht entgehen lassen. Neben den dort stattfindenden kulturellen Veranstaltungen, ist auch die Atmosphäre einfach eine ganz besondere.

Stadtgarten von Taormina

Direkt unterhalb des griechischen Theaters finden Sie auf einer Fläche von rund 3 Hektar den Englischen Garten von Taormina. Mein ganz persönlicher Favorit! Im 19. Jahrhundert errichtete die englische Gemeinde der Stadt hier ein Paradies mit einer enormen Vielfalt an Pflanzen. Ein bezaubernder Ort, um die Eindrücke der Stadt auf sich wirken zu lassen und dabei den Blick über die Küste schweifen zu lassen.

Das griechische Theater von Taormina

Ein weiterer Tipp für ein spannendes Highlight in Taormina ist das griechische Theater. Das antike Theater ist sehr gut erhalten und bietet einen phänomenalen Einblick in die Geschichte der Stadt. Der Zuschauerbereich fasste einst bis zu 5400 Menschen und auch heutzutage werden im Sommer noch Tanz- und Theateraufführungen, Kinoabende und Konzerte geboten. Ist das Wetter dazu auf Ihrer Seite, können Sie von hier eine wohl absolut einzigartige Aussicht über die Bucht von Taormina und den Ätna genießen.

Palazzo Corvaja

Ihr Interesse gilt der Kunsthistorik von Taormina? Dann ist der Palazzo Corvaja ein besonderer Tipp für Sie. Hier befindet sich das Museum für traditionelle Kunst und Anthropologie. Wie die meisten Sehenswürdigkeiten, liegt auch der Palazzo Corvaja direkt an der Fußgängerstraße Corso Umberto.

Porta Messina

Beenden Sie Ihre Reise am zweiten Stadttor von Taormina, dem Porta Messina. Ehemals von den Arabern zur Verteidigung der Stadt erbaut, dient es heutzutage als Nordeingang zum historischen Stadtzentrum.

Eins kann ich Ihnen versprechen: Sie werden nach Ihrem Tag in Taormina noch lang von diesem einzigartigen Ort träumen und schwärmen. Nicht umsonst zählt die Stadt zu einem der beliebtesten Ziele für Besucher von Sizilien.

Beliebte Hotels in Taormina

Wenn es ein etwas längerer Aufenthalt als nur ein Tagesausflug sein soll, können wir Ihnen einige zentral gelegene Hotels in Taormina empfehlen.

In zentraler aber dennoch ruhiger Lage, unmittelbar neben dem Stadtpark, befindet sich beispielsweise die Villa Diodoro ****. In diesem traditionsreichen Hotel genießen Sie einen phantastischen Panoramablick auf die Bucht von Taormina und auf den Ätna.

Diesen Artikel Freunden empfehlen:
Kategorie: Kunst & Kultur, Land & Leute

von

Isabelle M.

Als gelernte Tourismuskauffrau ist die Hamburgerin Isabelle in der großen weiten Welt Zuhaus. Das Motto auf ihren vielen Reisen lautet dabei stets: Unterwegs abseits der Massen! Den ein oder anderen individuellen Geheimtipp teilt sie dabei zusammen mit Ihrer Blogkollegin Angelika online auf Urlaub-mal-anders

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.