Land & Leute
Schreibe einen Kommentar

Lissabon Tipps zum Entdecken – Teil 1

Aussicht vom Elevador Castelo auf Lissabon

Dies ist der erste Teil einer Artikel-Reihe über Lissabon. Darin möchten wir Ihnen Portugals wunderbare Hauptstadt näherbringen und Ihren Blick auf die kleinen Dinge lenken, die Lissabon so liebenswert machen.

Es gibt viele Gründe Lissabon zu besuchen:
das glitzernde Licht, die geographische Lage am Tejo, die Nähe zum Meer, die vielen Kontraste, das Traditionelle und das Trendige, das Vergangene und die Zukunft, das Entspannte und das Aufregende am Rande Europas.

Lissabon ist die zweitälteste Stadt Europas, 4 Jahrhunderte älter als Rom. Eine Stadt, die viel erlebt hat:
Seefahrer, die im 15 Jhr. von hier aus lossegelten, um die Welt zu entdecken; das Erdbeben von 1755, das die Stadt fast vollständig zerstörte und dem ein Drittel der Bevölkerung zum Opfer fiel; und während des 2.Weltkrieges war Lissabon ein Zufluchtsort und das Tor zur Freiheit für viele Flüchtlinge und politisch Verfolgte.

Entdecken sie diese historische Stadt. Entdecken sie Lissabon von oben!
Da Lissabon auf 7 Hügeln erbaut ist, erschafft dies immer neue Perspektiven. Zu Fuß erfordert dies eine gute Kondition. Aber die Portugiesen haben schon im 19 Jhr. Aufzüge, bzw. Drahtseilbahnen gebaut, die ein schnelles Überwinden der Höhen ermöglichen. Diese sollten Sie auf jeden Fall nutzen.
Die historischen Aufzüge werden von der Lissaboner Nahverkehrsgesellschaft „Carris“ betrieben, sodass Sie diese mit einer Bahnfahrkarte nutzen können. Wenn Sie im Aufzug Tickets kaufen, sind diese unverhältnismäßig teurer (Beispiel im Aufzug Santa Justa 5,00 Euro 1x hoch und runter). Empfehlen kann man hier z.B. die Lisboa Card, die für 24, 48 und 72 Stunden erhältlich ist. Diese ermöglicht ein kostenloses Nutzen des kompletten öffentlichen Nahverkehrs und freien oder ermäßigten Eintritt in allen Museen und Sehenswürdigkeiten der Stadt. Dies spart Geld und Zeit!

Die älteste Drahtseilbahn heißt „Ascensor do Lavra“, ist 1884 eröffnet worden und überwindet eine Länge von 182 m mit einer Steigung von 25%. Da lohnt sich ein Mitfahren!
Ein Aufzug (Drahtseilbahn), der von Touristen eher übersehen wird, Sie aber in einen Park bringt, der eine unerwartete, idyllische Ruhe ausstrahlt – Jardim de Torel. Genießen Sie hier die Ruhe und den Blick auf das Avenida Tal und die Oberstadt, den Bairro Alto.
Übrigens nicht weit entfernt von hier befinden sich die Deutsche Botschaft und das Goethe Institut.

Ascensor do Lavra in Lissabon

Ascensor do Lavra in Lissabon

Ascensor do Lavra 2

Ascensor do Lavra 2

Jardim de Torel in Lissabon

Jardim de Torel in Lissabon

Jardim de Torel Aussicht

Jardim de Torel Aussicht

Jardim de Torel 2

Jardim de Torel 2

Der allerneueste Aufzug wurde erst 2013 eröffnet und verbindet die Unterstadt (Baixa) mit dem Stadtviertel der Burg „Castelo de São Jorge“ – der „Elevador do Castelo“.
Der Eingang des Aufzugs ist in der Rua dos Fanqueiros 170-178 (parallel zur Einkaufsstraße Rua Augusta, die zur Praça do Comércio führt). Die erste Etappe führt zur Rua da Madalena. Hier überquert man diagonal nach links die Straße und direkt am „Pingo Doce“ ist der Aufzug für die 2.Etappe. Oben angekommen können Sie direkt die schöne Aussicht auf einer Terrasse genießen. Oder Sie gehen sofort weiter zur Burg, die von hier aus ausgeschildert ist.

Elevador Castelo - Eingang tags.

Elevador Castelo – Eingang tags.

Elevador Castelo - Eingang nachts

Elevador Castelo – Eingang nachts

Elevador Castelo Aussicht auf Lissabon

Elevador Castelo Aussicht auf Lissabon

Aussicht vom Elevador Castelo auf Lissabon

Aussicht vom Elevador Castelo auf Lissabon

Hier noch ein Restaurant/Bar-Tipp:
Wenn Sie oben angekommen wenige Meter rechts die „Costa do Castelo“ entlanggehen, sollten Sie in das „Chapitô“ einkehren.

Chapito Eingang

Eine Zirkusschule, die sich seit über 30 Jahren vor allem um sozial benachteiligte Jugendliche kümmert und sie fördert. Es finden hier regelmäßig Veranstaltungen, Zirkusvorführungen und Kurzfilmfestivals statt. Aber außerdem beherbergt es auch ein Restaurant und eine Bar auf verschiedenen Ebenen mit unglaublicher Aussicht auf Lissabon und den Tejo.
Viel Spaß dabei.

Zur Fortsetzung des Artikels: Lissabon Tipps zum Entdecken – Teil 2

OLIMAR Tipps

Ascensor do Lavra: Zu finden am Ende der kleinen Straße „Largo da Anunciada“, die von der Avenida da Liberdade abgeht (in der Nähe des Hard Rock Cafés). Oben angekommen, geht man links und wieder links zum Jardim de Torel. Öffnungszeiten 09:00-20:00 Uhr
Elevador do Castelo: Rua dos Fanqueiros 170-178, Öffnungszeiten 09:00-21:00 Uhr
Chapitô: Costa do Castelo 1/7, Öffnungszeiten 13:00-02:00 Uhr

Karte von Lissabon

My location
Routenplanung starten
Diesen Artikel Freunden empfehlen:
Kategorie: Land & Leute

von

Margarete R.

Margarete ist für die Anlage der Stammdaten der OLIMAR Hotels zuständig. Sie ist passionierte Städtereisende – Lissabon liebt sie besonders. Als deutsche Portugiesin fühlt sie sich hier wie eine Portugiesin und Touristin zugleich, entdeckt immer wieder Neues. Die tollen Strände an Lissabons Küsten kombiniert sie gern mit ihrer Lissabon-Städtereise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.