Alle Artikel mit dem Schlagwort: La Palma

Vulkanroute La Palma Ausblick Wanderweg

Vulkanwanderung auf La Palma: Auf dem Königsweg von Nord nach Süd

Ein Urlaub zur Winter- und Weihnachtszeit auf der Kanareninsel La Palma ist ein absoluter Genuss! Während in Deutschland insbesondere in den letzten Tagen vor Weihnachten Stress, Hektik und häufig schmuddelig-kaltes Wetter dominieren, erwarten den Urlauber auf der im äußersten Nordwesten des Archipels gelegenen Kanareninsel La Palma in der Regel herrlicher Sonnenschein und frühlingshafte bis sommerliche Temperaturen. Hinzu kommen eine üppig-bunt-blühende Natur und der fast allgegenwärtige Blick auf den glitzernden Atlantik. Fern des Weihnachtstrubels stellen sich Erholung und Entspannung dadurch sehr schnell und ganz automatisch ein. Auch wer es zwischendurch aktiver angehen lassen möchte, findet auf La Palma ein kleines Urlaubsparadies vor: Die Insel vulkanischen Ursprungs bietet eine Fülle an phantastischen Wanderwegen durch eine auf kleinstem Raum höchst abwechslungsreiche Natur. Ein großartiges Highlight ist die Vulkanwanderung auf La Palma entlang der Cumbre Vieja Vulkankette von der Mitte bis zur Südspitze der Insel. Diese als “Ruta de los Volcanes” ausgezeichnete Wanderung gilt als der Wanderklassiker schlechthin auf La Palma. Transfer-Tipp zum Startpunkt der Vulkanwanderung In unserem La Palma Urlaub im Dezember war diese ganztägige Wanderung einer der …

Ausblick auf Fuerteventura

Wer die Wahl hat, hat die Kanaren – Tipps für die perfekte Insel im Kanaren-Urlaub

Kaum eine Inselgruppe könnte in sich so unterschiedlich sein wie die Kanaren. Abseits von schönsten Wetterbedingungen das ganze Jahr über hat jede der sieben Inseln ihren eigenen Charakter. Reisende sollten sich daher im Vorfeld genau informieren, welche Insel am besten zu den eigenen Vorstellungen vom Kanaren-Urlaub passt. Fuerteventura, El Hierro, Gran Canaria, La Gomera, La Palma, Lanzarote oder doch Teneriffa? Diese Fakten könnten die Antwort bringen. Beginnen wir unsere Reise über die Inselkette im Osten: Kanaren-Urlaub auf Lanzarote – der Ursprünglichen Wer auf Lanzarote eine grüne, üppige Vegetation erwartet, wird leider enttäuscht. Vielmehr bietet die Insel eine aufregende Kraterlandschaft vulkanischen Ursprungs, die ihr den Spitznamen „schwarze Perle der Kanaren“ verlieh. Die circa 100 Vulkane, die über die Insel verteilt liegen, sind immer noch aktiv und sorgen an einigen Stellen für heiße Stellen an der Oberfläche, auf denen sogar ein Barbeque veranstaltet werden kann. Besonders bekannt sind die Lavafelder des Timanfaya Nationalparks. Auch wenn die Insel sehr touristisch ausgebaut ist, stehen rund 40 % unter Naturschutz, sodass der ursprüngliche Charakter stets erhalten bleibt. Zu den schönsten …

Panorama mit Wolken vom Vulkan Caldera de Taburiente

La Palma und El Hierro: Inseln für Träumer

La Palma, für viele die schönste der Kanaren, und das ruhige El Hierro sind wahre Naturschönheiten. Zerklüftete Bergketten, tiefe Schluchten und unzählige Täler ziehen sich von den Bergen bis zum Meer – ideal für Romantiker, Abenteurer und Wanderfreunde. Hier einige Tipps. La Palma nennen ihre Bewohner liebevoll „La Isla Bonita“. Und das zu recht: Auf der schönen Insel lässt sich der Winter wunderbar genießen, während der Blick über die atemberaubende Landschaft des gigantischen Vulkankraters Caldera de Taburiente schweift. Auf La Palma gibt es viele kleine, unbekannte Strände wie Puerto Naos, Bujarén und Los Cancajos, ideal zum Entspannen nach einer Inselwanderung. Empfehlenswert ist auch ein Bad im Natur-Schwimmbecken „Charco Azul“. Die touristische Attraktion liegt im Norden der Insel inmitten eines Lorberwaldes der Stadt San Andrés y Sauces. Eine weitere Besonderheit auf La Palma ist der Sternenhimmel. Wo lässt es sich an Weihnachten besser nach dem Stern von Bethlehem Ausschau halten als vom Berg „Lomo de Caballos“, oder auf dem Gipfel des Roque de los Muchachos, wo die Luft sauber und klar ist!? Und wer Lust auf …