Alle Artikel mit dem Schlagwort: Ostalgarve

Ria Formosa

Das Sotavento – Wandeln zwischen den Welten von Tavira und Quinta do Lago

Schon vor Jahrzehnten als Kinder waren mein Bruder und ich jedes Mal, wenn wir in den Sommerferien im Landeanflug auf Faro waren, ganz angetan von der langen Inselkette und der dahinter liegenden Lagune der Ria Formosa, samt ihren zahlreichen Bötchen und Fischerkuttern, die vom Flugzeugfenster aus so nah erschienen, dass wir am liebsten gleich in das türkisfarbene Wasser hineingesprungen wären. Tatsächlich hat es unsere Familie stets gen Westen gezogen, daher blieb dieser Teil der südlichsten Provinz Portugals für mich lange Zeit – abgesehen von einigen Golfplätzen dort – ein unbekannter Fleck. Das sollte sich nun endlich ändern! Der östliche Teil der Algarve, das „Sotavento“ (Windschatten), sei im Sommer vor allem sehr beliebt bei den aus Lissabon und/ oder dem Norden stammenden Portugiesen selber. Das Wasser ist hier grundsätzlich etwas wärmer und die Region allgemein touristisch weniger erschlossen und somit weit günstiger als die bekannte Westalgarve („Barlavento“). Viel mehr wusste ich bis dahin eigentlich nicht zu berichten. Nach ein wenig Recherche fiel unsere Wahl auf Tavira, eine malerische Küstenstadt, ca. 30 Autominuten entfernt sowohl vom Flughafen …