Land & Leute, On Tour
Schreibe einen Kommentar

Aktuelle Situation an der Algarve – eine Fotostory in Corona-Zeiten

OLIMAR Kollegin Carola lebt und arbeitet an der Algarve. Da uns von Kunden immer wieder besorgte Fragen erreichen, wie die aktuelle Situation an der Algarve sei und ob man in den nächsten Wochen dorthin Reisen und entspannt Urlaub machen kann, haben wir Carola gebeten, uns einen kleinen Einblick in den momentanen Alltag an der Algarve zu geben. Hier kommt ihre Fotostory.

Faro und die Corona-Hygienemaßnahmen

Faro ist eine der schoensten Staedte an der Algarve und ein Bild vor dem beruehmten Faro Schild (s. Titelbild) ist anscheinend nicht nur bei den Touristen beliebt.

Alle Coffe Shops und Restaurants sind bereits geoeffnet. Wenn man reingeht, muss man eine Maske tragen, kann sie aber natuerlich zum Essen und Trinken ablegen. Wenn man draussen sitzt, gibt es keine Maskenpflicht (die Kellner tragen sowohl drinnen, als auch draussen eine Maske).

Hier bestelle ich gerade Fruehstueck:

und hier kann man das beste Fruehstueck Portugals bewundern (einen Bica und Pastel de Nata):

Die Rua San Antonio wird auch schon langsam lebendig:

MAR SHOPPING – das Einkaufszentrum von Faro

Ganz interessant habe ich auch die vorbildlichen Hygienevorschriften im Einkaufszentrum gefunden. Diese haben alle erst ab 1. Juni geoeffnet, und es war fuer mich auch das erste Mal seit Monaten. Masken muessen sowohl drinnen, als auch draussen getragen werden. Schilder mit Sicherheitsvorschriften, als auch Desinfektionsmittel findet man alle paar Meter:

Selbst auf den Sitzbaenken wird auf den Sicherheitsabstand verwiesen:

Ganz beeindruckt war ich von den oeffentlichen Toiletten, in denen man tatsaechlich zwischen allen Waschbaenken Trennwaende aufgestellt hat:

Tipp: Mittagessen in Olhão

Endlich kann man wieder ein nettes Mittagessen in der Sonne geniessen, ich persoenlich fahre dazu sehr gerne nach Olhão, da es dort hervorragende Restaurants und vor allem sehr nette Tapas Bars gibt:

Die beruehmte Markthalle war um diese Zeit leider schon geschlossen, aber die zahlreichen Bars und Restaurants neben der Markthalle sind bereits alle geoeffnet, auch wenn noch nicht ganz so ueberfuellt:

Am Strand auf der Ilha de Faro

Die Straende werden offiziell erst am 6. Juni geoffnet (Life Guard on duty, Sonnenschirme- und liegen), jedoch gibt es jetzt schon einige Leute, die den Strand geniessen und auch ein paar Mutige, die sogar schwimmen gehen:

Die Strandbars sind auch schon geoffnet und man kann endlich wieder ein eiskaltes Imperial am Meer geniessen:

Viele Restaurants haben seit der Neueroeffnung aus Hygienegruenden keine Speisekarten mehr. Auch hierfür gibt es eine tolle Lösung: Gaeste koennen bzw. muessen das Menu auf das Mobiltelefon scannen.

Diesen Artikel Freunden empfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.