Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Ausflug in den Nationalpark Krka in Kroatien

Krka Nationalpark Wasserfall

Wenn Sie einen Ausflug in den Nationalpark Krka planen, dann erwartet Sie vielerorts eine dichte, grüne sowie dschungelartige Landschaft. Geprägt wird der 111 Quadratkilometer große Nationalpark durch den namensgebenden Fluss Krka, welcher sich über zahlreiche imposante Wasserfälle und Seen durch den südlichen Teil von Kroatien schlängelt. Der Krka Nationalpark ist bequem von der dalmatinischen Küste aus zu erreichen. Auf Höhe der Stat Šibenik trennen ihn nur rund 15 Kilometer von der Küste.

Insgesamt bietet der Nationalpark fünf Eingänge, die sich von Norden bis hin zum südlichsten Punkt des Nationalparks Krka erstrecken. Aufgrund dessen empfiehlt sich eine individuelle Anreise mit dem Auto. So haben Sie die Möglichkeit, während Ihres Tagesausfluges alle Eingänge anzufahren sowie die verschiedenen zugehörigen Abschnitte des Nationalparks zu entdecken.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Der Krka Nationalpark ist ganzjährige geöffnet. Doch die Öffnungszeiten der verschiedenen Eingänge schwanken saisonal. Daher empfehle ich Ihnen, die Öffnungszeiten vor Ihrem Besuch auf der offiziellen Internetseite des Krka Nationalparks nachzuschauen. Jedoch lässt sich pauschal sagen, dass die Eingänge am Skradinski buk und Roški slap ganzjährig geöffnet sind. Die restlichen drei Eingänge sind von April bis Oktober geöffnet.

An den jeweiligen Eingängen können Sie Tageskarten für den Nationalpark erwerben. Wie die Öffnungszeiten, schwanken ebenso die Eintrittspreise saisonal. Auch hier empfehle ich Ihnen, diese auf der Internetseite des Nationalparks Krka nachzuschauen.

Nachdem Sie eine Tageskarte erworben haben, haben Sie die Berechtigung, alle fünf Eingänge je einmal zu passieren.

Drei Highlights im Nationalpark Krka

1. Skradinski buk

Das wohl bekannteste Highlight des Krka Nationalparks ist der Skradinski buk, der wasserreichste Wasserfall der Krka. Über eine Länge von 800 m stützt das Wasser über 17 Stufen unterschiedlicher Höhe in den Fluss. In den Sommermonaten ist sogar das Baden – auf eigene Gefahr – gestattet. So haben Sie an einem heißen Sommertag die Möglichkeit einer herrlichen Abkühlung.

Zu erreichen ist der Skradinski buk über den Eingang 1 in Lozovac. Dieser gilt zugleich als Haupteingang für Individualreisende, da ausreichend kostenlose Parkmöglichkeiten vorhanden sind.

2. Klosterinsel Visovac

Das kulturelle Highlight des Krka Nationalparks ist die Insel Visova, auf der ein Franziskanerkloster erbaut wurde. In diesem Kloster können Sie unter anderem kostbare Sammlungen sakraler Kunst sowie den ersten Druck der Fabeln von Äsop bestaunen.

Um die Insel Visovac zu besichtigen, können Sie eine Bootstour ab Skradin buchen oder mit dem Auto zur Anlegestelle Stinice fahren.

Wenn Sie einen Blick aus der Ferne auf die Klosterinsel werfen möchten, dann eignet sich das Miljevacki-Plateau. Den ausgeschilderten Aussichtspunkt erreichen Sie auf der Straße über der Ortschaft Ključ.

3. Roški slap

Der Roški slap, eine Kette von Kaskaden, befindet sich inmitten des Krka Nationalparks. Zum Roški slap zugehörig ist der 22,5 m hohe Hauptwasserfall sowie zwölf weitere Kaskaden. Insgesamt überwindet der Roški slap eine Länge von mehr als 25 Metern.

Wenn Sie dieses Naturspektakel, welches übrigens als Drehort für Winnetou-Filme diente, bestaunen möchten, nutzen Sie den Eingang 3. Dieser Eingang wird von Touristen eher selten genutzt und befindet sich direkt am Wasserfall. Der Eingang 3 eignet sich hervorragend, um eine Bootstour oberhalb des Roški slap zu starten. Zu erreichen ist der Eingang mit dem Auto über die Ortschaft Širitovci.

Schöne Alternative zum Krka Nationalpark: die Plitvicer Seen

Wenn Sie während Ihres Urlaubs nicht den Süden von Kroatien bereisen und der Krka Nationalpark zu weit entfernt ist, dann empfehle ich Ihnen den Besuch des Nationalparks Plitvicer Seen, welcher sich im nördlichen Teil von Kroatien befindet. Dieser Nationalpark zählt zu den schönsten Naturschauspielen im Südosten von Europa. Geprägt wird er ebenso durch zahlreiche imposante Wasserfälle, welche über Kalksteinfelsen in die Tiefe stürzen.

Plitvicer Seen

OLIMAR Mietwagen-Rundreise „Kroatische Natur- und Kulturjuwele“

Auf der 7-tägigen Mietwagen-Rundreise von Zagreb nach Split „erfahren“ Sie – mit Ausnahme von Dubrovnik – die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Kroatiens. Am Reisetag 5 haben Sie die Möglichkeit, das spektakuläre Seen-Areal Plitvice auf eigene Faust oder mit einem lokalen Führer zu erkunden. Am Reisetag 6 können Sie optional einen Zwischenstopp in Šibenik und/oder im Krka-Nationalpark machen. Hier geht’s zu den Rundreisedetails.

Diesen Artikel Freunden empfehlen:
Kategorie: Allgemein

von

Angelika W.

Angelika war noch nie die Reisende, die nur in der Sonne brutzelte oder alle Hotspots abklapperte. Viel lieber erkundet sie die Natur und ist dabei stets auf der Suche nach besonderen Orten. Auf ihrem Blog Urlaub-mal-anders schreibt sie zusammen mit Isabelle über genau diese Orte abseits des Massentourismus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.