Aktiv & Natur
Schreibe einen Kommentar

Entdecker-Highlight auf Italiens Stiefelspitze: Ausflug nach Bova in Kalabrien

Über den Dächern von Bova

Eines der „schönsten Dörfer Italiens“ – so darf sich die kleine Gemeinde Bova in der italienischen Region Kalabrien betiteln. Inmitten des Aspromonte Nationalparks, fernab des sonstigen Trubels der kalabrischen Städte, führen die nicht einmal 500 Einwohner des Dorfes hier ein ganz besonderes Leben. Entscheiden Sie sich für einen Ausflug nach Bova, so garantiere ich Ihnen Einblicke in einen wohl wirklich einzigartigen Ort im Süden Italiens.

Bereits die Anreise in das urige Dorf ist ein wahres Abenteuer. Bevor Bova Sie auf knapp 900 Metern über dem Meeresspiegel begrüßt, gilt es eine Strecke reich an Serpentinen zu überwinden. Ein Mietwagen ist daher ein absolutes Muss für Ihren Ausflug nach Bova.

Wir übernachteten auf unserer Reise in Reggio Calabria. Die Küstenstadt selbst ist ein wirkliches Highlight und sollte unbedingt besucht werden! Außerdem eignet sie sich aber als perfekter Ausgangspunkt für Ihren Ausflug nach Bova.


Hoteltipp für Reggio Calabria

Ganz im Süden Italiens – in der schönen Küstenstadt Reggio Calabria – erwartet Sie mit dem Medinblu Hotel eine wunderschöne Hotelperle in bester Innenstadtlage. Das Hotel liegt direkt am Corso Garibaldi, dem pulsierenden Herzen der Stadt und eine beliebte Flanier- und Einkaufsmeile. Vom Badevergnügen im Meer und der herrlichen Strandpromenade Lungomare trennen Sie nur wenige Gehminuten.


Nach einer rund einstündigen Fahrt von Reggio Calabria begegnen Sie bereits am Ortseingang von Bova dem ersten Highlight Ihres Ausflugs. Hätten Sie vermutet, dass Bova stark griechisch geprägt ist? Über genau diese griechisch-kalabrische Kultur lernen Sie im „Museo della Lingua Greco-Calbra“. Auch heute sprechen die Einwohner von Bova noch einen Dialekt, der seinen Ursprung in der griechischen Sprache hat. Gewidmet ist das Museum dem Deutschen Gerhard Rohlfs, welcher einen Großteil seiner Lebenszeit dem Studieren der Kultur sowie der Sprache von Bova widmete. Der Eintrittspreis für das Museum beläuft sich übrigens gerade einmal auf einen Euro pro Person.

Bova Museum
Museum von Bova

Nach Ihrem Besuch im Museum erwartet Sie bereits nach drei Gehminuten ein Bild, welches kaum jemand dort oben erwarten würde: eine große, schwarze Lokomotive schmückt die Piazza von Bova. Warum dort hoch oben im Gebirge diese Lokomotive stehen mag? Um die Verbindung Bovas zur Welt zu symbolisieren, als Denkmal an die Einwohner, die in Zeiten der Auswanderung den Ort verließen, und und und. So einige Theorien versuchen das Geheimnis hinter der Lok zu lüften, eindeutig bewiesen ist jedoch keine davon.

Lokomotive in Bova

Trotz alledem zählt dieses Prachtstück an Kulisse bis heute zu einem meiner absoluten Foto-Highlights!

Des Weiteren sollten Sie sich während Ihres Ausflugs auch die folgenden Highlights in Bova nicht entgehen lassen:  

Das Rathaus von Bova

Lediglich ein paar Schritte entfernt von der prächtigen Lokomotive finden Sie das Rathaus von Bova. Ein wirklich schmuckes Gebäude auf einem charmanten, kleinen Platz. Besonders die Bänke vor dem Rathaus sowie die vielen niedlichen, freilaufenden Katzen laden hier zum Verweilen ein.

Marktplatz von Bova
Gasse in Bova

Die Kirche Chiesa di San Leo in Bova

Ihrem Schutzpatronen San Leo bietet die Chiesa di San Leo Gedenken. Diese urige Kirche liegt inmitten der schmalen, verwinkelten Gassen von Bova. Auch wenn sie von außen unscheinbar wirken mag, überzeugt sie in ihrem Inneren auf prachtvolle Weise.

Das Castello Normanno in Bova

Das Castello Normanno di Bova ist eine normannische Burg aus dem 11. Jahrhundert. Von hier oben genießen Sie den wohl besten Ausblick über die gesamte Region.

Ausblick von Bova in Kalabrien

Doch auch wer nicht die Stufen bis zum Castello erklimmen mag, wird belohnt. Bova überzeugt an vielen Punkten immer wieder mit seiner einzigartigen Panoramalage. Ein Blick in die Ferne reicht, um zu wissen: Noch lang werden Sie in den vielen Erinnerung an Ihren außergewöhnlichen Ausflug nach Bova schwelgen!

Diesen Artikel Freunden empfehlen:
Kategorie: Aktiv & Natur

von

Isabelle M.

Als gelernte Tourismuskauffrau ist die Hamburgerin Isabelle in der großen weiten Welt Zuhaus. Das Motto auf ihren vielen Reisen lautet dabei stets: Unterwegs abseits der Massen! Den ein oder anderen individuellen Geheimtipp teilt sie dabei zusammen mit Ihrer Blogkollegin Angelika online auf Urlaub-mal-anders

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.