Aktiv & Natur, Golf
Schreibe einen Kommentar

Algarve Golfurlaub: traditionsreiche Hotelklassiker an Portugals Traumküste

Penina Hotel & Golf Resort mit Golfplatz

Mein Golfparadies: Die Algarve heimst seit vielen Jahren eine Auszeichnung nach der anderen als Golf-Destination ein. Und dies zu Recht, denn Portugals Vorzeigeküste bietet mit fast 40 Plätzen nicht nur eine große Auswahl und hohe Qualität, sondern auch das passende Paket für einen perfekten Urlaub: angenehmes Wetter, die herzliche portugiesische Gastfreundschaft, eine abwechslungsreiche Küche, eine gute Fluganbindung sowie ein umfangreiches Hotelangebot mit guten Zugangsmöglichkeiten zu vielen Top-Plätzen der Region. Meine Favoriten sind das Dona Filipa Hotel in Vale do Lobo und das Penina Hotel & Golf Resort in Alvor. Diese Hotels erfüllen genau meinen Anspruch an einen Golfurlaub. Was will man also mehr.

Dona Filipa Hotel – eleganter Luxus

Das Fünf-Sterne-Hotel Dona Filipa liegt oberhalb des goldgelben Sandstrands von Vale do Lobo und bietet je nach Zimmerwahl einen traumhaften Panoramablick über den Atlantik. Das First-Class-Hotel zählt seit Jahrzehnten zu den ersten Adressen an der Algarve. Hier steht man zur Tradition und ist zugleich in Sachen Gesamtausstattung, Wohnkomfort und Service immer am Puls der Zeit. Insofern war es nur konsequent, das Hotel für insgesamt 12 Millionen Euro zu renovieren, um den Gästen kontinuierlich Komfort auf höchstem Niveau bieten zu können.


Mehrere Restaurants und Bars sorgen für kulinarische Abwechslung und auch das Freizeitangebot kann sich über den Golfsport hinaus sehen lassen: neben den beiden hoteleigenen Golfplätzen laden mehrere Tennisplätze und ein Minigolf-Parcours die Gäste dazu ein, sich sportlich zu betätigen. Erholung finden die Gäste an dem nur wenige Schritte entfernten Sandstrand, in der Gartenanlage mit beheizbarem Pool sowie im Beauty Center bei Massagen und Wellness-Anwendungen. Last but not least dürfen auch Eltern mit Kindern dank einer professionellen Betreuung der jungen Gäste von 3 bis 12 Jahren ein Höchstmaß an Erholung erwarten.

Das Luxushotel ist als Mekka für Golfliebhaber zu Ruhm gelangt. Denn neben den hoteleigenen Plätzen San Lorenzo (18 Loch) und Pinheiros Altos (27 Loch), auf denen Hotelgäste je nach Saison täglich frei golfen dürfen und welche bequem per kostenlosen Hotel-Shuttle erreichbar sind, liegen in unmittelbarer Nähe die Fairways von Vale do Lobo und Quinta do Lago.

Golfplatz San Lorenzo: Spielvergnügen pur

San Lorenzo gilt nach wie vor zu den besten Golfplätzen Europas und ist ohne Zweifel einer der schönsten in Portugal. Während sich der Großteil des Golfplatzes sanft durch die typischen Pinienwälder der Algarve schlängelt, mit herrlichem Blick auf die ferne Gebirgskulissen, öffnet er sich hin und wieder zum Meer und gibt den Blick auf das wunderschöne Blau des Atlantiks und das Naturschutzgebiet Ria Formosa frei.
Der Golfplatz wurde von den amerikanischen Architekten Joseph Lee und Rocky Roquemore entworfen und bietet einen anspruchsvollen und manchmal recht kniffeligen Parcours.

Golfplatz San Lorenzo Luftbild

Die Anordnung der Löcher erinnert an eine riesige „8“. Die Runde beginnt mit einem verlockenden Par 5, gefolgt von drei Löchern, dessen Fairways durch einen Pinienwald führen. Ab Loch 5 genießt der Golfspieler einen wunderbaren Blick auf das Meer. Die Schönheit der atemberaubenden Ria Formosa wird besonders an den beiden Par 4 Löchern 6 und 7 deutlich, die an den Feuchtgebieten entlang laufen.

Loch 6 San Lorenzo Golf

Ab Loch 8 geht es wieder landeinwärts zu dem größeren der beiden Süßwasserseen. Das Par 5 gilt als das schwierigste Loch, da es nach einem genauen Spiel verlangt, um das auf einer Halbinsel gelegene Grün zu treffen. Die nächsten Par 5 sind die Löcher 10 und 15, bei denen man tunlichst die Bunker umgehen sollte. Dann geht es wieder in Richtung Meer und endet mit Loch 18, dessen Grün förmlich von Wasser umzingelt ist. Ein bemerkenswertes Ende einer Golfrunde, die allen Spielern in Erinnerung bleiben wird.

Golfplatz Pinheiros Altos Golf: vielfältig kombinierbar

Der Platz liegt tief im Herzen des 18.300 Hektar umfassenden Naturschutzgebiets Ria Formosa, das Heimat zahlreicher Vogelarten ist – darunter Reiher, Weißstörche, Blässhuhn und Stelzen. Von hier aus ist es nur einen Katzensprung bis zu den weitläufigen und unberührten Stränden des Atlantiks. Allein schon durch seine Lage garantiert Pinheiros Altos wunderschöne Spielrunden.

Golfplatz Pinheiros Altos Loch 4

Pinheiros Altos verfügt über einen 27-Loch-Meisterschaftsplatz, der spannende Herausforderungen und unterschiedliche Schwierigkeitsgrade bietet. Der Platz besitzt drei 9-Loch-Gruppierungen – Oliveiras (Olivenbäume), Pinheiros (Pinienbäume) und Sobreiros (Korkeichen) -, die jeder Spieler nach Belieben zu einer 18-Loch-Runde kombinieren kann.
Der ursprüngliche 18-Loch-Platz wurde vom kalifornischem Golfplatzarchitekt Ronald Fream entworfen und ist für seine „kontrastreichen Neun“ bekannt: Während die ersten neun Löcher durch sandigen Böden und Pinienwäldern führen, sind die zweiten in eine sanfte und hüglige Seenlandschaft eingebettet.

Jorge Santana Silva, Schüler des berühmten Robert Trend Jones, hat die zusätzlichen Löcher entworfen. Dabei wurden vier in die ersten und fünf in die zweiten Neun-Löcher des ursprünglichen Platzes eingefügt.
Der 1992 eröffnete Platz genießt einen hervorragenden Ruf, so dass viele Amateur- und Profispieler Pinheiros Altos zum Wintertraining nutzen. Und das nicht nur wegen des hervorragend gepflegten Platzes, sondern auch wegen der sehr guten Trainingseinrichtungen, die eine Driving Range, 3 Putting Greens, 2 Chipping Areas und Bunker umfassen.

Clubhaus Pinheiros Altos
Pinheiros Altos Golf Academy

5* Penina Hotel & Golf Resort: Heimat des portugiesischen Golfsports

Eingebettet in sehr gepflegte Gärten auf rund 140 Hektar empfängt das traditionsreiche Penina Hotel & Golf Resort seine Gäste im Naturschutzgebiet zwischen Lagos und Portimão.

Luftbild Penina Hotel & Golf Resort

Das First-Class-Hotel war das erste 5* Resort an der Algarve und bietet seit jeher Gastfreundschaft auf höchstem Niveau: Neben dem aufmerksamen und zuvorkommenden Service zeichnet sich das Hotel besonders durch das Essensangebot und die Qualität in seinen sechs verschiedenen Restaurants und Bars aus. Zahlreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten, darunter mehrere Tennisplätze mit ATP-Standard und ein Fußballfeld gehören ebenso zu der Hotelausstattung wie der größte private Außenpool der Algarve, eine Sauna und das 24h Fitnesscenter.

Bis zum Dunas Strand (inkl. privater Strandbar) sind es ca. 4 km, wohin das Hotel seine Gäste in den Sommermonaten Juni bis September kostenfrei per Shuttle bringt. Aber auch für die jüngeren Gäste ist hier gesorgt: Der mit 2.000 qm großzügig bemessene Kidsclub Kangaroo bietet im Rahmen seiner umfassenden Kinderbetreuung ein buntes Wochenprogramm an Freizeit- und Sportaktivitäten.

Die Briten haben den Golfsport bereits in den 20er Jahren nach Portugal gebracht. Und kein geringerer als Sir Henry Cotton entwarf 40 Jahre später die Fairways des Penina Championship courses. Ihr Einfluss lässt sich auch heute noch im Hotel erkennen, erinnert nicht zuletzt die Inneneinrichtung des Sir Henry Cotton Clubs, samt seinen schweren Ledersesseln, an einen englischen Pub.
Und so ist es nicht verwunderlich, dass das Penina Hotel & Golf Resort insbesondere mit seinem Golfangebot punktet, denn nirgendwo sonst an der Algarve liegen drei hoteleigene Golfplätze direkt vor der Tür. Allen voran Penina Championship, dessen Fairways einmal um das Hotel führen. Zusammen mit den beiden 9-Loch-Plätzen Academy und Resort, einer riesigen Driving Range und exzellenten Übungsmöglichkeiten bietet das Haus nicht zuletzt Golf-Trainingsgruppen alles, was sich ein Golf-Enthusiast für einen erstklassigen sportlichen Urlaub wünscht. Nicht umsonst ist das Penina Hotel & Golf Resort bei den World Travel Awards zu den führenden Golfresort Portugals gewählt worden.

Golfplatz Penina Hotel
Penina Golfplatz

The Henry Cotton Championship Course: Klassiker & Herausforderung

Dieser Platz gilt als das Meisterstück seines Architekten Sir Henry Cotton, der früh das das enorme Potential der Algarve für den Golfsport erkannt hat und mit The Henry Cotton Championship Course den ersten 18-Loch Platz an der Algarve schuf. Der Platz zählt zu den traditionsreichsten Anlagen an der Küste und, obwohl 1966 eröffnet, nach wie vor zu den Besten in ganz Portugal. Zehnmal fanden hier bereits die Portuguese Open statt.

Sir Henry ließ eine Parklandschaft, in die tausende Bäume und Sträucher gepflanzt wurden, mit Wasserhindernissen und vielen Bunkern anlegen, was den Platz zu einem wahren Championship Course macht. Loch 13, ein Par 3, gilt als eines der besten 500 Löcher weltweit, da es eine besondere Herausforderung darstellt: Rechts liegt ein See, Bäume erschweren einfache Schläge und Bunker schützen zudem das sanfte Grün.

Penina Resort & Academy

Der berühmte Championship Course wird durch zwei weitere flache 9-Loch-Golfplätze, den Resort Course und den Academy Course, ergänzt. Beide Plätze sind 1977 ebenfalls von Sir Henry Cotton entworfen worden.

Resort Course

Ein angenehmer und ruhiger fast 3 km langer Par 35 Platz, der Sir Henry Cotton’s Philosophie widerspiegelt: Viel Wasser verlangt nach einem präzisen Spiel. Aber auch das kurze Spiel kann hier vorzüglich trainiert werden. Ein idealer Platz mit einer sehr angenehmen Atmosphäre, auf dem Anfänger ihr Golf verbessern können.

Academy Course

Ein Par 30 Platz, der keine 2 km misst, aber trotzdem viel Spaß bereitet. Hier gibt es drei Par 3 Löcher, aber auch ein großzügiges langes Par 5. Der Platz windet sich am Championship Course und an einem See entlang. Dieser Platz ist ideal für Anfänger und erfahrene Golfer, die ihre Eisenschläge trainieren möchten.

Fazit: Perfektes Wetter, eine hohe Golfplatzdichte mit hochwertigen und gepflegten Courses, eine wunderschöne Naturkulisse, ausgezeichnete Trainingseinrichtungen und dazu erlesene Hotels mit exzellentem Service – die Algarve verfügt über die besten Voraussetzungen für einen perfekten Golfurlaub – und zwar das gesamte Jahr durch.

Diesen Artikel Freunden empfehlen:
Kategorie: Aktiv & Natur, Golf

von

Helen Bardtenschlager

Helen verantwortet bei OLIMAR den Marketing & PR Bereich und ist Touristikerin durch und durch. Bereits vor mehr als 15 Jahren hat sie ihre Leidenschaft für fremde Sprachen und Kulturen zum Beruf gemacht. Sie liebt Städtetrips sowie kulinarische Reisen an besondere Orte: Genau das findet sie bei OLIMAR!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.