Hinter den Kulissen, OLIMAR Inside
Schreibe einen Kommentar

Ausbildung bei OLIMAR in Corona-Zeiten

Arbeiten im Homeoffice

Unsere zwei angehenden Reiseverkehrskauffrauen Viktoria und Selina berichten darüber, wie sie die Corona Krise erleben und wie sie die freie Zeit sinnvoll zur Weiterbildung nutzen.

Viktoria, Auszubildende im 1. Lehrjahr bei OLIMAR:

„Trotz derzeitiger Krise denke ich positiv und verliere nicht die Hoffnung. Ich nutze einfach die Zeit, um mich weiterzubilden. Zum einen lese ich viele Online-Reisemagazine wie z. B. Touristik aktuell, Travelcounter, GEO Saison, Abenteuer Reisen oder Reisemagazin-Online, damit ich immer auf dem Laufenden bin, was in der Reisebranche derzeit passiert. Zum anderen nehme ich an Webinaren teil und schaue mir Videos zum Thema Online-Marketing an.

Digitales Marketing für Touristiker

Auf der Seite www.tourismuszukunft.de habe ich hilfreiche Videos, Vorträge sowie Webinare über Digital-Marketing in der Corona-Zeit gefunden. Ich habe erfahren, dass diese Krise auch als digitale Chance für die Unternehmen gesehen werden kann. In den nächsten Tagen und Wochen finden hier Vorträge über Online-Marketing, E-Mail-Marketing u. v. m. statt. Deswegen habe ich mir vorgenommen, an so vielen Webinaren wie möglich teilzunehmen, weil ich so viel Wissenswertes für mich mitnehmen kann. Die Webinare kann man jederzeit nachholen, wenn man am Ausstrahlungstag nicht geschafft hat. Letzte Woche habe ich an einem Webinar über „Social-Media-Marketing“ teilgenommen (www.puetter-online.de). Die Informationen können mir später z. B. in der Berufsschule helfen, wenn wir Social-Media-Kanäle besprechen.

Außerdem besuche ich regelmäßig Youtube und Instagram zum Thema Reisen. Die Nutzer fügen jeden Tag ein neues Video mit einer anderen Destination hinzu. Die Videos sind nicht lang und genau das macht sie so besonders, weil man neugierig ist, was als nächstes kommt. In den Videos werden sowohl Landschaften als auch die bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Ortes oder der Region gezeigt. In kurzer Zeit kann viel Wissen angeeignet werden. Zu jedem Zielgebiet mache ich mir Notizen, weil ich mir in dieser Form die Informationen besser merken kann. Auch führe ich ein kurzes Online Quiz durch, damit ich sehen kann, wie viel ich aus diesem Video gelernt habe.

Urlaubsvorfreude bei OLIMAR: neues multimediales Angebot in der Corona-Zeit

Auch auf unserer OLIMAR Webseite gibt es eine neues Angebot (olimar.de/urlaubsvorfreude), wo man sich kostenlos zahlreiche Webinare oder Fernsehsendungen rund um das Thema Reisen anschauen kann. Die Webinare beinhalten die wichtigsten Infos über das jeweilige Reiseziel sowie Beschreibung vieler Hotels, was für uns als Reiseexperten sehr hilfreich ist. Dank digitaler Technik kann man alle Veranstaltungen bequem online von zu Hause aus anschauen. Als Portugalspezialist bieten wir natürlich viele Filme über Portugal an, aber man kann auch andere Reiseziele in Spanien und Italien finden. Sicherlich ist für jeden etwas dabei.

Mithilfe der Tour-Visualisierung kann man sich virtuell auf eine Wanderung begeben. Das 360 Grad-Panorama ermöglicht es, die Natur so nah wie möglich zu erleben. In unseren Reisedestinationen Portugal und Spanien gibt es viele Wanderwege, die man das ganze Jahr besuchen kann. Unsere neue Seite bietet auch kostenlose virtuelle Museumführungen. Das hat mein Interesse geweckt, weil ich Museen gerne besuche. Dank dieser Führung kann man schon jetzt die bekanntesten Werke bewundern, bevor man überhaupt das Museum betreten hat. So hat man eine Vorstellung, wie die Werke aussehen und was genau das Museum beinhaltet, welches man vielleicht später im Urlaub sehen möchte.

Die Touristik ist eine Branche, in der man nie stehen bleibt, sondern immer positiv dazu „gezwungen“ ist, sich weiterzubilden. Man lernt viel von der Welt kennen, indem man sich jeden Tag neu mit ihr beschäftigt. Und das geht zur Zeit auch vom Sofa aus.“


Selina, Auszubildende im 2. Lehrjahr bei OLIMAR:

Azubi Surfbrett

„Der Chancen-Virus bringt grade alles durcheinander und stellt viele Unternehmen vor enorme Herausforderungen. Ja, Ihr lest richtig: Chancen-Virus – Ich nutze dieses andere C-Wort nicht mehr.

Ich sehe diese Zeit als Chance, mich noch intensiver weiterzubilden, um wunderschöne Reisen planen zu können, wenn sich die Welt erholt hat. Wahrscheinlich geht es grade einigen Auszubildenden und Tourismuskaufleuten ähnlich.

Ich habe einige spannende Weiterbildungschancen entdeckt, die ich gerne mit euch teilen würde:

Spanisch lernen

Aktuell lerne ich Spanisch mit der kostenlosen App „Duolingo“. Mein Herz schlägt für Südeuropa und die Menschen, die dort leben. Ich genieße jeden Urlaub, weil das Leben draußen stattfindet – die Menschen lachen zusammen und genießen die schönen Tage.

Neue vegetarische Rezepte kochen

Ich nutze die Zeit im Homeoffice auch, um in meiner Pause leckere vegetarische Rezepte auszuprobieren. Auf unserer neuem Online-Angebot findet Ihr auch einige Inspirationen (www.olimar.de/urlaubsfreude).

Fortbildung im Online-Marketing

In der „Google Zukunftswerkstatt“ absolviere ich gerade auch einen Kurs zu den Grundlagen des Onlinemarketings. Nach einem 40-Stunden-Kurs erhält man ein Zertifikat, welches die Teilnahme und den Abschluss des Kurses bestätigt. Alles online und kostenlos. Der Kurs ist sehr übersichtlich und erklärt die Themen Schritt für Schritt in kurzen Videos.

Außerdem werden viele verschiedene Webinare zum Thema angeboten. An einigen informativen konnte ich bereits teilnehmen. Hier kann ich die Seite https://www.tourismuszukunft.de/zukunftstage-reisevertrieb/ empfehlen. Der größte Teil der Webinare ist kostenlos.

Die Welt mit Webinaren kennenlernen

Ihr findet bei uns auch einige Webinare zu unseren Destinationen (www.olimar.de/urlaubsfreude). Ganz nach dem Motto „heute Träumen und später Reisen“. Dazu passend möchte ich euch folgendes Buch ans Herz legen: „111 Gründe, um die Welt zu Reisen“ von Marianna Hillmer. Mir fällt es noch schwer, mich auf der ganzen Welt auszukennen. Wo genau liegt diese Stadt oder das Gebirge? Auch dafür habe ich einen Tipp: https://online.seterra.com/de. Länder, Städte, Flüsse oder Gebirge weltweit können hier gelernt werden. Die Seite eignet sich auch, um das vorhandene Wissen abzufragen oder aufzufrischen.“

Diesen Artikel Freunden empfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.